09.05.2016, 15:51 Uhr

Molzbichler Jugend bei Musicup in Udine erfolgreich

Das Trompetenregister des JBO Molzbichl mit den Trophäen | v.l.n.r.: Sabrina Ebner, Hans Brunner, Melissa Sagmeister, Johanna Lagger, Johanna Kleinsasser, Lukas Hartlieb und Maximilian Kleinsasser (Foto: TK Molzbichl)

Jugendblasorchester wird bei Landeswettbewerb antreten.

MOLZBICHL/UDINE. Die Teilnahme an internationalen Wettbewerben ist für die jungen Musiker des Jugendblasorchesters des Musikverein Trachtenkapelle Molzbichl bereits zur Tradition geworden. Wurde der zweite Platz beim Wettbewerb „Flicorno d`Oro“ 2015 in Riva del Garda mit der silbernen Trompete belohnt, konnten die jungen Musiker nun sogar das goldene Kornett mit nach Hause nehmen.

Meiste Punkte

Als einziger österreichischer Teilnehmer räumte das junge Orchester unter der Leitung von Hans Brunner beim 1. internationalen Jugendblasorchesterwettbewerb „Musicup“ in Udine nicht nur die meisten Punkte ab, durch ihre erbrachte Leistung gewannen sie neben dem goldenen Kornett aus der bekannten Instrumentenmanufaktur „Schagerl“ in Niederösterreich auch noch Geld- und Sachpreise, sowie Freiplätze beim internationalen Orchestercamp im Bovec in Slowenien.

Landesbewerb naht

Aber auch in Kärnten sind die jungen Molzbichler Musiker erfolgreich. Beim Regionalwertungsspiel Oberkärnten des Kärntner Blasmusikverbandes erzielte das Jugendblasorchester in der Stufe A mit 94,50 Punkten die bisher höchste Punktanzahl nach zwei Wettbewerbstagen und qualifizierte sich damit zum Landeswettbewerb (22. Mai 2016, CMA-Ossiach).

Zusammenspiel mit Musikschule

Hans Brunner führt diese Erfolgsserie nicht nur auf die Leistungsbereitschaft der Kinder und Jugendlichen zurück, sondern auch auf das perfekte Zusammenspiel zwischen der Musikschule und dem Musikverein TK Molzbichl. Er bedankt sich in diesem Zusammenhang für die nachhaltige und motivierende Arbeit der Lehrer in der Musikschule Spittal/Baldramsdorf und dem Landeskonservatorium, wo die Orchestermusiker ihre Instrumente erlernen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.