Jägerschaft

Beiträge zum Thema Jägerschaft

2

Corona-Krise
Jäger bleiben nicht auf ihrem Wildbret sitzen

URFAHR-UMGEBUNG. Obwohl die Gastronomiebetriebe coronabedingt im November schließen mussten, habe die Urfahraner Jägerschaft genügend Abnehmer ihres Wildfleisches, so der stellvertretende Bezirksjägermeister LAbg. Josef Rathgeb. Das "gesunde, hochwertige und regionale Wildbret" gehe entweder in die Direktvermarktung der Jäger, zum Fleischhacker, zum Wildbrethändler oder eben in die Gastronomie. Die Wirte stellten zum Teil auf Abhol- und Lieferservice um. Wildgerichte sind aber genauso im...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Franz Auinger ist neuer Bezirksjägermeister.
4

Bezirksjägertag
Franz Auinger ist Freistadts neuer Bezirksjägermeister

Beim diesjährigen Bezirksjägertag kam es im Zuge der Neuwahl zum Wechsel an der Spitze des Jagdbezirks Freistadt. Franz Auinger aus Wartberg löste Gerhard Pömer aus Waldburg als Bezirksjägermeister ab.  BEZIRK FREISTADT. Der Bezirksjägertag fand heuer unter verschärften Bedingungen statt. Ein umfangreiches Sicherheitskonzept wurde ausgearbeitet, um die Veranstaltung inklusive Neuwahlen stattfinden lassen zu können. Zahlreiche Ehrengäste, darunter Bezirkshauptfrau Andrea...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Jedes Jahr werden im Bezirk Landeck Jungjägerinnen und Jungjäger ausgebildet. Coronabedingt fällt 2021 der Kurs erstmals aus.
2

Covid-19
Krise bereitet der Landecker Jägerschaft große Sorgen

BEZIRK LANDECK (otko). Der Jungjägerkurs 2021 musste wegen der Corona-Situation abgesagt werden. Zudem bleiben die auch Jagdgäste aus. BJM Hermann Siess gibt einen Einblick in die aktuellen Hemmnisse für die Jägerschaft. Jagdgäste bleiben aus Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf die Jagd im Bezirk Landeck. Der zweite Lockdown, zugesperrte Gaststätten und ausbleibende Jagdgäste sorgen auch hier für Kopfzerbrechen. "Es gibt momentan einige Hemmnisse. Ausländische Jagdpächter können...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Elsbethener Jägerschaft feierte ihre jährliche Messe.

Jägerschaft Elsbehen
Hubertusmesse und Kulturpreis

Hubertusmesse der Elsbethener Jägerschaft und Verleihung des Kulturpreises am 27. September 2020. ELSBETHEN. Seit vielen Jahren findet im Rahmen des Brauchtumstages im September auch eine Messe der Elsbethener Jägerschaft bei der Hubertuskapelle Vorderfager statt. In diesem Jahr musste aufgrund der COVID-19 Einschränkungen der Brauchtumstag leider abgesagt werden, aber die Jägerschaft blieb der Tradition treu und hielt die Messe im kleinen Kreis ab. Bei wunderbarem Sonnenschein zelebrierte...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Landeshauptmann-Stellvertreter Manfred Haimbuchner und Chefinspektor Othmar Coser.
2

Welttierschutztag 2020
"Österreich ist ein Paradies für Tierquäler"

Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober veranstalteten Landeshauptmann-Stellvertreter und Naturschutzreferent Manfred Haimbuchner (FP) und Tierschutz-Landesrätin Birgit Gerstorfer (SP) kürzlich Pressekonferenzen. Ihre Themen: Tierquälerei und Artenschutzverbrechen sowie das Tierwohl an sich.  OÖ. "Ich sehe eine besondere Verantwortung der Politiker, auf den Artenschutz zu achten", sagt Haimbuchner in Anbetracht der jüngsten Vorkommnisse im Land bezüglich Tierquälerei und...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Mehr Sicherheit für Mensch und Tier: das wollen die Bürgermeister der Teststrecken (Thomas Derler aus St. Kathrein/O. und Johann Schirnhofer aus Pöllau), LH-Stv. Anton Lang, Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof Saurau und Franz Zenz vom Straßenerhaltungsdienst.
Video 19

