weltmilchtag

Beiträge zum Thema weltmilchtag

Lokales
Kindergartenleiterin Elke Leitner freut sich über den Besuch der Bauernschaft.

WELTMILCHTAG
Kindergärten und Postfiliale in Freistadt besucht

FREISTADT. Anlässlich des Weltbauern- und Weltmilchtages am 1. Juni besuchte Ortsbäuerin Barbara Wimberger die Kindergärten und die Postfiliale in Freistadt. Als Dankeschön für ihre Arbeit wurde den Mitarbeitern ein Korb voller heimischer Milchprodukte überreicht. Besonders die Kinder im Kindergarten freuten sich sehr über die vielen Kakaopackungen und die Quetschies, die sie gleich probieren konnten. „Milch ist ein wertvolles Lebensmittel. In der Corona-Krise konnte sich die Bevölkerung auf...

  • 05.06.20
Lokales
Michaela Öllinger, Birgit Bergmayr, Doris Zehetner, Heidi Winter mit den Mitarbeiterinnen des ASZ
2 Bilder

Weltmilchtag
Regionaler Einkauf schafft Perspektiven

Anlässlich des Weltmilchtages am 1. Juni überbrachten die Bäuerinnen des Bezirkes der Rot-Kreuz-Stelle Kremsmünster Milchprodukte als Danke für ihren Einsatz und besonders in der schwierigen Corona-Zeit. KREMSMÜNSTER. Zur gleichen Zeit bedankten sich die Bäuerinnen von Kremsmünster bei den Mitarbeitern im ASZ Kremsmünster für ihren Einsatz. Für Landesbäuerin Johanna Haider ist die regionale Nahversorgung ein wichtiger Baustein für Lebensqualität. Aber Nahversorgung geht für sie weiter: Über...

  • 04.06.20
Leute
Franz Aigner, Bettina Zopf, Stefan Krapf, Angela Schallmeiner (Ortsbäuerin Altmünster), Rudolf Raffelsberger, Auguste Thallinger (Ortsbäuerin Gmunden)

"Drauf schauen wo's herkommt"
Bezirksbäuerin Bettina Zopf holt heimische Landwirte vor den Vorhang

GMUNDEN. Anlässlich des Weltmilchtages zum 1. Juni nutzten Bezirksbäuerin und Nationalratsabgeordnete Bettina Zopf, Landtagsabgeordneter Bürgermeister Rudi Raffelsberger, Bürgermeister Stefan Krapf und die Stadtgruppe des Bauernbundes Gmunden die Gelegenheit, um auf die Bedeutung und Vielfalt der heimischen Nahversorgung für die Salzkammergutregion hinzuweisen. Mit Unterstützung der Gmundner Molkerei wurden auf dem Wochenmarkt Kostproben regionaler Erzeugnisse von Landwirten angeboten, welche...

  • 03.06.20
Lokales
Landtagsabgeordneter Georg Ecker weist am Weltbauerntag darauf hin, dass man durch den Kauf von heimischen Lebensmittel die Existenz unserer Bauernfamilien sichert.

Weltmilchtag
Klares Bekenntnis zur Stärkung der heimischen Landwirtschaft

Wer bewusst zu heimischen Lebensmitteln greift, sichert die Existenz der Bauernfamilien. BEZIRK ROHRBACH. „Gerade die Corona-Krise macht den unschätzbaren Wert der regionalen Lebensmittelversorgung durch die Landwirte im Rohrbach noch sichtbarer“, betont Bezirksbauernkammerobmann Landtagsabgeordneter Georg Ecker anlässlich des Weltbauerntages am 1. Juni. „Die bäuerlichen Betriebe und regional verankerte Lebensmittel-Verarbeiter sind es, die eine krisensichere Nahversorgung...

  • 03.06.20
Lokales
ÖVP Bezirksparteiobmann Jürgen Höckner (l.) und Karl Grabmayr, Vizepräsidenten der Landwirtschaftskammer.

Weltmilchtag 2020
Wert der regionalen Versorgung durch die Landwirte

Zum Weltmilchtag 2020 statte ÖVP-Bezirksparteiobmann Jürgen Höckner Landwirtschaftskammer-Vizepräsident Karl Grabmayr einen Besuch ab. Die Corona-Krise macht den Wert der regionalen Versorgung durch die Landwirte sichtbar. PRAMBACHKIRCHEN. Anlässlich des Weltbauern- und Weltmilchtages am 1. Juni besuchte OÖVP Bezirksparteiobmann Jürgen Höckner den Vizepräsidenten der Landwirtschaftskammer Karl Grabmayr auf seinem Bauernhof in der Gemeinde Prambachkirchen. In der Corona-Krise konnte sich...

