09.03.2016, 15:23 Uhr

Betreubares Wohnen in Seeboden gewachsen

Der gebürtige Seebodener Michael Hofer (Mitte) beim Einzug mit Tatjana Dobaj und Sabine Zollner, Thomas Schäfauer und Wolfgang Klinar
SEEBODEN. Nach knapp eineinhalbjähriger Bauzeit ist die Wohnhausanlage für betreubares Wohnen direkt oberhalb des AHA-Seniorenzentrums gewachsen: Die Landeswohnbau Kärnten (LWBK) hat zu den bestehenden 15 Wohneinheiten weitere 18 mit einer Fläche von 877 Quadratmetern hinzugefügt. Die 14 Zwei- und vier Einzimmerwohnungen sind zwischen knapp 40 und 52 Quadratmeter groß. Die vorläufigen Baukosten des zweiten Bauabschnittes betragen etwa 1,7 Millionen Euro ohne Grundkosten. Davon hat das Land Kärntenm 35 Prozent gefördert, wie Tatjana Dobaj von LWBK im Beisein ihrer Kollegin Sabine Zollner von der Hausverwaltung und Bauleiter Klaus Isatitsch informierte.
Bürgermeister Wolfgang Klinar sagte bei der Übergabe der Wohnungen, er freue sich, dass Seeboden weiter wachse und noch mehr leistbares Wohnen von knapp sieben Euro Miete pro Quadratmeter zur Verfügung stellen könne. Demnächst seien neun weitere im Osten geplant.
Dem kleinen Festakt bei belegten Broten, Sekt und Saft wohnten aus Seeboden auch der Gemeindevorstand für Soziales und Wohnugsbau, Thomas Schäfauer, Amtsleiter Josef Possegger und Andrea Hodel, Sachbearbeiterin Soziales Wohnen, bei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.