10.04.2016, 21:48 Uhr

Frühjahrskonzert der Musikkapelle St._Marienkirchen.

schöne, klingende Instrumente
Suben: Veranstaltungssaal |

Ein umfangreiches Programm und hohe Qualität der Darbietungen, erfordern das ganze Jahr viel Fleiß, für diesen schönen kulturellen Abend.

Musik liegt in der Luft.


Die Musikkapelle St. Marienkirchen hat es wieder einmal geschafft, die Besucher des Frühjahrskonzertes, am Samstag, den 9. April, in ihren Bann zu ziehen. Viel Begeisterung und laufende Übung ist erforderlich, um diese Leistungen bringen zu können. Sowohl die Erwachsenen, als auch die Inndianer (die Gruppe der jüngeren MusikerInnen) haben es wirklich drauf.

Auf diese Leistungen kann jedes einzelne Mitglied der Kapelle stolz sein und es ist zugleich Ansporn für die nächste Zeit. Leistungen wurden auch entsprechend geehrt, wie zB. neue Mitglieder oder solche die eine Funktion beendet und weiter gegeben haben.

Ausgezeichnet


So gab es für Obmann Walter Fasthuber für seine langjährige Tätigkeit, die höchste Auszeichnung des oberösterreichischen Blasmusikverbandes, das "Verdienstkreuz in Gold".

Förderung der Vereine


Vereine, wie die Musikkapellen, sind nicht nur zur Freizeitgestaltung wichtig, nein sie sind besonders im Bereich der Nachwuchsarbeit ein wichtiger Faktor in unserer Gesellschaft. Vereine fördern den Zusammenhalt, nehmen Bildungsaufgaben wahr und bereichern insgesamt das kulturelle Leben in einer Gemeinde.

Mit zwei Zugaben wurde das Frühjarskonzert im Veranstaltungssaal Suben, von Kapellmeister Hannes Schaurecker abgeschlossen. Er hat das sehr anspruchsvolle und ansprechende Programm zusammen gestellt. Wie wird wohl das Programm im nächsten Jahr gestaltet sein, welche Überraschung erwartet das Publikum 2017?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.