29.06.2016, 13:10 Uhr

Leichtathletin Jasmin Zweimüller ist Sportlerin des zweiten Quartals

Bürgermeister Albert Ortig (links) und Vizebürgermeister Michael Steffan gratulieren Jasmin Zweimüller. (Foto: Stadtgemeinde)

21-jährige Riederin ist für die LAG Genböck Haus Ried im Einsatz.

RIED. Ihre Paradedisziplinen sind Mittel- und Langstrecken von 400-Meter-Hürden, 800 Meter, 1500 Meter, 3000-Meter-Hindernis, 5000 Meter, 10.000 Meter sowie Halbmarathonläufe. Jetzt wurde Jasmin Zweimüller von der LAG Genböck Haus Ried von der Stadtgemeinde Ried zur Sportlerin des zweiten Quartals 2016 gekürt.

Die 21-jährige Riederin hat bereits im Kindesalter mit dem Trainieren begonnen. Bald darauf stellen sich erste Erfolge bei landesweiten Meisterschaften ein. Auch 2016 konnte sie einige Stockerlplätze verzeichnen, wie im Juni den ersten Platz über 3000-Meter-Hindernis der Klasse U23 in Ried.

„Besonders hervorzuheben ist, dass Sie als Nachwuchs- und Gymnastik-Trainerin der LAG einen wertvollen Beitrag zur Jugendförderung leisten und dafür sagen wir danke“, so Bürgermeister Albert Ortig und Sportreferent, Vizebürgermeister Michael Steffan bei der Übergabe von Schwanthaler-Zehnern als Anerkennungspreis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.