22.04.2016, 08:00 Uhr

Crowdfunding soll Theaterwagen unterstützen

Der Komödienwagen des ensemble:porcia ist ab 1. Juni wieder unterwegs. Finanziert werden sollen die Stücke über Crowdfunding (Foto: ensemble:porcia)

Das ensemble:porcia greift auf eine in Österreich noch recht neue Form der Finanzierung des Spielbetriebes zurück.

SPITTAL (ven). Das ensemble:porcia möchte die Spielsaison des Theaterwagens über Crowdfunding finanzieren. Interessierte und Motivierte haben die Möglichkeit, ab zehn Euro das Straßentheater zu unterstützen.

Freier Eintritt für Publikum

"Wir sind durch Zufall und Christoph Kulterer auf die Initiative Kärnten gestoßen, die uns auf Crowdfunding aufmerksam gemacht hat", so Marketing-Verantwortliche Stefanie Unterweger. Finanziell sei es recht schwierig, den Spielbetrieb des Theaterwagens - für das Publikum gilt nämlich freier Eintritt - aufrecht zu erhalten und dementsprechend aber auch die Qualität zu garantieren. "Einigen Gemeinden ist der Aufwand leider doch zu groß", so Unterweger.

Finanzierung über Bürger

Die Lösung: Bühnenbild und Kostüm soll über Crowdfunding finanziert werden. Intendantin Angelica Ladurner ist ebenfalls begeistert von der Idee: "Ich finde es so toll, dass die Initiative Kärnten etwas bewegen will und sich für Kunst und Soziales ebenso engagiert wie für die Wirtschaft", sagt sie zur WOCHE.

Zwei neue Gemeinden

Der Theaterwagen begeisterte in der vergangenen Spielsaison bereits die Massen, heuer werden er sowie die Schauspieler mit ihrem Stück in Spittal, Seeboden, Gmünd, Millstatt, Obervellach, Velden und am 18. Juni zur Sonnenwende auch wieder am Goldeck zu sehen sein. "Zusätzlich konnten wir auch Kötschach-Mauthen und Mühldorf mit ins Boot holen", so Unterweger. Auch in den Schulen soll er die Komödie den Schülern näher bringen, finanziert wird er hier aus dem Erlös des Pulcinella-Balls sowie einem geringen Unkostenbeitrag der Schüler.

Den Auftakt macht der Theaterwagen heuer am 1. Juni mit dem Stück "Gefährliches Doppelspiel" von William Congreve in Gmünd.

Mit zehn Euro dabei

Das Projekt läuft ab sofort ein halbes Jahr lang, ab zehn Euro Investition ist man laut Unterweger dabei. Infos zum Projekt und Mitmachen auf www.respekt.net.

Die Spieltermine des Komödienwagens:

01.06.2016 Gmünd
02.06.2016 Spittal
09.06.2016 A.ö. Krankenhaus Spittal
10.06.2016 Obervellach
11.06.2016 Mühldorf
18.06.2016 Goldeck
23.06.2016 Kötschach-Mauthen
24.06.2016 Spittal
02.07.2016 Spittal
07.07.2016 Millstatt
22.07.2016 Velden
27.07.2016 Seeboden
19.08.2016 Candle-Light Spittal
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.