OÖGKK

Beiträge zum Thema OÖGKK

Negative Antigentests sind ab Montag, dem 12. April auch für geplante Ambulanzbesuche erforderlich.
1

Corona-Test
Testpflicht ab Montag in Ambulanzen

Aufgrund der derzeit konstant hohen Infektionszahlen in Oberösterreich und der in einigen Regionen besonders besorgniserregenden Situation gilt ab nächster Woche auch in den Spitalsambulanzen aller oberösterreichischen Spitäler bei geplanten Ambulanz-Terminen eine Testpflicht für die Patienten. OÖ. Auch wenn die Situation in Oberösterreichs Kliniken, verglichen mit dem Osten Österreichs, derzeit noch recht stabil ist, so bedarf es auch in den oberösterreichischen Spitälern erhöhter...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
478 Kinder erblickten 2020 im „Baby-friendly Hospital“ Bad Ischl das Licht der Welt.

„Baby-friendly Hospital“
478 Kinder erblickten 2020 in Bad Ischl das Licht der Welt

478 Babys wurden im vergangenen Jahr im Salzkammergut Klinikum Bad Ischl geboren. Obwohl die Corona-Pandemie für die Mütter und das geburtshilfliche Team um Primar Wolfgang C. Baschata eine große Herausforderung bedeutete, liefen die Geburten wie gewohnt sicher ab. BAD ISCHL. Die geburtshilfliche Abteilung am Salzkammergut Klinikum Bad Ischl ist als „Baby-friendly Hospital“ zertifiziert. Diese internationale Auszeichnung weist darauf hin, dass hier eine natürliche Geburt und die Förderung des...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Im ersten "Corona-Winter" wird die Impfung gegen Influenza, die "echte Grippe", besonders empfohlen.
3

Start im November
Influenza: Impfung für Kinder und Ältere in OÖ gratis

Die Grippeimpfung der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) läuft in der Saison 2020/2021 anders ab: Risikogruppen erhalten die Impfung in Oberösterreich kostenlos. OÖ. Die Influenza-Impfung gegen die "echte Grippe" wird heuer besonders empfohlen. Einerseits sollen durch weniger Influenza-Kranke mehr Spitalsbetten für Corona-Erkrankte frei bleiben, andererseits kann durch die Impfung das Risiko für Doppelinfektionen mit Influenza und Corona deutlich gesenkt werden. Die Grippeimpf-Aktion der...

  • Perg
  • Ulrike Plank
von links: Albert Maringer (OÖGK), Gesundheits-Landesrätin Christine Haberlander und Monika Aichberger (Apothekerkammer OÖ) informierten am 23. September über die Grippeimpfung in dieser Saison.

Haberlander/Maringer/Aichberger
Die Nachfrage nach Grippeimpfstoff steigt

Da befürchtet wird, dass Corona und die Grippesaison heuer zusammenfallen, ist die Nachfrage nach Grippeimpfstoff international stark angestiegen. In Oberösterreich wird die Grippeimpfung bereits seit Monaten vorbereitet. 200.000 Grippeimpfdosen wurden bestellt. Das entspricht einem viermal so hohen Wert im Vergleich zum Vorjahr. OÖ. 2019 standen in Oberösterreich rund 50.000 Impfdosen für die Grippeimpfaktion von der Oö. Apothekerkammer und der Österreichischen Gesundheitskasse (ehemals Oö....

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Gerhard Mayr, Alexander Hagenauer (ÖGK Generaldirektor-Stv.), Andreas Huss, Michael Pecherstorfer, Harald Schmadlbauer, Albert Maringer, Bernhard Wurzer (ÖGK Generaldirektor) und Matthias Krenn (v.l.).

