07.05.2016, 18:30 Uhr

Neuer Glanz bei der Waldkapelle in Waldneukirchen

Gespritzt und geschrubbt für neuen Glanz bei der Waldkapelle der Jägerschaft Waldneukirchen. von links: Franz Wasserbauer, Florian Barteder und Hans Ganglbauer
Gereinigt und geputzt präsentiert sich die Waldkapelle in Waldneukirchen im schönsten Kleid. Seit 13 Jahren steht die Kapelle der Jägerschaft am Lehrpfad „Jagd und Natur“ am Rand vom „Christlaigner-Schacher“. Die Spuren von natürlicher Verunreinigung auf dem Pflaster und den Stufen wurden von der Feuerwehr Steinersdorf mit Hochdruck entfernt. Sehr zur Freude der vielen Besucher am rund zwei Kilometer langen Weg sind auch die Info-Tafeln und die Klapptürchen mit den Tierspuren wieder auf Hochglanz gebracht worden. Die Jägerschaft lädt bei „ihrer“ Kapelle traditionell zur Maiandacht, heuer am 22. Mai, und zu einer Hubertusandacht im November. Beim großen Landeswandertag am 3. Juni führt die Route ebenfalls bei der idyllisch gelegenen Waldkapelle vorbei.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.