03.04.2016, 18:44 Uhr

Ein Waldrappe ist in Greifenburg auf Zwischenstopp gelandet

Salem die Waldrappendame fühlt sich in Greifenburg sichtlich wohl
..und das direkt in Bernadette Walzl´s Garten.
Wir waren heute auf Besuch und haben uns ein wenig bei ihr erkundigt wo dieser seltene Vogel her kommt.. sie heißt Salem( 5 Jahre alt) und hat am Rücken einen GPS Sender .Mit diesem kann Salems Reise beobachtet werden.
Sie fliegt derzeit in ihr Brutgebiet Salzburg Kuchl und macht immer in der Spittaler Gegend Zwischenstopp.
Sie fliegt regelmäßig jjedes Jahr von Italien aus über Osttirol und macht Zwischenstopp.. diesmal in Greifenburg.Dort ist sie auf Nahrungssuche und fliegt nach einigen Tagen weiter.
Ich finde das wirklich toll..was hier einige Menschen`für tolle Arbeit leisten.

siehe hier noch eine Projekt-Info zu dieser Geschichte

http://waldrapp.eu/index.php/de/de-home

Seit dem Frühjahr 2013 hat sich der weltweite Bestand freilebender Waldrappe mit noch intaktem Zugverhalten auf ein einziges Individuum im Mittleren Osten reduziert. Faktisch ist der Waldrapp als Zugvogel somit ausgestorben. Das Projekt Waldrappteam ist der erste wissenschaftlich fundierte Versuch, eine ausgerottete Zugvogelart wiederanzusiedeln. Ein erfolgreicher Projektverlauf kann Vorbildcharakter für die Erhaltung und Ansiedlung anderer bedrohter Zugvogelarten haben.
Projektträger ist der österreichische Förderverein Waldrappteam. Insgesamt sind acht Partner aus Österreich, Deutschland und Italien beteiligt. Bis 2019 sollen wieder mehr als 120 Waldrappe zwischen dem nördlichen Alpenvorland und der Toskana migrieren. Eine erste kleine Brutkolonie konnte in Burghausen/Bayern gegründet werden. Zwei weitere Brutkolonien sind in Kuchl/Salzburg und in Überlingen/Baden- Württemberg vorgesehen. Ab 2014 sind sechs menschengeleitete Migrationen von den verschiedenen Brutgebieten in das gemeinsame Wintergebiet in der südlichen Toskana (WWF Oasi Laguna di Orbetello) geplant.
2 7
6
2 8
2 6
7
21
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
22 Kommentareausblenden
86.921
Heinrich Moser aus Ottakring | 03.04.2016 | 19:13   Melden
55.851
Caro Guttner aus Spittal | 03.04.2016 | 19:29   Melden
5.732
Sabine Stanglechner-Stöfan aus Osttirol | 03.04.2016 | 20:05   Melden
395
Margarethe Hopfgartner aus Spittal | 03.04.2016 | 21:08   Melden
19.121
Alfons Lepej aus St. Veit | 03.04.2016 | 21:09   Melden
26.915
Christine Stocker aus Spittal | 03.04.2016 | 21:11   Melden
33.550
Kurt Nöhmer aus St. Veit | 03.04.2016 | 22:26   Melden
55.851
Caro Guttner aus Spittal | 04.04.2016 | 06:12   Melden
55.291
Ferdinand Reindl aus Braunau | 04.04.2016 | 11:49   Melden
55.851
Caro Guttner aus Spittal | 04.04.2016 | 19:30   Melden
55.291
Ferdinand Reindl aus Braunau | 04.04.2016 | 23:43   Melden
55.851
Caro Guttner aus Spittal | 05.04.2016 | 06:45   Melden
55.291
Ferdinand Reindl aus Braunau | 05.04.2016 | 11:45   Melden
55.851
Caro Guttner aus Spittal | 05.04.2016 | 14:18   Melden
55.291
Ferdinand Reindl aus Braunau | 05.04.2016 | 22:46   Melden
55.851
Caro Guttner aus Spittal | 06.04.2016 | 07:16   Melden
55.291
Ferdinand Reindl aus Braunau | 06.04.2016 | 12:32   Melden
55.851
Caro Guttner aus Spittal | 06.04.2016 | 12:37   Melden
55.291
Ferdinand Reindl aus Braunau | 06.04.2016 | 12:56   Melden
55.851
Caro Guttner aus Spittal | 06.04.2016 | 18:36   Melden
1.384
Walter Reifmüller aus Pinzgau | 08.04.2016 | 18:08   Melden
55.851
Caro Guttner aus Spittal | 09.04.2016 | 06:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.