  • 03.06.20
Lokales
LR Max Hiegelsberger, Martina Pflügl, Ortsbäuerin Petra Kaltenböck, LKR Daniela Burgstaller.
2 Bilder

Weltmilchtag 2020
Bauernbund überraschte Taufkirchner Wirte & Nahversorger

Zum Weltmilchtag startet der Bauernbund jährlich Aktionen. Dieses Mal wurden Wirte und Nahversorger mit einer Aufmerksamkeit bedacht. TAUFKIRCHEN. Als Dankeschön für die Treue zu unseren heimischen, bäuerlichen Produkten wurden die Taufkirchner Wirte und Nahversorger vom Bauernbund überrascht. Passend zum Weltmilchtag wurde ihnen ein Korb voller heimischer Milchprodukte, gesponsert von der Gmundner und der Schärdinger Molkerei, überreicht. Über diese Überraschung freuten sich die Bäckerei ...

  • 02.06.20
Wirtschaft
Bezirksgeschäftsleiter Harald Pretterer, Geschäftsführer Gmundner Milch Michael Waidacher, Ortsstellenleiter der Ortsstelle Gmunden, Thomas Bergthaler

Weltmilchtag 2020
Milch- und Käsespezialitäten für das Rote Kreuz Gmunden

GMUNDEN. Sie gehören zu den wesentlichen Stützen der regionalen Gesundheitsversorgung: Von sieben Ortsstellen und zwei Notarzt-Stützpunkten aus sind die Mitarbeiter des Roten Kreuzes im Bezirk Gmunden immer dann zur Stelle, wenn die Gesundheit der Bevölkerung in Gefahr ist. Als kleines Dankeschön für diese Leistung lieferte Gmundner Milch im Zuge des Weltmilchtages ein Unterstützungspaket in Form von Milch- und Käseprodukten. "Das Rote Kreuz gehört wie unser Unternehmen zu den zentralen...

  • 01.06.20
Wirtschaft
Auf Kärntens Milchbauern ist Verlass!

Weltmilchtag
Milchwirtschaft in Kärnten: heimische Produkte statt ausländische Rohstoffe

Anlässlich des heutigen Weltmilchtages, soll auf die Versorgungssicherheit dank heimischer Milchbauern aufmerksam gemacht werden. In der Milchwirtschaft gebe es jedoch immer größer werdende Herausforderungen, wie die Eigenmarkenpolitik im Lebensmittelhandel und schwankende Milchpreise.  KÄRNTEN. Auch in Corona-Zeiten haben die Kärntner Milchbauern die Bevölkerung mit heimischer Milch versorgt. Landwirtschaftskammerpräsident Johann Mößler sehe diese Versorgungssicherheit jedoch gefährdet,...

  • 01.06.20
  •  1
  •  1
Lokales
Die Bäuerinnen haben heuer anstelle der Schulen, alle Rot- Kreuz- Dienststellen im Bezirk besucht und ihnen einen Milchproduktkorb überreicht.

Weltmilchtag am 1. Juni
Heimische Milch – Schau drauf, wo's herkommt

BEZIRK ROHRBACH. „Wer österreichische Milch und Milchprodukte kauft, der legt nicht nur wertvolle Lebensmittel, sondern auch Lebensqualität, Versorgungssicherheit, Heimat und Arbeitsplätze in den Einkaufskorb“ ist die klare Botschaft von Bezirksbäuerin Hedwig Lindorfer anlässlich des Weltmilchtages am 1. Juni. Österreichs Milchwirtschaft punktet mit einzigartiger Qualität. "Unsere, als Familienunternehmen geführte, Milchviehbetriebe produzieren 365 Tage im Jahr, gentechnikfrei und unter...

  • 30.05.20
Lokales
Klopapier wurde in der Corona-Zeit rar, doch bei der Milch gab es keine Engpässe. Tirol ist diesbezüglich nicht von Importen abhängig. Einwichtiger Faktor, auf den man am Weltmilchtag aufmerksam machen möchte.

Weltmilchtag am 1. Juni
Auf die Tiroler Qualitäts-Milch!

