06.10.2016, 12:43 Uhr

Darmkrebs-Vorsorge im Landes-Krankenhaus

Die Darmkrebsvorsorge mittels Darmspiegelung wird ab 50 Jahren alle zehn Jahre angeraten. (Foto: Foto: panthermedia.net/SvenWeber)
BEZIRK. Die Koloskopie (Darmspiegelung) ist die wirksamste und sicherste Methode, Darmkrebs und seine Vorstufen rechtzeitig zu erkennen. Im Rahmen der kostenlosen Vorsorgeuntersuchung wird von der Gebietskrankenkasse ab dem 50. Lebensjahr eine Koloskopie zur Vorbeugung und Früherkennung von Darmkrebs im Abstand von zehn Jahren empfohlen.

Wie läuft die Untersuchung?

Die Koloskopie wird von einem Facharzt für Innere Medizin oder Chirurgie durchgeführt. Dieser klärt in einem ausführlichen Beratungsgespräch die Patienten über das Verfahren auf. Für ein zuverlässiges Untersuchungsergebnis muss der Darm einige Tage vor der Koloskopie durch eine abgestimmte Ernährung und die Einnahme einer Spüllösung gereinigt werden. Die Koloskopie selbst wird mit Sedierung schmerzfrei angeboten. Es wird ein ein flexibler Schlauch mit einem Videochip eingeführt und die gesamte Dickdarmwand untersucht. Das Koloskop ermöglicht auch kleine Eingriffe wie die Entnahme von Gewebeproben und das Entfernen von Polypen. Die Untersuchung dauert 20 bis 40 Minuten. Nach einer etwa halbstündigen Überwachungsphase können Patienten die Ordination wieder verlassen.

Mehr Untersuchungen am LKH

"Wir verzeichnen im Landes-Krankenhaus Rohrbach bei den Koloskopien kontinuierlich Zuwächse", berichtet Evelyn Ramsböck, Oberärztin am Landes-Krankenhaus Rohrbach. Mögliche Ursache dafür ist das gesteigerte Bewusstsein der Menschen in punkto Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchungen. Insgesamt werden im LKH mehr als 1300 Koloskopien jährlich durchgeführt, davon rund 300 Vorsorgeuntersuchungen.

Vorsorgekoloskopie

"Die Endoskopie am LKH Rohrbach verfügt über das ,Qualitätszertifikat Vorsorgekoloskopie', das von der Österreichischen Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie verliehen wird", berichtet Ramsböck. Damit ist eine laufende Qualitätskontrolle der Koloskopie garantiert. Ebenso hat das LKH Rohrbach das Diplom „sanfte Koloskopie“, das für besondere Patientenfreundlichkeit vergeben wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.