Alles zum Thema Jäger

Beiträge zum Thema Jäger

Lokales
v.l.n.r. Harald Schönbacher, Ernst Gödl,  Angelika Unger, Johann Seitinger, Franz Mayr-Melnhof-Saurau, Simone Schmiedtbauer und Johannes Wagner.
39 Bilder

Jäger tagten in Frohnleiten

Beim Bezirksjägertag in Frohnleiten gab Bezirksjägermeister Harald Schönbacher Einblick in den Wildbestand des artenreichsten Bezirks der Steiermark, sprach aber auch über die Sorgen der Jägerschaft im Hinblick auf Wolf und Schakal. 2.170 Jäger gibt es im Bezirk Graz-Umgebung, der mit 112.241 ha durch Teile von Jagdgebieten in Weiz und Bruck etwas größer ist als der politische Bezirk. Der Wildbestand reicht vom Gamswild (1.750 Stück) bis zum Steinwild (140) Stück, den größten Bestand macht...

  • 21.03.19
Leute
242 Bilder

Rudolf Kern wieder zum Bezirksjägermeister gewählt

Zahlreiche Jäger und Jägerinnen kamen zum Bezirksjägertag ins Gasthaus Faderl nach Wolfern. Nach der Begrüßung von Bezirksjägermeister Rudolf Kern und dem Totengedenken folgten die Begrüßungsworte der zahlreichen Ehrengäste. Nach dem Streckenverblasen durch die Jagdhornbläsergruppe Weyer und einer Rückschau auf das vergangene Jahr folgten die Ehrungen. Zahlreiche Weidkameraden erhielten eine Ehrung, mit dem silbernen Verdienstzeichen wurden Bezirksjägermeister Rudolf Kern und Albert Egger...

  • 17.03.19
Lokales
Der Wolf sorgte für Diskussionen beim Bezirksjägertag.
16 Bilder

Bezirksjägertag Vöcklabruck 2019
"Der Wolf ist kein kuscheliges Tier"

Die Zusammenarbeit zwischen Jagd und Landwirtschaft gewinnt immer mehr an Bedeutung. VÖCKLAMARKT (rab). "So lange es keine Regelung gibt, dass der Wolf bejagt werden kann, hat er bei uns keine Berechtigung", betonte Bezirksbauernkammerobmann Johann Schachl beim Bezirksjägertag am vergangene Samstag in Vöcklamarkt. Nachdem in anderen Regionen bereits Schafe von Wölfen gerissen wurden, ist dieses Thema nun auch im Bezirk Vöcklabruck präsent. "Es gibt einen Wolf, der hin und wieder aus dem...

  • 13.03.19
Lokales
 Bei den Rothirschen beginnt nun das Schieben des Geweihs, das noch mit Bast überzogen ist.
2 Bilder

„Reges Revier“
Schiebende Hirsche, frischende Sauen und balzende Fasane

NÖ Landesjagdverband vermittelt mit monatlicher Serie jagdliches Wissen – Geweihbildung beim Hirsch beginnt – Fasan wirbt mit Revier und Rosen um Gunst der Henne BEZIRK TULLN / WIEN (pa). Die älteren Hirsche haben ihr Geweih bereits abgeworfen. Bei ihnen steigt nun der Testosteronspiegel wieder an, wodurch das Schieben des neuen Geweihs beginnt – in rund vier Monaten wird es fertig ausgebildet sein. Dazu ist eine enorme Leistung des Stoffwechsels notwendig. Zudem entwickelt sich das Geweih nur...

  • 13.03.19
Freizeit
In der Regierungssitzung des Landes wurde eine Neukonzeption der Landesjagd Pitztal beschlossen.

Jagd in Tirol
Neukonzeption der Landesjagd Pitztal beschlossen

TIROL. In der aktuellen Regierungssitzung des Landes wurde eine Neukonzeption der Landesjagd Pitztal beschlossen. Man möchte weg vom reinen Jagdgebiet hin zu einem "Vorzeigeprojekt für nachhaltige Wildbewirtschaftung".  Pachtverträge um weitere zehn Jahre verlängertUm die Neukonzeption auch umsetzten zu können, wurden die Pachtverträge für die insgesamt fünf Jagdgebiete um weitere zehn Jahre verlängert.  „Die Landesjagd wird neu aufgestellt und soll künftig sowohl als Vorzeigeprojekt für...