Neue Gesundheitskasse (ÖGK) ist gestartet
Oö. Landesstellenausschuss nimmt Arbeit auf

OÖ. In Linz tagte am 15. Jänner zum ersten Mal der Landesstellenausschuss der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) in Oberösterreich. Dem Gremium werden bestimmte regionale Aufgaben des neuen österreichweit tätigen Krankenversicherungsträgers übertragen. Der neue Landesstellenausschuss für OÖ besteht aus je fünf Dienstnehmer- und fünf Dienstgeber-Vertretern. Zu den Aufgaben des Ausschusses zählen unter anderem Verhandlungen regionaler Ärztehonorare und Stellenpläne sowie die Behandlung von...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Die „Bilderbuchbilanz“ der OÖGKK, wie sie Wesenauer bezeichnet, endet mit dem höchsten Leistungsangebot aller Kassen in ganz Österreich.
4

OÖ Gebietskrankenkasse
„Bilderbuchbilanz“ der vergangenen 150 Jahre

Albert Maringer, Obmann der Gebietskrankenkasse OÖ (GKK), und Andrea Wesenauer, Direktorin der OÖGKK, durften zum letzten Mal Bilanz ziehen. OÖ. „Wir haben es geschafft, aus Almosen Rechtsansprüche zu schaffen“, blickt Maringer stolz auf die Geschichte der OÖGKK zurück. Denn mit 1. Jänner 2020 werden die neun Gebietskrankenkassen der jeweiligen Bundesländer zur Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) zusammengeführt. Entstanden sei die OÖGKK laut Wesenauer aus einer Bruderlade – eine Lade in...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Bei den Krankenkassen gibt es in Zukunft Neuerungen.

Krankenkasse
Wirtschaft zieht positive OÖ-GKK-Abschlussbilanz

Die oberösterreichische Wirtschaft ist sehr zufrieden mit der OÖ-GKK-Abschlussbilanz und begrüßt den Neustart mit der ÖGK. BEZIRKE. Der langjährige Obmann-Stellvertreter der OÖ GKK, Abgeordneter zum Nationalrat Laurenz Pöttinger zieht eine positive Bilanz über die erfolgreiche Arbeit der OÖ Gebietskrankenkasse: „Die Zusammenarbeit der heimischen Arbeitgeber und der OÖ GKK steht auf einem soliden, konstruktiven Fundament, auf dem eine effiziente zukunftsorientierte ÖGK aufgebaut wird“. Die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Anne Alber
v.l.n.r.: Felix Wallner (Kammeramtsdirektor Ärztekammer für Oberösterreich), Thomas Fiedler (Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte), Albert Maringer (Obmann OÖGKK) und Franz Kiesl (Ressortdirektor OÖGKK).
4

Erfolgreicher Honorarabschluss
OÖGKK und Ärztekammer nach harten Verhandlungen einig

Ärztekammer und Gebietskrankenkasse haben den Honorarabschluss für 2020 und rückwirkend für 2019 ausgehandelt. Profitieren werden davon unter anderem die Allgemeinmediziner. OÖ. „Es war uns wichtig, diese Verhandlungen noch im alten System abzuschließen“, sagt OÖGKK-Obmann Albert Maringer nur wenige Tage vor dem Übergang zur neuen Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK). Und es dürften anstrengende Verhandlungen gewesen sein: „Wir waren noch nie so hart im Streit wie heuer“, sagt etwa Thomas...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Gesundheit
Regionaler Gesundheitsplan vorgestellt

Land OÖ und OÖGKK wollen mit dem Regionalen Strukturplatz Gesundheit OÖ die demografischen Herausforderungen für das Gesundheitssystem meistern. LINZ. Das Land OÖ und die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse haben unter Einbindung von Experten und den Krankenhausträgern den Regionalen Strukturplan Gesundheit Oberösterreich 2025 (RSG OÖ 2025) erarbeitet. Mit ihm sollen die nötigen Weichenstellungen gestellt werden. Ziel sei es laut Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander in...

