15.06.2016, 10:00 Uhr

SPÖ Altmünster zieht bei Jahreshauptversammlung Bilanz

Ortsparteivorsitzender Vzbgm. Helmut Berger und Bgm. Elisabeth Feichtinger mit Anton Druckenthaner, der für 60 Jahre Treue zur SPÖ geehrt wurde. (Foto: SPÖ Altmünster)

ALTMÜNSTER. Am vergangenen Freitag lud die SPÖ Altmünster-Neukirchen-Reindlmühl zu ihrer Jahreshauptversammlung ins Alpenhotel. Bei der gut besuchten Veranstaltung stand die Ehrung langjähriger Mitglieder und die Neuwahl des Vorstandes auf dem Programm.

Davor konnte Ortsparteivorsitzender Helmut Berger erfreuliche Bilanz ziehen: Mit Elisabeth Feichtinger stellt die SPÖ erstmals in der Geschichte die Bürgermeisterin der Marktgemeinde, dazu wurden zwei Mandate im Ortsparlament dazu gewonnen und die absolute Mehrheit der ÖVP gebrochen. Nun gilt es, mit der Begeisterung aus dem Wahlkampf weiterzuarbeiten und so das Vertrauen der Bürger zu rechtfertigen.

Wahl des Vorstandes

Diese Aufgabe obliegt vor allem dem neuen Vorstand, in dem Helmut Berger als Parteivorsitzender wiedergewählt wurde. Im zur Seite stehen die drei Stellvertreter Josef Leitner, Elisabeth Feichtinger und Siegfried Passek sowie Florian Feichtinger (Kassier), Ilse Mittendorfer (Kassier-Stv., Frauenkomitee), Astrid Austaller (Schriftführer, Frauenkomitee), Mag. Hans Mittendorfer (Schriftführer-Stv.), Sabrina Egger und Markus Berger (Jugendsprecher), sowie Berthold Feichtinger und Fritz Dautinger als Vertreter der Pensionistenverbände. Als Rechnungsprüfer wurden Siegfried Egger und Ursula Berger bestellt. Die Wahl aller Funktionäre erfolgte einstimmig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.