  • 12.03.19
Lokales
Die Ehrengäste verfolgten gespannt die Rede des Bezirksjägermeisters.
2 Bilder

Jäger im Bezirk
Bezirks-Jagdtag mit Trophäenschau in Kirchberg

Mehr Rotwild im Wald als vermutet KIRCHBERG (be). Der heurige strenge Winter sorgte für so manche Reiberei zwischen Jägerschaft und den Waldbesitzern. „Es sind vermehrt Wildschäden zu verzeichnen. Der zu große Bestand in manchen Gebieten muss reduziert werden“, sind sich BZ-Jägermeister Martin Antretter und Landesjägermeister Anton Larch einig. Bei der Trophäenschau des Bezirks Kitzbühel in der Arena365 in Kirchberg erklärte Antretter, dass er mit der Abschusserfüllung sehr zufrieden ist....

  • 11.03.19
Lokales
Der Wolf wurde 13 mal innerhalb kurzer Zeit in siedlungsnahem Gebiet gesichtet

Wildtiere
Wolf im Gailtal soll Sender bekommen

Da der Wolf häufig im Siedlungsgebiet gesichtet wurde, soll er nun einen Sender erhalten und vergrämt werden. GAILTAL. Nachdem der bereits bekannte Wolf 13 mal innerhalb kurzer Zeit in siedlungsnahen Gebiet gesichtet wurde, erteilte LR Martin Gruber eine Ausnahmegenehmigung für den Fang des Wolfes. Dies ist das erste Mal, dass in Kärnten solche Schritte gesetzt werden. Sender soll Aufschluss geben Er soll vom Amtstierarzt betäubt und mit einem Sender ausgestattet werden. So will man...

  • 07.03.19
Lokales
Bezirksjägermeister Adolf Haberfellner, Rudolf Kapsammer mit Urkunde Kapsammer-Marsch, mit Hornmeister Fritz Eigelsberger (Jagdhornbläsergruppe-Hausruck) und Julius Schmid (Jagdhornbläsergruppe Geboltskirchen).
52 Bilder

Waidmannsheil
Das war der Bezirksjägertag in Grieskirchen 2019

Beim Bezirksjägertag in der Manglburg Grieskirchen wurden verdiente Jäger ausgezeichnet. Auch verabschiedete sich Bezirksjägermeister Rudolf Kapsammer und übergab seine Funktion in neue Hände. BEZIRK GRIESKIRCHEN (jmi). Zum Bezirksjägertag konnten zahlreiche Ehrengäste wie Landtagsabgeordneter Peter Oberlehner, Landesjägermeister Sepp Brandmayr, Eferdings Bezirksjägermeister Volkmar Angermeier und Bauernkammer-Bezirksobmann Martin Dammayr begrüßt werden. Neuer Chef bei den Jägern Im...

  • 04.03.19
Leute
16 Bilder

Bezirksjägertag in Leibnitz
Waidmannsheil im Bezirk Leibnitz

Ein breites, mehrtägiges Rahmenprogramm bot der alljährlich stattfindende Bezirksjägertag, der heuer erstmals nicht sonntags, sondern am Samstag, dem 2. März 2019, im Kulturzentrum Leibnitz vom Bezirksjagdamt organisiert wurde und all jene 1.711 Leibnitzer, welche eine gültige Jagdkarte besitzen, herzlich willkommen hieß. „Aus Erfahrung nehme ich an, dass von den geladenen Bezirksjägern ungefähr die Hälfte an einem der drei Jägertage bei uns vorbeischauen wird“, freut sich Wolfgang Neubauer,...

  • 03.03.19
  •  1
Leute

Kommentar
A Rehragout, gibts da a Rehragout?

Ordentliches Sitzfleisch musste man beim Jagaball mitbringen, dauerte das Dinner doch bis halb elf. Aber immerhin ging der Ball bis in den Morgen und die Wartezeiten auf die Menü-Gänge verliefen dank Gesprächen und Wein-Nachschenken kurzweilig. Später gingen die Männer auf die Pirsch und die Damen gaben mit Dekolleté ordentliches "Freiwild" ab. Mancher Jäger verlor gegen Mitternacht schwankend den Standpunkt und man durfte froh sein, dass er neben dem Gewehr auch den Hammer zum Nageln stehen...

  • 27.02.19
Lokales
Müssen wirklich überall Verbotsschilder stehen, um die Menschen zur Rücksicht aufzufordern? Unser Catoonist Roman Ritscher hat die Worte in eine Zeichnung gefasst.

Gämsen im Schnee - Es geht um die Symbolkraft von Bildern
Unbelehrbare kreuz und quer in den Tiroler Wäldern unterwegs

"Als Landesjagdverband sind wir fast täglich mit Vorfällen konfrontiert, wo rücksichtslose oder unwissende Freizeitsportler in Wildeinstände vordringen, Wildtiere vertreiben und damit potenziell tödliche Gefahren für die Tiere auslösen", meint Landesjägermeister Anton Larcher zum Video von WB-Obmann und Jäger Franz Hörl, der sich über Tourengehener mokiert: "Leider gibt es viele Menschen, die sich um Regeln und unsere Wildtiere wenig scheren." (Vollständige Stellungnahme siehe unten) Müssen...

  • 27.02.19
Lokales
von links nach rechts:
Essl Karl aus Hargelsberg, Gruber Arnold aus St. Marien, Christian Pfistermüller aus Neuhofen, Mayr Elfriede aus Wilhering, Fischer Kurt aus Niederneukirchen, Zeilinger Engelbert aus Neuhofen, Höblinger Franz aus Linz, Hackl Johann aus Wilhering,
Nöbauer Josef aus Hofkirchen. Spachinger Johann  aus Traun (nicht am Bild).
2 Bilder

Bezirksjägertag Linz-Land
Viele Jägerinnen im Bezirk

Die Vollversammlung der Jägerinnen und Jäger der Bezirke Linz-Land und Linz-Stadt hat am Bezirksjägertag, 23. Februar, im Gasthof Templ St. Marien den Bezirksjagdausschuss einstimmig, neu gewählt. LINZ-LAND. Bezirksjägermeister Engelbert Zeilinger aus Neuhofen wurde für die bereits dritte Funktionsperiode einstimmig beauftragt. Kurt Fischer aus Niederneukirchen wurde zum Stellvertreter des Bezirksjägermeisters wieder gewählt. Johann Hackl aus Wilhering vertritt die Bezirksgruppe im...

  • 26.02.19
Leute
Martina Kücher-Fleischer, Uli Kücher,  Christina Haslauer und Andrea Stumpp beim Jagaball 2019.
9 Bilder

Jagaball 2019
Wilde Jagdsaison durch die Ballnacht

Salzburg feierte den Jagaball im Stiftskeller. SALZBURG (sm). "Waidmannsheil" tönte es aus den Ecken im Stiftskeller. Die Waldhornbläser begrüßten die "politischen" Damen in edler Tracht: Brigitta Pallauf, Andrea Klambauer, Maria Hutter, Tanja Graf und Landeshauptmann-Gattin Christina Haslauer. Gatte Wilfried Haslauer kam zu späterer Stunde nach, wie es sich gehört im Trachten-Janker. Während die einen dem Dinner frönten, hallte schottische Dudelsackmusik durch den Barocksaal, wo...