TIROL. Der 1. Juni soll ganz im Zeichen der Milch stehen, denn auch in 2020 wird an diesem Datum der Weltmilchtag begangen. Die geplanten Veranstaltungen dazu mussten leider ins Wasser fallen, doch trotzdem möchte die Landwirtschaft auf die Rolle der Milchwirtschaft in Tirol aufmerksam machen. Keine Milch-Engpässe in Corona-ZeitTrotz der drastischen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus, konnten die Tiroler Milchproduzenten ihre Kunden mit Qualitäts-Milch versorgen. In den...

  • 28.05.20
Wirtschaft
Der erste Juni ist Weltmilchtag. Anlässlich dieses Tages räumt der Verein "Land schafft Leben" mit einigen Milch-Mythen auf.

Weltmilchtag
Milch-Mythen – Ist Milchkonsum gesund?

TIROL. Der erste Juni ist Weltmilchtag. Anlässlich dieses Tages räumt der Verein "Land schafft Leben" mit einigen Milch-Mythen auf. Beim Konsum von Milch scheiden sich die Geister: Für die einen ist die Milch weißes Gold, für die anderen ist sie weißes Gift. Der Verein Land schafft Leben beantwortet die gängigsten Fragen rund um die gesundheitliche Wirkung der Milch. Macht Milch die Knochen stark?Milch enthält Kalzium, welches von Heranwachsenden ausreichend konsumiert werden sollte, um die...

  • 28.05.20
Wirtschaft
Helmut Kump, Helene Wipfler, Jürgen Vötsch, Katharina Grantner, Maria Kirchleitner und Erwin Dirnberger

Gewinnspiel
Zwei Gewinner aus der Lipizzanerheimat

Rum um den Weltmilchtag setzten die Steirische Milchstrasse und die Steirischen Dorfwirte gemeinsam Aktivitäten, um die hohe Wertigkeit und die vielfältige Verwendungsmöglichkeit von Milch und Käse aufzuzeigen. Besonders gut angenommen wurde ein Gewinnspiel, bei dem Jürgen Vötsch und Maria Kirchleitner aus der Lipizzanerheimat gewannen, dazu die Kärntnerin Katharina Grantner. Helmut Kump (Dorfwirte), LAbg. Erwin Dirnberger und Helene Wipfler (Milchstrasse) gratulierten.

  • 18.07.19
  •  1
Lokales
Die Schüler beschäftigten sich mit dem wichtigen Lebensmittel.

Weltmilchtag
Bäuerinnen brachten Kindern das Thema Milch näher

NIEDERWALDKIRCHEN. Die Bäuerinnen Julia Hartl und Sieglinde Rechberger besuchten heuer die vierte Klasse Volksschule in Niederwaldkirchen, um auf den wichtigen Weltmilchtag aufmerksam zu machen. "Milch enthält neben einer hohen Menge an Kalzium, welches den Knochenaufbau fördert, zahlreiche essenzielle Aminosäuren, die für den Zellaufbau benötigt werden", verraten die Bäuerinnen. Sie ist reich an Eiweiß und Mineralstoffen und auch viele Vitamine sind in ihr enthalten. Den Kindern wurden die...

  • 11.07.19
Wirtschaft
Die Kinder lernten die Arbeitswelt ihrer Eltern bei Pöttinger kennen.

Pöttinger
Familienfest zum Weltmilchtag

Mit den Mähwerken, Ladewagen, Rundballenpressen und Co. aus Grieskirchen wird Futter für gesunde Kühe geerntet, die Milch geben. Den internationalen Weltmilchtag nahm das Familienunternehmen Pöttinger zum Anlass, die Kinder der Mitarbeiter samt Begleitperson ins Werk einzuladen. Beim der Feierlichkeit wurde das Thema Milch ganz groß geschrieben. GRIESKIRCHEN. 175 Kinder im Alter von 2 bis 15 Jahren kamen mit ihren Begleitpersonen, um den Arbeitsplatz ihrer Eltern zu besuchen und ein tolles...

  • 07.06.19
Wirtschaft
Der Weltmilchtag findet jährlich am 1. Juni statt. Aus diesem Grund veranstalteten Bäuerinnen aus dem Bezirk einen Infostand.