Neues Wildwarnsystem (mit Video)
Mehr Verkehrssicherheit für Mensch und Tier

Als österreichweit erstes Pilotprojekt ist heute ein Wildtierschutz-Warnsystem auf der Brandlucken gestartet. Die Sicht in der Dämmerung ist schlecht, man passt eine Sekunde nicht auf oder überschätzt die eigene Geschwindigkeit und schon kracht man mit dem Auto in ein ahnungsloses Tier. Solche Wildunfälle passieren jährlich über 7.800 Mal in der Steiermark, weiß Franz Mayr-Melnhof Saurau, Landesjägermeister. "Bisher haben klassische Wildwarnsysteme immer versucht, das Wild von der Straße...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Paul Barbist (links), Leiter des Seniorenzentrums „Haus zum guten Hirten“, Küchenchef Andreas Melekusch (rechts) und Bürgermeister Alois Oberer (Mitte) freuen sich über die Spende der Hegegemeinschaft Plansee, vertreten durch Hegemeister Peter Schlichtherle (2.v.l.) und dem Stellv.-Bezirksjägermeister Martin Hosp.

Spende der besonderen Art
Im Seniorenzentrum freut man sich über frisches Rehfleisch

REUTTE. Mit einer Spende der besonderen Art erfreut die Hegegemeinschaft Plansee die Bewohner des Seniorenzentrums "Zum guten Hirten" in Reutte. Hegemeister Peter Schlichtherle und der stellvertretende Bezirksjägermeister Martin Hosp brachten zeitgerecht zum Beginn der Wildbretsaison 40 Kilogramm küchenfertig portioniertes Rehfleisch aus heimischen Wäldern im Seniorenzentrum vorbei. „Mehr Bio geht nicht“ meinte Hosp und hob Geschmack, Bekömmlichkeit und die positive Ökobilanz von...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
11

NR Bettina Zopf
Stippvisite in der Wildtierstation

„Es ist mir eine Freude zu sehen, dass das Zusammenspiel zwischen Bauernschaft, Jägerschaft und dem Tierschutz so beispielhaft funktioniert!“ so NR Bettina Zopf bei ihrem Besuch in der Wildtier-/ Igelstation Aurachtal.Die Abgeordnete zum Nationalrat Bettina Zopf, besichtigte im Rahmen einer Tour die Wildtierstation Aurachtal von Gabi und Gerhard Kaar. Frau Zopf weiter: „Einem Jäger blutet das Herz, wenn er ein verletztes Rehkitz findet, aber er weiß auch, wo er professionelle Hilfe bekommt – es...

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer

LESERBRIEF
Die Zukunft des Rotwilds ist ungewiss!

Leserbrief über das Rotwild im Kobernaußer Wald "Ein Rotwildbestand steht wieder einmal vor der Auslöschung! Es wird ein Kahlschlag an Rotwild vorgenommen, obwohl dieser Bestand in einem der wichtigsten Wildtierkorridore zwischen den Alpen, Bayern und dem Böhmerwald lebt und einen genetischen Austausch gewährleisten sollte. Dieses letzte freilebende Rotwild des Innviertels bewohnt eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Mitteleuropas mit einer Fläche von 61.500 Hektarn, den...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Der Auerhahn als "Charaktervogel der Westeiermark": Eine positive Beeinflussung des rückläufigen Auerwildbestandes durch Lebensraum-Wiedergewinnung ist das primäre Ziel des Vorzeigeprojekts.
1 2

