20.06.2016, 10:10 Uhr

Die weltbesten Sensenmäherinnen kommen aus dem Innviertel

Die Innviertler Mädels verteidigten ihren Titel: Margit Steinmann (von links), Maria Niederhauser, Julia Putscher, Katharina Rapperstorfer (Foto: Katharina Rapperstorfer)

Bei der Weltmeisterschaft im Sensenmähen in Ostfriesland am Wochenende trumpften die "Innviertler Mädels" erneut auf.

BRAUNAU, RIED, SCHÄRDING. Julia Putscher aus Uttendorf, Katharina Rapperstorfer aus Pettenbach, Margit Steinmann aus Diersbach und Maria Niederhauser aus Aspach verteidigten erfolgreich ihre Titel von 2012. Abermals wurden sie Doppelmeister im Mannschaftsmähen mit der Sense in der A-Klasse (Sensenblatt bis 90 cm) und in der Königsklasse (Sensenblattlänge über 90 cm).

"Dieses Mal war der Bewuchs extrem anspruchsvoll und sehr kräfteraubend, trotzdem konnten wir die Konkurrenz durch unsere gute Sauberkeit, schnelle Mähzeit, langjährige Erfahrung und gute Teamarbeit in Schach halten“, beschreibt Maria Niederhauser den Wettkampf. Die Innviertler Mädels sind nun seit 2006 in der Königsklasse ungeschlagen.

Margit Steinmann holte sich noch dazu den Weltmeistertitel im Einzelmähen in der Königsklasse. Julia Putscher wurde mit der Silbermedaille belohnt.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.