Tag der Milch
Bäuerinnen informierten über das "weiße Gold"

Anlässlich des Weltmilchtages am 1. Juni informierten die Bäuerinnen aus dem Bezirk Liezen die Konsumenten über das Thema Milch im ELI Einkaufszentrum in Liezen. Es entstanden Gespräche über die Produktion von Milcherzeugnissen, die Herkunftskennzeichnung, regionale Produktion sowie über die heimische Landwirtschaft. Außerdem gab es für alle Interessierten eine Sammlung von Kochrezepten zum Thema Milchprodukte. Unterstützt wurde die Aktion von der Ennstal Milch mit kühlen...

  • 07.06.19
Leute
Bauernbund-Bezirksobmann LAbg. Ferdinand Tiefnig, Bezirksbäuerin Christina Huber mit Sohn Janik, Polizei-Chefinspektor Ludwig Heise und einige Mitarbeiter der Polizei Braunau.

Bauernvertreter besuchten am Weltmilchtag die Polizeiinspektion Braunau

BRAUNAU. Bauernbund-Bezirksobmann LAbg. Ferdinand Tiefnig und Bezirksbäuerin Christina Huber statteten der Braunauer Polizei am 1. Juni einen Besuch ab. Bei dieser Gelegenheit besprachen sie mit Polizei-Chefinspektor Ludwig Heise und seinen Mitarbeitern unter anderem auch die Verkehrssituation und aktuelle Herausforderungen der Polizei im Bezirk Braunau. „Auch im landwirtschaftlichen Bereich hat sich in den letzten Jahren in der Technik und der Ausstattung der landwirtschaftlichen Fahrzeuge...

  • 06.06.19
Lokales
Bei der Aktion dabei: Seitinger (l.), Titschenbacher (Mitte)

Bauern verteilten in Graz Milchprodukte

Den diesjährigen Weltmilchtag haben die heimischen Milchbauern zum Anlass genommen, um in Graz gentechnikfreie Milch sowie weitere Milchprodukte an die Passanten zu verteilen. „Die heimischen Milchbauern erfüllen die Wünsche des Lebensmittelhandels nach mehr Tierwohl und hoher Produktqualität. Das kostet mehr und muss vom Lebensmittelhandel und den Konsumenten abgegolten werden", befand Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher im Beisein von Agrarlandesrat Hans Seitinger.

  • 06.06.19
Wirtschaft
Die Bäuerinnen des Bezirks setzte mit der Bezirkskammer und der Steirische Milchstrasse ein Zeichen.

Weltmilchtag
Bäuerinnen setzten im WEZ ein Zeichen

Ganz nach dem Motto "Wir setzen auf heimische Milch. Sie auch?" fand Anfang Juni im WEZ in Bärnbach eine Aktion der Bezirkskammer, der Bäuerinnenorganisation Voitsberg und der Steirischen Milchstrasse zum Weltmilchtag statt. Bezirksbäuerin Anita Suppanschitz freut sich über die vielen positiven Konsumentengespräche über die heimische Milch und meinte: "Im Dialog mit den Konsumenten konnten wir feststellen, dass es den Kunden immer wichtiger wird heimische Produkte zu...

  • 06.06.19
Leute
Bäuerinnen verteilten Gratismilch in der Kirchdorfer Innenstadt

Weltmilchtag
Gratis-Milchpackerl verteilt

KIRCHDORF (sta). Am 1. Juni war Weltmiclhtag. Dieser wird in mehr als 30 Ländern abgehalten. Die Bäuerinnen des Bezirkes Kirchdorf und Bezirksbäurin Erika Glinsner verteilten aus diesem Anlass in Kirchdorf etwa 100 Milchpackerl und 50 Gmundi- Joghurtdrinks. Dabei wurde wieder einmal darauf aufmerksam gemacht, wie wichtig es ist regional einzukaufen. 10 Prozent mehr Einkauf heimischer Produkte schont das Klima und sichert außerdem 20.000 Arbeitsplätze. Die Konsumenten freuten sich über gratis...

  • 04.06.19
Wirtschaft
Im Bezirk Kufstein nimmt die Milchwirtschaft einen besonders hohen Stellenwert ein. Am Hof von Andrä Schipflinger (Mitte) „Adambauer“ in Kirchbichl tauschten sich (vlnr.) Heinz Gstir von der Biosennerei Hatzenstädt, Thomas Osl, Werksleiter der Tirol Milch in Wörgl, Bezirksbauernobmann Hans Gwiggner und der Obmann des Tiroler Almwirtschaftsvereines, Sepp Lanzinger, über die Herausforderung und Zukunft der heimischen Milchwirtschaft aus.