  • Linz
  • Christian Diabl
Grippeviren verändern sich ständig. Wer sich schützen will, muss deshalb jedes Jahr erneut zur Impfung gehen.
3

Jetzt impfen
Influenza: Was die "echte Grippe" gefährlich macht

Die Grippe („Influenza“) ist eine oft unterschätzte Krankheit, die zu gesundheitlichen Komplikationen führen kann. Eine Impfung ist vor allem für bestimmte Risikogruppen zu empfehlen, zum Beispiel ältere Menschen oder Personen mit bestimmten Vorerkrankungen. OÖ. Ein grippaler Infekt ist unangenehm, aber nicht gefährlich. Die echte Grippe, auch Influenza genannt, hingegen schon. Influenza wird durch Viren ausgelöst. Sie ist eine ernst zu nehmende Krankheit. Begleiterkrankungen an Herz, Lunge...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Praxis von Dr. Hochreiter und Dr. Großruck wurde nun unter Vertrag genommen.
1

OÖGKK
Neuer Vertragsarzt in Braunau

BRAUNAU. Die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse (OÖGKK) hat mit 1. Oktober neue Ärzte, beziehungsweise Gruppenpraxen unter Vertrag genommen. "Medizin muss für unsere Versicherten in ganz OBerösterreich erreichbar sein, auch in den ländlichen Regionen. Gezielt besetzen wir daher Ärzte und Therapeuten auch abseits vom Linzer Zentralraum nach", erklärt Albert Maringer, Obmann der OÖGKK. In Braunau wurde die nun die Gemeinschaftspraxis "Dr. Hochreiter – Dr. Großruck Facharztpraxis für...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Albert Maringer, Obmann der OÖGKK, Andrea Wesenauer, Direktorin der OÖGKK und Wolfgang Rejzlik vom Institut marketmind freuen sich über das positive Ergebnis der OÖGKK.
3

OÖGKK
Gute Noten für die OÖGKK

Eine im Sommer 2019 durchgeführte Kundenbefragung des Instituts marketmind brachte gute Ergebnisse für die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse (OÖGKK). OÖ. Eine im Sommer 2019 durchgeführte, repräsentative Online-Umfrage des Instituts marketmind zeigte: Zwei Drittel der Versicherten sind mit der OÖGKK zufrieden und vergaben die Bestnoten eins und zwei. Dabei wurden 602 Personen aus OÖ befragt. Schwerpunkte der Umfrage waren die persönliche Betreuung sowie die geplante Reform der...

  • Linz
  • Carina Köck
Personen über dem 50. Lebensjahr sollten sich gegen Influenza impfen lassen: Das rät die OÖGKK.

Start der Aktion der Gebietskrankenkasse
Um 15 Euro gegen die echte Grippe impfen lassen

Um gesund durch den Winter zu kommen, bietet die OÖ Gebietskrankenkasse gemeinsam mit der Ärztekammer und der Apothekerkammer eine vergünstigte Impfung gegen Grippe an. OÖ. Der grippale Infekt ist zwar unangenehm, aber ungefährlich, die echte Grippe (Influenza) hingegen nicht. Vielmehr kann es – vor allem bei Personen mit einem Grundleiden – zu schweren Komplikationen und gesundheitlichen Schädigungen kommen. Eine Impfung schützt vor einer Infektion mit Grippeviren und stoppt die...

  • Perg
  • Ulrike Plank
StudentInnen aufgepasst: Mit dem 18. Geburtstag sind junge erwerbslose Erwachsene nicht mehr automatisch bei ihren Eltern mitversichert.
2

Antrag auf Mitversicherung stellen
Studierende: Versicherungsschutz für den Krankheitsfall

Für zahlreiche Studierende beginnt bald (wieder) der Unibetrieb. In puncto Krankenversicherungsschutz gibt es dabei einiges zu beachten. OÖ. Mit dem 18. Geburtstag sind junge erwerbslose Erwachsene nicht mehr automatisch bei ihren Eltern mitversichert. „Das kann im Ernstfall sehr teuer werden“, warnt OÖGKK- Obmann Albert Maringer. Mütter und Väter sollten daher bei ihrer Krankenversicherung einen Antrag auf Verlängerung der Mitversicherung stellen. Eine beitragsfreie Mitversicherung über das...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Auch unserer Region kommt an diesem "Unwort" nicht vorbei: Gerade werden in Aschach und Hartkirchen Ärzte gesucht.
3

