20.07.2016, 16:30 Uhr

HTL Hallstatt präsentiert Sommerausstellung

Bei der HTBLA-Sommerausstellungen werden Werke von Schülern und Lehrern gezeigt. (Foto: HTBLA Hallstatt)

HALLSTATT. Wie jedes Jahr öffnet mit Ferienbeginn wieder die Sommerausstellung der HTBLA Hallstatt im Theoriegebäude der Schule. Die besten Schülerarbeiten aus allen Abteilungen des vergangenen Schuljahres geben einen imposanten Einblick in das umfassende Ausbildungsprogramm dieser einzigartigen Bildungsinstitution.

Doch nicht nur Schüler präsentieren ihre Werke. Heuer stellen auch zwei pensionierte Lehrerinnen der Schule aus, was sie immer schon abseits des Unterrichtsgeschehens fasziniert hat. Helga Reisenauer, ehemals Lehrerin für Englisch und Geografie, zeigt Fotografien von Felsbildern aus aller Welt, die sie auf zahlreichen Forschungsreisen, die auch die Grundlagen für ihre 2001 erschienene Dissertation bildeten, gemacht hat. Diese Malereien und Gravuren bilden zumeist Tiere, Alltagsszenen, aber auch geometrische Figuren, Symbole und Handabdrücke ab, die Aufschlüsse über die Lebensbedingungen ihrer Schöpfer geben.
Brigitte Plasser-Kohl, im aktiven Berufsleben Lehrerin für Bildnerische Erziehung und
Darstellungstechniken, hat, inspiriert von den Fotografien, die Motive maltechnisch auf
Steinplatten, Leder und Leinwand umgesetzt.
Die Ausstellung ist bis 9. September täglich von 11 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Fotos: HTBLA Hallstatt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.