18.05.2016, 08:36 Uhr

Thomas Unterhuber siegt bei Landeshauptstadtlauf

Thomas Unterhuber holte beim Hauptstadtlauf vor Bernd Jüptner und Jürgen Teichtmeister den Gesamtsieg. (Foto: privat)

Lokalmatador Florian Schneeweiss von den Naturfreunden St. Pölten wurde vierter.

ST. PÖLTEN (red). Wie gewohnt wurde auch heuer wieder am Pfingstmontag der traditionelle Landeshauptstadtlauf von den Naturfreunden St. Pölten organisiert.
Um 10:45 Uhr startete der 10km Hauptlauf gemeinsam mit dem 4km Hobbylauf, es mussten 5 oder 2 Runden absolviert werden, um in die jeweilige Endwertung zu kommen.
Der Laufsport-Nachwuchs konnte sich bei den zuvor ausgetragenen Kinder- und Schülerläufen messen.
Die Temperatur war für die Jahreszeit ein wenig zu kalt, aber perfekt zum Laufen. Auch ein kurzer Regenschauer vor Start des Hauptlaufes konnte die Stimmung der Sportlerinnen und Sportler nicht trüben.
Mit rund 185 Läuferinnen und Läufern beim Haupt-/Hobbylauf konnte eine tolle Laufveranstaltung rund um den Rathausplatz und die Innenstadt von St. Pölten ausgetragen werden.

Der Gesamtsieg beim diesjährigen Hauptstadtlauf ging an Thomas Unterhuber vom LC Wienerwaldsee mit der Siegerzeit von 33:34 Min.
Gesamtzweiter wurde Bernd Jüptner vom LC Mank mit 34:01, gefolgt von Jürgen Teichtmeister vom ULV Krems mit 34:42.
Der Lokalmatador der Naturfreunde St. Pölten Florian Schneeweiss wurde Gesamtvierter mit 35:23 Min.
Bei den Damen ging der Tagessieg an Irina Guarghias vom LV Marswiese mit der Zeit von 42:59 Min.

Die Läuferinnen und Läufer vom LC Mank siegten beim 4km Hobbylauf.
Chris Teubl siegte mit der Zeit von 13:50 Min. Schnellste Dame über diese Distanz war Helene Waxenecker mit 16:38 Min.

Der Gesamtsieger des 600m Kinderlaufes war Simon Daxauer vom LC Mank, bestes Mädchen wurde als Gesamtzweite Paulina Reitbauer von den Naturfreunden St. Pölten.
Der Sieg beim Schülerlauf über 1800m ging an Katharina Götschl vom LC Mank.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.