01.07.2016, 07:32 Uhr

Robert Trim von der Utah Valley University zu Gast an der FH St. Pölten

Thiemo Kastel (Internationaler Koordinator im Department Medien und digitale Technologien der FH St. Pölten), Robert Trim, Daniela Lohner (International Office der FH St. Pölten). (Foto: FHSTP / Mark Hammer)

Filmexperte unterrichtet in St. Pölten in den Studiengängen Medientechnik und Digitale Medientechnologien.

ST. PÖLTEN (red). Die FH St. Pölten lädt regelmäßig namhafte Gastprofessorinnen und -professoren ein, unter anderem über das renommierte Fulbright-Programm zum internationalen akademischen Austausch. Im laufenden Sommersemester ist im Rahmen des Programms Robert Trim von der Utah Valley University (UVU) zu Gast an der FH St. Pölten, um in den Studiengängen Medientechnik und Digitale Medientechnologien zu unterrichten. Er bringt Erfahrung aus einer der größten Filmszenen der USA und von Filmfestivals mit. Studierende der FH St. Pölten studieren im Gegenzug an der neuen Partnerhochschule.

Trim forscht und unterrichtet im Bereich Medientechnik und hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in der TV- und Filmindustrie. Er arbeitete bei Fernsehstationen, in der Werbung und als Kreativdirektor. Für seine Arbeit erhielt er mehrere Auszeichnungen.
Trims Schwerpunkte sind Kinematografie, Storytelling und das Speichern und Verwalten von digitalen Inhalten. „Alles, was wir machen, ist heute digital. Die Filmindustrie verändert sich nahezu täglich und die Firmen brauchen Menschen, die wissen, wie man in dieser digitalen Welt arbeitet“, sagt Trim. Die FH St. Pölten und die Utah Valley University vermitteln ihren Studierenden die dafür notwendigen theoretischen und praktischen Fähigkeiten.

Utah: Zentrum der Filmindustrie

Trim ist Mitglied der Motion Picture Association of Utah, die die Filmindustrie im US-Bundesstaat repräsentiert. Und die kann sich sehen lassen: „25 bis 40 Filme und viele TV-Serien werden in Utah jedes Jahr produziert. Der Staat bietet eine Vielfalt an Szenen: Berge, Flüsse, Salzwüsten und Skiressorts. Das lockt Firmen an, die hier ihre Werbefilme produzieren. Und falls man es für irgendeinen Film braucht: Man kann jede Stadt wie News York aussehen lassen“, so Trim.

Für Studierende der Utah Valley University organisiert Trim Praktika bei einschlägigen Einrichtungen. „Das ist wichtig für die Erfahrung und den Lebenslauf der Studierenden: Sie kommen in Kontakt mit Akteurinnen und Akteuren der Filmindustrie und können sich ein Netzwerk aufbauen. Das hilft ihnen, ihre Karriere zu starten“, sagt Trim.

Stars und Festivals

Trim engagiert sich auch beim jährlich in Park City in Utah abgehaltenen Sundance Film Festival. Es wurde nach einer Filmrolle Robert Redfords benannt, der auch Vorstandsvorsitzender des Festivals war.

“Das Sundace-Festival wird in der Nähe unseres Campus’ abgehalten. Es ist für unsere Studierenden wie ein großes Klassenzimmer: Sie verbringen dort viel Zeit und viele arbeiten als Freiwillige mit. Filmschaffende aus Hollywood und der ganzen Welt sind vor Ort und unsere Studierenden können sie kennenlernen“, sagt Trim, der mit Kolleginnen und Kollegen von der Utah Valley University beim Festival Workshops und Seminare für Filmschaffende anbietet.

Erste Partnerhochschule in den USA

Von Trims Erfahrung und den Kontakten der Utah Valley University profitieren seit kurzem auch Studierende der FH St. Pölten, denn die Universität ist eine der jüngsten Partnerhochschulen der FH St. Pölten und die erste in den USA. Studierende beider Hochschulen nutzen bzw. nutzten bereits die Gelegenheit für ein Auslandssemester.

"Die Partnerschaft mit der UVU ist für uns etwas ganz Besonderes. Utah ist ein bedeutender Standort für die Medienindustrie. Viele Filmproduktionen werden von Hollywood nach Utah ausgelagert und unsere Partneruniversität liefert einen wichtigen Beitrag für die Ausbildung der dortigen Medienschaffenden“, sagt Thiemo Kastel, Internationaler Koordinator im Department Medien und digitale Technologien an der FH St. Pölten. Kastel und Trim trafen einander zum ersten Mal vor zwei Jahren bei der NAB-Show in Las Vegas, einer Veranstaltung der National Association of Broadcasters – der Start einer internationalen Kooperation.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.