Ärztemangel Grieskirchen & Eferding
Versorgungslücken gut "verarzten" können

Die Pensionswelle bei Ärzten schwappt in den nächsten drei Jahren über unsere Region Grieskirchen und Eferding. Wo liegen die Herausforderungen in der Nachbesetzung? BEZIRKE (jmi). „Die wirkliche Sorgenregion ist derzeit Aschach und Hartkirchen“, erklärt Eferdings Bezirksärztevertreter Herbert Hörtenhuber, praktischer Arzt in Alkoven. Gemeint sind die Hausärzte: Beide Gemeinden haben zwei Arztstellen, von denen jeweils eine schon (Hartkirchen) beziehungsweise bald (Aschach) unbesetzt ist....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
"Wir haben keinen Ärztemangel. Es gibt genug Ärzte, aber zu wenige sind klinisch tätig", sagt der ehemalige Leiter des Landeskrankenhauses Freistadt, Josef Friedrich Hofer.
4

Gesundheitsdiskussion
Primar: "Wir verlieren die Patienten an die Heiler"

Im Gespräch mit der BezirksRundschau wirft der ehemalige ärztliche Direktor des Landeskrankenhauses Freistadt einen kritischen Blick aufs Gesundheitssytem – und bekommt viel Zustimmung von Landeshauptmann-Stellvertreterin und Gesundheitslandesrätin Christine Haberlander, von Oberösterreichs Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser und auch aus der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse Primar Josef-Friedrich Hofer, Facharzt für Innere Medizin war von 1982 bis 2014 Abteilungsleiter und...

  • Oberösterreich
  • Thomas Winkler, Mag.
Macht sich große Sorgen: Helmuth Czekal.
1

MEDIZINISCHE VERSORGUNG
Ex-Gemeindearzt Czekal schlägt Alarm

BEZIRK FREISTADT, LASBERG. Helmuth Czekal schlägt Alarm! Der ehemalige Lasberger Gemeindearzt zählt sechs Allgemeinmediziner aus dem Bezirk Freistadt auf, die demnächst in Pension gehen oder sich anderswo niederlassen werden. "Die Gebietskrankenkasse wird froh sein müssen, wenn sie auch nur zwei von diesen sechs Stellen nachbesetzen kann", sagt der Pensionist, der selbst noch immer in der Ordination seines Sohnes, Dominik Gratzl, mithilft. Von den Ärzten, die Czekal nennt, liegen der OÖ...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Symbolfoto

ÄRZTLICHE VERSORGUNG
Nach wie vor kein Nachfolger für Kinderarzt

FREISTADT. Mit 1. Juli 2019 hat Kinderarzt Erwin Schaumberger seine Ordination in der Brauhausstraße geschlossen. Die OÖ Gebietskrankenkasse (OÖGKK) ist nach wie vor verzweifelt auf der Suche nach einem Nachfolger. "Die Kassenstelle für Kinderheilkunde wurde bereits fünfmal ausgeschrieben", sagt ein Sprecher der OÖGKK. "Leider ohne Erfolg." Gemeinsam mit der Ärztekammer für OÖ unternimmt die OÖGKK weiterhin große Anstrengungen, um einen Arzt für die freie Stelle zu gewinnen. Parallel dazu...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Neuer Höchststand bei den Versicherten.

Neuer Rekord
Starker Anstieg bei OÖGKK-Versicherten

Rund 15.000 Beschäftige mehr sind in Oberösterreich bei der OÖGKK krankenversichert. OÖ. Fast 580.000 Beschäftigte in Oberösterreich waren im Jahr 2018 bei der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse (OÖGKK)  krankenversichert – das sind um rund 15.000 mehr als im Vorjahr. Grund dafür ist die gute Beschäftigungslage im Bundesland. Das spiegelt sich auch in der gesunkenen Anzahl der arbeitslosen Versicherten wieder. Ingesamt waren 2018 1.265.626 Oberösterreicher versichert – das ist ein neuer...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
AEKOÖ-Direktor Felix Wallner, AEKOÖ-Vizepäsident Thomas Fiedler, OÖGKK Direktorin Andrea Wesenauer und OÖGKK-Obmann Albert Maringer.