Deutschlandsberg als Modellregion
Wo der Auerhahn noch balzt

Vom Reinischkogel bis Soboth: Mit einem Vorzeigeprojekt soll der Auerwild-Bestand im Bezirk gesichert werden. DEUTSCHLANDSBERG. Mit dem Projekt "Modellregion Auerwildlebensraum" setzt der Jagdbezirk Deutschlandsberg nicht nur auf die Erweiterung der Naturkompetenz, sondern forciert auch die Lebensraumsicherung und -Wiedergewinnung" des scheuen Hühnervogels. Belege für Auerwild gefunden"In insgesamt 15 Revieren wurden die Örtlichkeiten mit Auerwildvorkommen besichtigt. Erfreulicherweise...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl

Hunde
Jagdhundeführerkurs der Bezirksgeschäftsstelle Gmünd NÖJV

Der Jagdhundekurs der BGST Gmünd dient zur Vorbereitung auf die Anlagenprüfungen sowie weiterführend zur Feld- und Wasserprüfung (Meldung als Revierhund) und eventuell VGP. BEZIRK GMÜND. Teilnahmeberechtigt sind deshalb nur vom ÖJGV als Jagdhunde anerkannte Hunderassen mit gültigen FCI Papieren, der Hundeführer benötigt eine gültige Jagdkarte. Jagdhunde sind ein Wichtiger Teil bei der Jagdausübung. Nachsuche bei verletztem Wild sei es nach einen KFZ-Unfall oder bei einer Schussverletzung...

  • Gmünd
  • Simone Göls
1 1 2

Wolf in Salzburg
"Es wird zu Übergriffen auf Menschen kommen"

Für Landesjägermeister Max Mayr Melnhof ist klar: "Wenn wir den Wolf wollen, müssen wir wissen, was uns bevorsteht."  SALZBURG. Knapp ein Jahr hat es gedauert bis die Bezirkshauptmannschaft (BH) St. Johann die Zustimmung erteilte, den "Problemwolf" im Großarltal zu erschießen. Einsprüche wurden von diversen NGOs angekündigt. Die Frist für die Einsprüche endet Ende Juli, derzeit sind noch keine bei der BH St. Johann bekannt.* Es wird also zwar weiterhin wild zum Thema Wolf diskutiert, aber...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Die Tötung der Rotmilane sorgt weiterhin für Diskussionsstoff.

Leserbrief
Trubel um Rotmilane.....

Liebe Birdlifer und Jägerschaft! Es ist ein erstrebenswertes Ziel, Vögel zu schützen. Dieser Schutz sollte aber ausgeglichen sein,und alle Vogelarten im Visier haben. Seit ungefähr 40 Jahren aber werden Beutegreifer ganzjährig geschützt, und haben so bei uns keine natürlichen Feinde. So ist eine explosionsartige Vermehrung dieser Arten festzustellen. Da die meisten der Beutegreifer auch – oder vorwiegend, wie etwa der Sperber – Singvögel erbeuten, ist der Druck auf diese enorm. Im blv....

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Die Wernsteiner Jäger nahmen sich zum Teil extra Urlaub, um möglichst viele Jungtiere retten zu können.
4

Kitzrettung
Wernsteins Jäger im Rettungseinsatz

Wernsteiner Jägerschaft rettet mit Landwirten in Suchaktion zahlreiche Rehkitze vorm Mähtod. WERNSTEIN (ebd). Da heuer die Geburt der Rehkitze wieder mit dem Mähen der Wiesen zusammenfiel, startete die Jägerschaft eine mehrtägige Rettungsaktion. Unter der Federführung von Wernsteins Jagdleiter Johann Fasching sowie Hans und Helmut Schano, suchten die Jäger von 16. bis 19. Mai Wiesen von Landwirten ab. "Es ist gar nicht so einfach, so ein kleines, gut getarntes Kitz im hohen Gras zu...

  • Schärding
  • David Ebner
Links: Jagdleiter Markus Klinglmayr
3

Jägerschaft Rohr. Neuer Jagdleiter - neue Wildkammer - frische Ideen
Jägerschaft verkauft Wildbret während der Jagdsaison direkt an Endverbraucher

Eine neue, moderne Wildkammer errichtete kürzlich die Jägerschaft Rohr unter dem frisch gewählten Jagdleiter Markus Klinglmayr. "Für mich bedeutet Jagd, neben dem Hegen und Pflegen von Wild, vor allem auch Produzieren von hochwertigen Lebensmitteln" betont der neue Jagdleiter, der seine Erfahrungen als Landwirt und Direktvermarkter künftig auch in das Rohrer Jagdgeschehen einbringen möchte. "Bisher wurde das Wildbret an einen Wildhändler verkauft. Das soll sich jetzt ändern" so Klinglmayr....

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Viele Wildtiere werden vor allem jetzt im Mai geboren und benötigen besondere Vorsichtsmaßnahmen, vor allem von Hundebesitzern.
2

Jägerschaft warnt
Spielregeln für den Waldbesuch

Waldspaziergänge in der Coronazeit boomen im ganzen Bezirk. Die Jägerschaft mahnt aber dringend zur Vorsicht. Es ist aktuell ein nur allzu gewohntes Bild rund um Wälder im gesamten Bezirk Graz-Umgebung: Autos – oft mit Kennzeichen aus der nahen Großstadt – parken in Massen an jedem Zufahrtsweg, der Wald wird als Erholungsgebiet und Oase im Grünen gerade in der Corona-Zeit in bisher ungeahntem Ausmaß frequentiert. Ein Thema, das vor allem die Jägerschaft aktuell stark beschäftigt, können...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Stefan Haller
Appelliert an das Verantwortungsbewusstsein der Hundebesitzer: Bezirksjägermeister Herbert Wallner.

Appell der Jäger
"Hunde müssen im Wald an die Leine"

Vorweg die nackten Zahlen: Im letzten Jahr sind in Bezirk Leoben acht Rehe durch Hunderisse qualvoll verendet, in der gesamten Steiermark waren es 289. Und unachtsame Hundebesitzer wissen oft gar nicht, was sie anrichten. Rehkitze sind gerade einmal ein Kilo schwer und so groß wie eine auf die Längsseite aufgestellte Packung Milch – wenn sie bereits auf ihren wackeligen Beinchen stehen: Wie verletzlich und klein sie sind, ist für viele kaum vorstellbar. Die hauptsächlich jetzt im Mai auf die...

  • Stmk
  • Leoben
  • Roland Reischl
Sigi Mangelberger und Martin Aufleger von der Schleedorfer Jägerschaft im Einsatz für die Natur.

Schleedorfer Jägerschaft
Blumenwiese für Bienen und Schmetterlinge

Die Schleedorfer Jägerschaft sät Blumen- und Pflanzensamen auf dem Areal der Wassergenossenschaft. SCHLEEDORF. Auf Initiative von Sigi Mangelberger und Martin Aufleger von der Schleedorfer Jägerschaft wurde die freie Fläche zwischen den Brunnenfassungen der Wassergenossenschaft Schleedorf im Quellgebiet Munten mit heimischen Blumen- und Pflanzensamen eingesät. Sammelplätze für Hummeln Diese Blumen und Pflanzen sollen sowohl als Bienenweiden dienen, sind Sammelplätze für Hummeln und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Wildbret ist der Inbegriff von Regionalität.
4

Corona-Krise
Preisverfall bei Wildbret

Die Bejagung startet trotz Corona-Krise am 1. Mai. Ohne die gewohnte Geselligkeit nach der Jagd, dafür begleitet von massiven Einbußen bei der Vermarktung der Jährlingsstücke. GRIESKIRCHEN. Weil Gastronomie und Hotellerie in Zeiten des Coronavirus als Abnehmer wegfallen, bleibt die Jägerschaft auf qualitativ hochwertigem Fleisch sitzen. Liebhaber von Wildbret sollten Kontakt zum örtlichen Jagdleiter aufnehmen oder bei Direktvermarktern nach den heimischen Gustostückerln fragen. „Für die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner

Nachruf
Friedrich Mayr Melnhof verstorben

Am vergangenen Dienstag ist Friedrich Mayr Melnhof im Alter von 95 Jahren verstorben. Der studierte Forstwirt übernahm in den Fünfzigerjahren den elterlichen Land- und Forstwirtschaftsbetrieb in Glanegg in Grödig. Ab diesem Zeitpunkt war er auch in verschiedenen Funktionen in der Landwirtschaftskammer des Bauernbunds und im Hauptverband der Wald- und Grundbesitzer Österreichs tätig. Von 1967 bis 1997 war er Landesjägermeister von Salzburg und bis 1986 für drei Jahre Agrarlandesrat –...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • N. Michael Kretz, MSc
Die Wahrnehmung der Jagdaufsicht, der Einzelansitz und somit die Jagdausübung sind Jägern in Corona-Zeiten gestattet.
3

Kärntner Jägerschaft
Die Pflichten der Jäger in Corona-Zeiten

Worauf müssen die über 13.000 Jäger in Kärnten bei der Ausübung der Jagd in Zeiten der Corona-Verordnungen achten? Landesjägermeister Walter Brunner klärt auf. KÄRNTEN. In Kärnten sind über 13.000 Jäger registriert. Sie dürfen die Jagd unter Berücksichtigung der Bestimmungen des Covid-19-Maßnahmengesetzes und der darauf fußenden Verordnungen weiter ausüben (siehe „Zur Sache“ unten). Worauf müssen sie während der Corona-Verordnungen jedoch genau achten? Die WOCHE Kärnten fragte bei der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Erfolgreiche Biathleten: Christian und Franz Pacher

Mallnitz/Biathlon
Der Spaß stand im Vordergrund

Die ersten Biathlon-Meisterschaften des Hubertusvereins in Mallnitz waren ein voller Erfolg. MALLNITZ. Der Hubertusverein Mallnitz und die Jägerschaft hat sich etwas Besonderes ausgedacht und lud zur ersten Vereinsbiathlon-Meisterschaft ins Tauerntal von Mallnitz ein. 18 Zweier-Teams stellten sich der Herausforderung.  Bei perfekten Streckenbedingungen galt es für die Sportler und Sportlerinnen zwei Runden auf der Langlaufstrecke zu bewältigen. Am Ende jeder gefahrenen Runde musste am...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Der Bezirksjägertag fand wieder in Eisenberg statt.
6

Eisenberg/Pinka
Bezirksjägertag in der Eisenberghalle

Der Bezirksjägertag fand wieder in der Eisenberghalle mit vielen Teilnehmern statt. EISENBERG/PINKA. Die Jäger des Bezirks Oberwart nutzten den Bezirsksjägertag um sich auszutauschen und gemeinsam an Verbesserungsvorschlägen der Lebensräume für unser Wild in der doch sehr intensiv genutzten Landschaft zu besprechen. Ein weiteres Hauptaugenmerk wurde auf die weitere Vorgehensweise in Bezug auf die Afrikanische Schweinepest gelegt. Die Weidegerechtigkeit darf auch hier bei allen jagdlichen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Ternitz-Sieding
Behörde prüft Fall des gepfählten Katers

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ein aufgespießter Kater wurde in einem  Feld in Sieding entdeckt (mehr dazu hier). Das Tier wurde als sogenanntes "Fuchsluder" verwendet. In vernünftigen Jägerkreisen ist es verpönt, Haustiere für derartige Jagdeinrichtungen zu verwenden. Nachdem die Bezirksblätter diesen tierverachtenden Umgang aufdeckten, kommt Bewegung in die Sache. Seitens der Bezirkshauptmannschaft erklärte der stellvertretende Bezirkshauptmann Michael Engel: "Bezüglich des "Luderplatzes" wird durch die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.