28.07.2016, 16:00 Uhr

Fahne gehisst: Sieben Städte im Aufwind

Bürgermeister Matthias Stadler, Doris Vorlaufer als Zuständige für die internationalen Kontakte im Rathaus und Städtepartnerschaftskomitee-Obmann Edwin Flatschart beim Hissen der Fahne mit den Wappen der sechs Partnerstädte St. Pöltens am Rathausplatz. (Foto: Josef Vorlaufer)
ST. PÖLTEN (red). Vor kurzem wurde am Rathausplatz eine Fahne mit den Wappen aller Partnerstädte der Landeshauptstadt gehisst. Neben St. Pölten sind auf der Fahne die Partnerstädte in Europa, Heidenheim in Deutschland, Brünn in der Tschechischen Republik und Clichy in Frankreich sowie die drei Partnerstädte in Übersee, Wuhan in China, Kurashiki in Japan und Altoona in den USA, vertreten.
Die Fahne soll einerseits die Bevölkerung auf die Partnerstädte aufmerksam machen und andererseits Gäste aus den jeweiligen Städten in St. Pölten willkommen heißen. Im Jahr 2000 wurde das Partnerschaftskomitee gegründet, um die Bevölkerung rund um die Aktivitäten der Städtepartnerschaft einzubinden. Dieses Komitee betreut Gäste aus den Partnerstädten und initiiert Projekte, Obmann ist Mag. Edwin Flatschart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.