10.06.2016, 09:57 Uhr

"Neues Altes – Altes Neues"

GMUNDEN. Vernissage der Gmundner Künstler Harald Haas und Matthias Kretschmer
Samstag, 18. Juni 2016, 18:00 Uhr, Haas Hüte Arkadenhof, Kammerhofgasse 3, Gmunden
Der Titel steht als Motto und Aufhänger für die gemeinsame Vernissage der beiden Gmundner Künstler Harald Haas und Matthias Kretschmer.
Gmunden als ein kulturelles Zentrum im Salzkammergut lebt von einer künstlerischen Dynamik, neben den etablierten Galerien und Kunsträumen glänzen junge als auch etablierte Künstler immer wieder durch originelle und ausgefallene Orte ihrer Vernissagen und Ausstellungen. Das Künstler-Duo Haas und Kretschmer glänzt dieses Mal sozusagen mit "Heimvorteil“, die gemeinsme Vernissage
findet im Arkadenhof von Haas Hüte statt. Die mittelalterlichen Rundbögen, die sich über mehrere Stockwerke des Innenhofs hinter dem Geschäftslokal verbergen, bieten ein authentisches und zugleich einmaliges Ambiente für die beiden Gmundner Künstler. Eine Werkschau zweier moderner, wenn auch gegensätzlicher Kunstrichtungen, in einem der ältesten Innenhöfe der Stadt, eine Mischung aus alt und neu, die den Charme des Ambientes ausmacht. Die Werke der Künstler sind der neue Aspekt der Ausstellung.
Haas zeichnet sich durch seine "Haasen“ aus, die unverwechselbaren Portrait-Hasen-Motive, in denen der Künstler moderne Modelle mit alten Kleinoden wie Schmuck, Geweihen oder Stoffen bestückt. Kretschmers Arbeit ist dominiert durch Metallfarben, vorrangig Gold und Silber, mit denen er Motive aus dem Salzkammergut in einem groben, und dennoch sehr detaillierten Stil wiedergibt und interpretiert.
Alte Motive, neue Darstellung. Neue Hasen, mit alten Details. Die beiden Künstler laden zu einer Werkschau der besonderen Art, im alten Arkadenhof von Haas Hüte, in einer vollkommen neuen und ungewöhnlichen Kombination der beiden künstlerischen Stile.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.