Start der Aktion der Gebietskrankenkasse
Um 15 Euro gegen die echte Grippe impfen lassen

Personen über dem 50. Lebensjahr sollten sich gegen Influenza impfen lassen: Das rät die OÖGKK.
  • Personen über dem 50. Lebensjahr sollten sich gegen Influenza impfen lassen: Das rät die OÖGKK.
  • Foto: goodluz - Fotolia
  • hochgeladen von Ulrike Plank

Um gesund durch den Winter zu kommen, bietet die OÖ Gebietskrankenkasse gemeinsam mit der Ärztekammer und der Apothekerkammer eine vergünstigte Impfung gegen Grippe an.

OÖ. Der grippale Infekt ist zwar unangenehm, aber ungefährlich, die echte Grippe (Influenza) hingegen nicht. Vielmehr kann es – vor allem bei Personen mit einem Grundleiden – zu schweren Komplikationen und gesundheitlichen Schädigungen kommen. Eine Impfung schützt vor einer Infektion mit Grippeviren und stoppt die Übertragungsgefahr auf Menschen im engeren Umfeld.
Seit 30. September 2019 können sich Versicherte der OÖGKK, der Sozialversicherung der Bauern sowie der gewerblichen Wirtschaft um 15 Euro schützen lassen.

Die Risikogruppen

Die OÖGKK empfiehlt die Grippeimpfung jedem, der sich schützen will, besonders aber folgenden Risikogruppen:

  • Kindern (ab 7. Lebensmonat) sowie Jugendlichen und Erwachsenen mit einer erhöhten Gefährdung infolge eines Grundleidens
  • Personen über dem 50. Lebensjahr
  • Betreuungspersonen von Risikogruppen
  • Personal mit häufigen Kunden- und Patientenkontakten

Wo kann man sich impfen lassen?

  • Bei Vertragsärzten für Allgemeinmedizin, Innere Medizin und Kinderheilkunde sowie bei Wahlärzten dieser Fachrichtungen
  • An vielen Standorten des OÖGKK-Kundenservice
  • Beim Magistrat Linz (Gesundheitsamt)

„Durch die gemeinsame Aktion mit unseren Partnern kann auch heuer wieder flächendeckend in ganz Oberösterreich die Grippeimpfung zu einem einheitlichen Preis von 15 Euro angeboten werden“, so OÖGKK-Obmann Albert Maringer. Dies soll zu einer Erhöhung der Durchimpfungsrate und somit zu weniger Grippeerkrankungen und Komplikationen führen.
„Die Impfung wird mit einem inaktivierten, gut verträglichen, qualitativ hochwertigen Impfstoff durchgeführt“, erklärt OÖGKK-Direktorin Andrea Wesenauer. Die Grippeimpf-Aktion läuft bis zum 1. Februar 2020 beziehungsweise solange der Vorrat an Impfstoffen reicht.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen