11.04.2016, 13:05 Uhr

5. Traunseewirte Frühlingsball

GMUNDEN. Einmal mehr hat sich die Wirtekooperation Einiges einfallen lassen, um die Besucher bei der 5. Auflage des kulinarischen Frühlingsballes zu begeistern: Einerseits mit einem neuen, attraktiven Musik- & Showprogramm, andererseits mit dem überraschend breiten Spektrum in der Kulinarik.

Auftakt mit den Dixie Urtypen aus Ebensee

Nach dem traditionellen Empfang mit Szigeti Sekt sorgten die Dixie-Urtypen für einen schwungvollen Auftakt. Anschließend wurde das Tanzbein zur Musik der Ferry Ilg Big Band geschwungen, unterbrochen von gekonnten Einlagen der Zohner-Girls, der Tanzgruppe des allg. Turnvereins Ebensee. Ob Turnier-oder Hobby-Tänzer – diese Musik ließ keinen kalt. Mittanzen und mitswingen war angesagt !
Für allerbeste Unterhaltung im kleinen Saal sorgte das Holatrio, während im Foyer die Wolfgangseemusi in großer Besetzung aufspielte. Die flotte Plattlergruppe aus Vorchdorf sorgte dazwischen für den folkloristischen Anstrich.

Kreative und traditionelle Frühlingsküche ist angesagt

Besonderes Augenmerk schenkten die Traunseewirte natürlich den Gaumenfreuden, die bei diesem Fest nicht zu kurz kommen sollten: Liebhaber von Fisch & Fleisch und vegetarischer Kost (Frühlingsgemüse wie Spargel, Bärlauch etc.) wurden mit regionalen Spezialitäten, Hausmannskost und kreativer Frühlingsküche verwöhnt. Auch die Naschkatzen kamen am verführerischen Kuchenbuffet und beim Kaiserschmarrn aus aus der Riesenpfanne nicht zu kurz
Und weil das ausgiebige Feiern, Tanzen und Unterhalten hungrig macht, gab es als „Mitternachts-Snack“ wieder warmen Leberkäse von der Fleischhauerei Pöll mit frischem Gebäck von Resch & Frisch.

Die Traunseewirte kooperieren mit Bauern und regionaler Wirtschaft

So wie in den Jahren zuvor waren die WKO Gmunden und die Raiffeisenbank Salzkammergut als Veranstaltungspartner wieder mit an Bord. Die gute und enge Zusammenarbeit und Vernetzung mit der regionalen Wirtschaft wurde durch die aktive Präsenz zahlreicher Firmen ( z.B. Gmundner Milch, Zipfer, Fleischhauerei Pöll, Resch & Frisch, Getränke Wagner, BTV Salzkammergut etc.) und bäuerlichen Betrieben wie Mössl (Schafkäse) und Beiskamer (Kirchhamer Lamm) demonstriert.
„Das ausverkaufte Haus und viele prominente Besucher zeigen den Stellenwert des kulinarischen Frühlingsballs für die ganze Region“, vermerkte der Obmann der Traunseewirte hocherfreut. In die mit rund 1000 Besuchern total ausverkaufte Veranstaltung mischte sich wieder zahlreiche Prominenz aus Wirtschaft und Politik: Bezirkshauptmann Alois Lanz, die Bürgermeister Stefan Krapf, Gmunden, Elisabeth Feichtinger, Altmünster und Christoph Schragl, Traunkirchen, dazu Thomas Stockinger und Peter Paul Frömmel – Obmann und Geschäftsführer der WKO Fachgruppe Gastronomie, Robert Oberfrank von der WKO Gmunden, Michael Waidacher, Geschäftsführer Gmundner Milch u.v.m. Auf diese Weise wurde der 5. Kulinarische Frühlingsball der Traunseewirte auch ein stimmungsvolles, gesellschaftliches Highlight für die ganze Region.

Fotos: Klemens Fellner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.