Welttag der Milch
"Wenn Milch weniger kostet als Mineralwasser, dann läuft etwas schief"

"Milch aus dem Bezirk Kufstein bringt's!", meint der Bauernbund. Bezirksobmann Gwiggner will „Wettbewerbsnachteile im Berggebiet bestmöglich ausgleichen.“ Höchste Qualitätsstandards, Lebensmittelversorgung im eigenen Land und eine gepflegte Kulturlandschaft – dafür sorgen die Milchbauern aus dem Bezirk Kufstein tagtäglich. "Wenn ein Liter Milch weniger kostet als ein Liter Mineralwasser, dann geht hier etwas in die völlig falsche Richtung", sagen die Produzenten. BEZIRK (red). In 39...

  • 03.06.19
Lokales
Die Bäuerinnen des Bezirkes waren am Weltmilchtag wieder fleißig unterwegs.

Bio-Joghurt zum Weltmilchtag

BEZIRK. Der 1. Juni ist jedes Jahr der Milch gewidmet. Auch heuer waren die Bäuerinnen des Bezirkes am Weltmilch-Tag wieder unterwegs, um zum einen auf das hochwertige Lebensmittel an sich und zum anderen auf die Bedeutung der Milchproduktion aufmerksam zu machen. Maria Ammerstorfer und Bezirksbäuerin Hedwig Lindorfer beschenkten Besucher der Landesgartenschau in Aigen-Schlägl mit köstlichen Bio-Joghurts. In manchen Schulen des Bezirkes gestalteten die Bäuerinnen eine Unterrichtsstunde zum...

  • 03.06.19
Lokales
LK-Bezirkstellenleiter Peter Frank, Bezirksbauernobm. Elmar Monz, Tanja Thurner (Bezirksblätter Landeck) und Johannes Reinalter (v.l.).

Weltmilchtag am 1. Juni
"Unsere Landecker Milch bringt's!"

BEZIRK LANDECK (otko). Die Landecker MilchbäuerInnen sorgen für regionale Produkte und eine gepflegte Kulturlandschaft. Wissenswertes zum Thema Milch Am 1. Juni ist Weltmilchtag. Bezirksbauernobmann Elmar Monz, LK-Bezirksstellenleiter Peter Frank und Wirtschaftsberater Johannes Reinalter haben das zum Anlass genommen, um auf die Wertigkeit von Milch aufmerksam zu machen. Auch die BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion in Landeck  konnte sich bei einem Besuch der bäuerlichen Vertreter von der Qualität...

  • 03.06.19
Leute
Die Bäuerinnen Gerti Kastner, Bettina Bloderer,Roswitha Balon und Melanie Meißl mit Hermann Stich und Kinder
5 Bilder

Mit einem Glas Milch anstoßen

MISTELBACH (ir). Anlässlich des Weltmilchtages am 1. Juni organisierte Roswitha Müllner-Balon, gemeinsam mit den Bäuerinnen Gerti Kastner aus Staatz, Bettina Bloderer aus Ebendorf und Melanie Meißl aus Oberkreuzstetten am Freitagsmarkt in der Mistelbacher Marktgasse eine Frischmilchverkostung mit Kuh-, Schaf- und Ziegenmilch. Sie selbst betreibt eine kleine unkonventionelle Ziegenwirtschaft mit Ziegenmilchprodukten in Ebendorf. Bezirksbauernkammerobmann Hermann Stich, Vizebürgermeister...

  • 02.06.19
Lokales
Lokalaugenschein: Viktor Pischl, Monika Mair, Familie Barbara und Karl Ruetz vom Tolerhof in Oberperfuß und  Ing. Thomas Schweig
2 Bilder

Weltmilchtag
Tiroler Milch bringt's!

Anlässlich des Weltmilchtages informierten Viktor Pischl von der Tirol Milch, Bezirksbäuerin-Stv. Monika Mair, Familie Barbara und Karl Ruetz vom Tolerhof in Oberperfuß und Bezirksbauernobmann Ing. Thomas Schweigl über aktuelle Herausforderungen für die Milchwirtschaft im Bezirk. In 39% der österreichischen Haushalte werden täglich Milch und Milchprodukte konsumiert. Gut 80 Prozent der Konsumenten legen einen besonders großen Wert auf gentechnikfreie Milch ohne künstliche Farb- und...

  • 01.06.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.