10.05.2016, 08:05 Uhr

Miedler siegt in Kärnten und holt Cup Titel

Ringe-Europameister Vinzenz Höck und Staatsmeister sowie Olympia 2012-Turner Fabian Leimlehner gratulieren Marcel Miedler
St. Pölten, Klagenfurt | Bereits am Feiertag sicherte sich der Union St. Pölten Turner Marcel Miedler (9) für alle Beteiligten völlig überraschend quasi aus dem Nichts den Sieg bei den offenen Kärntner Landesmeisterschaften in der J3 (U13) im Pflichtprogramm und knackte die magische 90 Punkte Marke. Vereinskollege Wolf verpasste um 0,11 Punkte einen Stockerlplatz im 20 Mann starken Starterfeld von Turnern aus Kärnten, Stmk, Wien, NÖ und Tirol. Woschitz landete auf Platz 12, Streefkerk auf Platz 16. Insgesamt eine starke Performance der Union St. Pölten Turnerriege, die sich neu formiert hat und den langen Weg der Aufbauarbeit in Angriff genommen hat.

Miedler mischt den Süden auf

Zwei Tage später starteten Miedler und Wolf, die seit Jänner im ÖFT-Talentekader sind, mit über den Winter neu erlernten Kürelementen beim Kärnten Cup. Die beiden Jungturner aus NÖ beeindruckten nicht nur die Kampfrichter. Insbesondere Miedler lieferte eine besondere Darstellung bei Körperbeherrschung. Bislang bekannt für seine Stärke am Barren, zeigte er als 9-jähriger am Reck Elemente wie Kammriesen, Ristriesen, Endo und Strecksalto Abgang. Diese Kür setzte ihn mit großem Abstand an die Spitze des Starterfelds, von der er nicht mehr zu verdrängen war.
Wolf verpasste das Podest schmerzlich knapp und landete auf dem ausgezeichneten Platz 4. Trainerlegende Janos Sivado, der sich im LZ St. Pölten um die Talente kümmert, ist stolz auf seine Schützlinge: "Marcel hat endlich bessere Nerven gezeigt und alles abgerufen, was gerade möglich ist - und das auf sein junges Alter bezogen enorm. Martin ist nach einem Virus, der ihn tags zuvor schwächte, über sich hinaus gewachsen und hat gekämpft, bei ihm ginge noch mehr". Sogar der amtierende Europameister an den Ringen, Vinzenz Höck und Staatsmeister und Olympiaturner 2012 Fabian Leimlehner, beide Nationalkaderathleten gerade für einen Länderkampf CZE-POL-GER-AUT und das EM-Ticket vor Ort, gratulierten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.