  • 26.02.19
Lokales
Zu dem von Bezirksjägermeisterin Charlotte Klement geleiteten Jagdtag kamen rund 200 Waidmänner nach Punitz.
4 Bilder

Jäger des Bezirks Güssing wollen mehr Naturausgleichsflächen

In den Jagdrevieren des Bezirks Güssing sollen gemeinsam mit Landwirten mehr Naturausgleichsflächen geschaffen werden, in denen Tiere und Pflanzen Lebensraum vorfinden können. Das war einer der inhaltlichen Schwerpunkte beim Bezirksjagdtag in Punitz, der von Bezirksjägermeisterin Charlotte Klement geleitet wurde. Auch die Hirsch-Population beschäftigt die Jägerschaft. Dadurch, dass in Ungarn und in der Steiermark andere Abschusszeiten gelten als hierzulande, weicht das Rotwild ins Burgenland...

  • 12.02.19
Lokales
Der Elch hat den Unfall nicht überlebt.
5 Bilder

Elch bei Elk getötet: Tier war 160 Kilo schwer

KOTTINGHÖRMANNS. Ob der Elch dachte, bei der Elk-Zentrale in Schrems-Kottinghörmanns auf Artgenossen zu treffen? Wahrscheinlich nicht, dennoch verirrte er sich Sonntagabend in diese Gegend und wurde beim Überqueren der B 30 nahe des Kreisverkehrs hinter der Firma Elk von einem Auto erfasst. Das 160 Kilo schwere Tier hat den Unfall nicht überlebt. Wie die NÖN berichtet, wurde es von Jagdaufseher Stefan Freitag gemeinsam mit dessen Jagdkollegen geborgen. Letzter Elch-Unfall vor zehn...

  • 12.02.19
  •  1
Lokales
Mit den ersten Warmwettereinbrüchen kommt es bei den Feldhasen zur Rammeltätigkeit.
2 Bilder

Reges Revier: "Love is in the air"

„Reges Revier“ im Februar: Erste Wärmetage läuten Hasenhochzeiten ein BEZIRK TULLN / Ö (pa). Es regt sich etwas beim Rehwild. Die mehrjährigen Böcke stehen im Februar bereits mitten in der Geweihbildungsperiode. Viele tragen schon ein weit entwickeltes Bastgeweih. Bockkitze, die ein Erstlingsgeweih geschoben haben, verfegen dieses jetzt durch Abschaben an rauen Oberflächen, wie beispielsweise Baumstämmen. Sie werden es schon bald abwerfen, um einem neuen Geweih Platz zu machen. Immer noch ist...

  • 12.02.19
  •  1
  •  1
Lokales
Die Fortbewegung im Schnee ist eine hohe Belastung für Wildtiere, die daher ausreichend Futter und Ruhe brauchen.
2 Bilder

Wild im Bezirk Gmünd braucht Hilfe der Jäger

Wurde einmal mit der Fütterung begonnen, darf diese bis in den Frühling nicht eingestellt werden. BEZIRK GMÜND. "Fest schießen und verkaufen, aber wo sind die Jäger, wenn die Wildtiere Futter brauchen?", ist eine Leserin der Bezirksblätter erzürnt. Sie geht im Norden des Bezirks Gmünd täglich spazieren, die Futterkrippen seien dabei stets leer. Wir haben bei Bezirksjägermeister Ernst Strasser nachgefragt, ob aktuell keine Fütterung notwendig ist. "Doch!", meint dieser. "95 Prozent der Jäger...

  • 11.02.19
  •  1
Lokales

Weidmannsheil
Bezirksjägertag des Jagdbezirks Leibnitz

Zum traditionellen Bezirksjägertag des Jagdbezirks Leibnitz wird am Samstag, dem 2. März ab 14 Uhr in das Kulturzentrum Leibnitz eingeladen. Von 28. Februar bis 2. März findet die Pflicht-Trophäenschau statt. Pflicht-Trophäenschau 28. Februar, 16 bis 20 Uhr 1. März, 16 bis 20 Uhr 2. März, 9 bis 14 Uhr im Kulturzentrum

  • 08.02.19
Leute
Mit dem "goldenen Bruch" wurden Jäger von ausgezeichnet, die bereits seit 50 Jahren aktiv ihrer Leidenschaft nachgehen. Gratuliert hat auch Landeshauptmann-Stellvertreterin, Christina Haberlander.

