15.07.2016, 08:52 Uhr

Familienstreit und Betretungsverbot in Salzburg

Wegen eines Familienstreits wurde die Polizei nach Salzburg-Itzling gerufen. Im Zuge eines Streits hatte ein 34-jähriger Ehemann versucht, seine 33-jährige Frau anzugreifen. Die Frau fühlt sich schon über einen längeren Zeitraum durch ihren Ehemann unterdrückt und eingeschüchtert. Weil sie Schläge befürchtete, zog die Frau die Polizei zu Hilfe. Nach Abschluss der Erhebungen wurde gegen den Mann ein Betretungsverbot verhängt. Der 34-Jährige wird weiters wegen fortgesetzter Gewaltausübung der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.