Neue Wege
Strategie gegen den Ärztemangel

Die Oberösterreichische Gebietskrankenkasse (OÖGKK) und die Ärztekammer für Oberösterreich (AEKOÖ) zeigen neue Wege für kürzere Wartezeiten und gegen den Ärztemangel. OÖ. Auf der Suche nach innovativen Möglichkeiten, die ärztliche Versorgung dauerhaft und auf hohem Niveau zu sichern, haben die OÖGKK und die Ärztekammer für Oberösterreich gemeinsam das Modell der "Erweiterten Vertretung" erarbeitet. Auf unbürokratischem Wege schafft das in Oberösterreich eine neue und attraktive Möglichkeit der...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Die „Dr. Etzlstorfer & Dr. Svatos OG Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin“ ist neuer Vertragspartner der OÖGKK im Bezirk Freistadt.

OÖ Gebietskrankenkasse
Neue Vertrags-Gruppenpraxis in St. Oswald

ST. OSWALD. Mit 1. Juli 2019 hat die oberösterreichische Gebietskrankenkasse (OÖGKK) im Bezirk Freistadt eine neue Gruppenpraxis unter Vertrag genommen: Die „Dr. Etzlstorfer & Dr. Svatos OG Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin“ befindet sich in St. Oswald bei Freistadt, Birkenfeld 4. Die Telefonnummer lautet 079 45 / 81 01. „Medizin muss für unsere Versicherten in ganz Oberösterreich erreichbar sein, auch in den ländlichen Regionen. Gezielt besetzen wir daher Ärzte und Therapeuten auch...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Die NMS Freistadt ist eine der ersten Schulen Oberösterreichs, die an dem Projekt der OÖGKK „Schule in Form!“ teilnimmt.

Schulischen Gesundheitsförderung
"Schule in Form!"-Projekt an der NMS Freistadt

Die OÖ Gebietskrankenkasse (OÖGKK) erweitert – gemeinsam mit dem Land OÖ und der Bildungsdirektion – ihr Angebot zur schulischen Gesundheitsförderung: Das neue Programm „Schule in Form!“ unterstützt künftig Neue Mittelschulen (NMS) bei gesunden Projekten.  FREISTADT. Die Neue Mittelschule – ein gesunder Ort zum Wohlfühlen, den man gern besucht – das wollen Schüler zwischen zehn und 14 genauso wie ihre Lehrer. In Oberösterreich können sie jetzt gemeinsam daran arbeiten: „Schule in Form!“...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Sitz des Verbandes der Krankenkassen OÖ von 1917 bis 1932.
2

Linza G'schichten
Von der Bruderlade zur Krankenkasse

Die Wurzeln der modernen Krankenversicherung gehen bis zu den "Bruderladen" der Bergleute zurück. Eine kleine Zeitreise. LINZ. Österreich im Jahr 1869: Der Habsburgermonarchie ging es schlecht. Verlorene Kriege und Machtverlust zwangen zu inneren Reformen, die 1867 im Ausgleich mit Ungarn gipfelten. Doch auch abseits davon wurde Geschichte geschrieben, die besonders für die "kleinen Leute" große Auswirkungen hatte: Auf Grundlage des 1867 ebenfalls beschlossenen Vereinsgesetzes gründete sich –...

  • Linz
  • Christian Diabl
DSA Christoph Lagemann (Leiter Institut Suchtprävention, pro Mente OÖ), Mag.a Christine Haberlander (Landeshauptmann-Stellvertreterin OÖ) und Albert Maringer (Obmann OÖ GKK)

Dialogwoche Alkohol Oberösterreich
Aktuelle Zahlen aus dem OÖ Drogenmonitoring zum Thema Alkohol

Vom 20. bis 26. Mai 2019 findet nach der Premiere 2017 bereits zum zweiten Mal die „Dialogwoche Alkohol" in ganz Oberösterreich statt. Innerhalb einer Woche finden zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen zum Thema „Alkohol - Wie viel ist zu viel" statt. OÖ. Alkohol ist als Konsumgut und Genussmittel in Österreich weit verbreitet. Mit der 2. Österreichischen Dialogwoche Alkohol soll das Thema nicht verurteilt, die Folgen von übermäßigem Konsum jedoch nicht verharmlost werden....

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.