01.06.2016, 11:18 Uhr

Volksschüler am Weltmilchtag verköstigt

Mit Nebelberger-Bergbauernmilch wurden die Volksschüler am Weltmilchtag im Rahmen der Gesunden Schuljause von den Bäuerinnen verköstigt.
NEBELBERG. Am 1. Juni ist Weltmilchtag. Und darauf wird am besten mit einem Glas Bauernmilch angestoßen. So geschehen in der Volksschule Heinrichsberg, wo die Bäuerinnen die Kids mit frischer Bergbauernmilch verköstigten.
Eingeführt von der Welternährungsorganisation der UNO und der internationalen Milchwirtschaftsorganisation soll der Weltmilchtag vor allem auf das wertvolle Lebensmittel, Milch, hinweisen.

Ortsbäuerin Michaela Märzinger: „Gerade in der momentan schwierigen Situation der Milchbauern durch die extrem niedrige Preissituation ist es uns wichtig, dass wir auf die Vorzüge der Milch als gesundes und heimisches Lebensmittel hinweisen und schon unsere Kinder damit vertraut machen.“
In Österreich kümmern sich rund 32.000 Milchbauern mit großer Sorgfalt um ihre Tiere. Ein Großteil davon sind klein strukturierte Familienbetriebe mit durchschnittlich 18 Milchkühen. Darin liegt wohl auch das Geheimnis der hohen Qualität unserer heimischen Milch.

Ein großes Dankeschön an die Landfrischmolkerei, welche die Milchprodukte für die Gesunde Schuljause am Weltmilchtag für die Volksschule Heinrichsberg sponserte.


Fotos zur Gesunden Schuljause unter folgendem Link: Bilder Schuljause
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.