18.10.2016, 08:38 Uhr

Erstes Schlägler Biogespräch: Das gesunde Tier

Birgit Gnadl referiert am 11. November. (Foto: Foto: privat)
AIGEN-SCHLÄGL. Heuer finden in der Bioschule Schlägl (Schaubergstraße 2) die 13. Schlägler Biogespräche statt. Aufgrund der Umbauarbeiten am Schulgebäude gibt es in diesem Jahr nur zwei Gespräche. Alle zwei Gespräche sind Tagesveranstaltungen, wobei für Einzelgespräche ausreichend Pausen eingeplant werden. Verschiedene Referenten halten Impulsvorträge der überwiegende Teil wird in Form von offenen Diskussionen abgehandelt.

Erstes Gespräch am 11. November: Das gesunde Tier

Das erste Gespräch am Freitag, 11. November, widmet sich dem Thema "Das gesunde Tier", denn gesunde Tiere helfen dem Menschen. Am Vormittag steht der Vortrag "Weniger Antibiotika und mehr Gesundheit durch Homöopathie in der Tierhaltung (Rind, Schaf, Ziege, Kleintiere)! Wie geht das?" von Birgit Gnadl, Fachbuchautorin, Referentin und Beraterin, am Programm. Am Nachmittag geht es um das "Tierwohl im Kuhstall". Elfriede Ofner-Schröck, Spezialistin im Bereich tiergerechte Haltung von Rindern gibt praktische Erläuterungen auf Rinderbetrieben in der Region.

Weitere Details

Die Tagungskosten betragen 12 Euro pro Seminartag und 20 Euro für beide Seminartage (das zweite Gespräch wird am 28. April stattfinden). Voranmeldung erwünscht: spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung in der Bioschule Schlägl (Tel: 07281/6237, Fax: 0732/7720-258679, info@bioschule.at). Mehr Informationen unter: http://www.bioschule.at

Zum Termin: www.meinbezirk.at/1906219
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.