Bezirksjägertag Kirchdorf 2019
"Goldener Bruch" für verdiente Jäger

WINDISCHGARSTEN (sta). Mehr als 500 Jäger und eine große Zahl an Ehrengästen, unter ihnen, Landeshauptmannstellvertreterin Christine Haberlander, besuchten den Bezirksjägertag Kirchdorf im Kulturzentrum Römerfeld in Windischgarsten. Neben der Trophäenschau mit der die Jäger des Bezirkes Kirchdorf ihren Erntedank und auch ihr Bekenntnis zur Jagd zum Ausdruck brachten stand am Ende einer sechsjährigen Periode die Neuwahl des Bezirksjägermeisters und der Mitglieder des Bezirksjagdausschusses am...

  • 04.02.19
Lokales
33 Füchse und 38 Marder wurden dieses Jahr erlegt. Erstmals folgte die Streckenlegung nicht mehr vor der Kirche.
2 Bilder

33 Füchse geschossen
Wirbel um die "Nacht der Füchse"

SCHEFFAU. Es ist nicht das erste mal, dass Jägerschaft und Tierschützer aneinander geraten. Bei der "Nacht der Füchse" handelt es sich um ein alljährliches Ereignis, bei der die Jäger im Tennengau Füchse und Marder schießen und sie anschließend präsentieren. Die "Streckenlegung" erfolgte dann vor der Kirche, heuer erstmals auf einem Privatgrundstück. Für Bezirksjägermeister Rupert Schnöll eine Tradition und ein wichtiger Teil der Hegung, für Thomas Putzgruber vom Verein "RespekTiere" ein...

  • 01.02.19
  •  2
Lokales
Kahlwild verbringt die Wintermonate in Rudeln. In dieser Zeit sind sie besonders empfindlich.
2 Bilder

Serie "Reges Revier" startet

Reges Revier: NÖ Landesjagdverband vermittelt mit monatlicher Serie jagdliches Wissen BEZIRK TULLN / NÖ (pa). Wenn Rothirsche majestätisch durch den Winterwald streifen und Füchse nach ihren Fähen bellen: Das Revier im Jänner Der Niederösterreichische Landesjagdverband startet die Serie „Reges Revier“, die monatlich über das Treiben der Wildtiere im Revier informiert. Der Jänner ist meist der schneereichste und kälteste Monat des Jahres – besonders in diesem Jahr. Um mit ihren...

  • 28.01.19
Lokales
Bei der Hegering-Sitzung: Heimo Miessler, Robert Saupper, Ernst Thaler, Bgm. Günther Novak, Reinhard Tober, Sepp Gfrerer und Vize-Bgm. Erwin Truskaller

Jagd
Neuer Hegering-Leiter für Mallnitz

Dem neuen Vorstand des Hegeringes steht nun Robert Saupper vor. MALLNITZ. In Mallnitz fand die Hegering-Sitzung statt, bei der auch ein neuer Vorstand gewählt wurde. Hegering-Leiter ist nun Robert Saupper, dem Bürgermeister Günther Novak und Vizebürgermeister Erwin Truskaller gleich gratulierten. Gleichzeitig dankten sie Sauppers Vorgänger Ernst Thaler für seine 20-jährige Tätigkeit.

  • 28.01.19
Lokales

Blässgans in Hohenau illegal geschossen

HOHENAU.  Eine Serie von verletzten und toten Blässgänsen in Niederösterreich und im Burgenland führt in der von VIER PFOTEN geführte Eulen- und Greifvogelstation Haringsee (EGS) zu Aufruhr. In einem Fall einer angeschossenen Blässgans aus Hohenau hat die EGS rund um den wissenschaftlichen Leiter Hans Frey nun Anzeige erstattet. Eine zweite Blässgans wurde tot, ebenfalls in Hohenau, gesichtet – ein Zusammenhang liegt nahe. Ein dritter Fall, ebenfalls ein angeschossenes Tier, fand im Seewinkel...

  • 28.01.19