04.04.2016, 08:39 Uhr

Stadt investiert 1,5 Millionen in Feuerwehrzentrale

FF-Landeskommandant NÖ Dietmar Fahrafellner und Bürgermeister Matthias Stadler präsentierten heute die Pläne für die Sanierung der FF-Zentrale. (Foto: Josef Vorlaufer)
ST. PÖLTEN (red). Die Sanierung der FF-Zentrale in der Goldegger Straße zählt zu einem der zahlreichen Projekte bei den freiwilligen Feuerwehren, die von der Stadt heuer umgesetzt werden.
Das Feuerwehr-Budget hat im Gesamtbudget der Stadt für 2016 die größte Steigerung im Vergleich zu allen anderen Bereichen. Heuer werden fast 5 Millionen Euro für die Blaulichtorganisationen in der Stadt ausgegeben. Neben dem Neubau des FF Hauses in Stattersdorf und Subventionen für Fahrzeuge, Unterstützungen für den laufenden Betrieb und die Jugendarbeit zählt die Sanierung der Feuerwehrzentrale mit 1, 5 Millionen Euro zu einem der größten Investitionsprojekte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.