Jäger

Beiträge zum Thema Jäger

Hunde
Jagdhundeführerkurs der Bezirksgeschäftsstelle Gmünd NÖJV

Der Jagdhundekurs der BGST Gmünd dient zur Vorbereitung auf die Anlagenprüfungen sowie weiterführend zur Feld- und Wasserprüfung (Meldung als Revierhund) und eventuell VGP. BEZIRK GMÜND. Teilnahmeberechtigt sind deshalb nur vom ÖJGV als Jagdhunde anerkannte Hunderassen mit gültigen FCI Papieren, der Hundeführer benötigt eine gültige Jagdkarte. Jagdhunde sind ein Wichtiger Teil bei der Jagdausübung. Nachsuche bei verletztem Wild sei es nach einen KFZ-Unfall oder bei einer Schussverletzung...

  • Gmünd
  • Simone Göls

Leserbrief zu „Zwei Wolfsrudel verschwunden“

Zum Artikel in der Ausgabe 24 10./12. Juni 2020 "Es ist schon entlarvend, dass beim WWF für alle wildökologisch offenen Fragen illegale Handlungen die Antwort sind. Entweder passiert dies wider besseren Wissens oder aufgrund von fehlendem Wissen. Denn die Fakten – und das belegt auch der Artikel – sprechen eine andere Sprache. Im Namen der Jägerinnen und Jäger in Niederösterreich stellen wir jedenfalls klar: Der Abschuss von geschützten Wildtieren wäre ein offener Rechtsbruch und...

  • Gmünd
  • Simone Göls
Die erfolgreichen "Einfänger" mit der weißen Schafsmutter, die monatelang mit ihrem Jungen durch die Wildnis gestreift war.

Tier-Schicksal
"Gebt mir eine Woche": So rettete ein beherzter Jäger zwei abtrünnigen Schäfchen das Leben

Man könnte sie für Ziegen halten, tatsächlich handelt es sich aber um eine spezielle Art von Schafen, die ein Bürger der Gemeinde Waldenstein noch im tiefsten Winter zu sich nach Hause holen wollte. GEMEINDE WALDENSTEIN. Zwei von drei gelieferten Schäfchen landeten, wie geplant, im Stall des Waldensteiners. Doch eine Ausreißerin suchte das Weite. Auf Nimmerwiedersehen. Das heißt: nicht ganz. Denn ab und zu ließ sich das weiße Schaf, das fortan als freies Tier in Wäldern um Waldenstein...

  • Gmünd
  • Simone Göls
Die Kinder der Volksschule Schrems beim Waldlehrausgang.

Waldlehrausgang
Unterricht einmal anders

SCHREMS. Die 3. Klassen der Volksschule Schrems durften mit den Lehrerinnen Vera Feiler, Bianca Stangl und Sabine Holzweber einen Schultag im Wald verbringen. Alt-Jagdleiter Rudolf Hobbiger führte die Kinder durch das Jagdrevier Pürbach. Themen dieses Schultages waren „Das Leben der Wildtiere im Winter“ und „Richtiges Verhalten in der Natur“. Gemeinsam mit dem Jäger befüllten die Schulkinder alle Futterkrippen im Jagdrevier sehr gewissenhaft.

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Hirsche sind Fluchttiere und flüchten bei Beunruhigung oft über mehrere hundert Meter, was insbesondere im Winter hohe Anstrengung bedeutet und mitunter auch zum Tod führen kann.
2

NÖ Jagdverband bittet Lebensraum des Wildes zu akzeptieren
Jäger unterstützen aufgrund von regen Revier Rebhuhn und Fasan dabei, über den Winter zu kommen.

NÖ Jagdverband: Fasan im Jänner auf Hegemaßnahmen angewiesen WALDVIERTEL. Auch wenn der Winter in den Niederungen bis jetzt schneearm ist, bedürfen Niederwildarten einer intensiven Hege. Denn durch die Landwirtschaft und zunehmend effizientere Landmaschinen ist die Feldflur ausgeräumt und futterarm, zudem gibt es kaum noch vernetzte Deckung, da Gräben, Altgras- und Staudenstreifen sowie Hecken vielerorts beseitigt wurden. Daher haben die Jäger im Jänner stets das Wetter im Blick und...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz

BUCH TIPP: Alena Steinbach – "Wild kochen!"
Leidenschaft für kreative Wildküche

Von Chili con Reh über Hirsch-Döner bis hin zu Wildschwein-Ribs gibt es jenseits von traditionellen Wild-Rezepten jede Menge Neues zu entdecken – und auch einfach nachzukochen. Die junge Jägerin Alena Steinbach, als Jugendliche aus Tierschutzgründen Vegetarierin, isst heute wieder Fleisch – aber nur (selbst gejagtes) Wild. Hier liefert sie über 70 moderne Wildrezepte, auch für Koch- und Wild-Einsteiger. Ergänzend dazu gibt es spannende Eindrücke von der Pirsch. Gräfe & Unzer Verlag, 192...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Jäger Hubert Wenny, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Vizebürgermeister Hubert Hauer, Jäger 
Reinhard Czuchal, Martin Pichler, Leiter der Straßenmeisterei Schrems und Stadtpolizist René Schreiber.

Wildunfälle
Gmünds Jäger "machen blau"

Alle 18 Minuten kommt es in Niederösterreich zu einem Wildunfall. Im Jagdgebiet Gmünd sollen nun 190 blaue Reflektoren Abhilfe schaffen. GMÜND. Alleine im Genossenschaftsjagdgebiet Gmünd wurden 2017 17 Rehe durch Verkehrsunfälle getötet, 2018 waren es sogar noch um zehn mehr. Heuer sind wir schon bei 15. Und das, obwohl die Zeitumstellung, die den Herbst durch die frühere Dämmerung zur Hochsaison für Wildunfälle macht, noch gar nicht erfolgt ist. "Wir zählen zu den Spitzenreitern im Bezirk....

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

BUCH-TIPP: Christoph Burgstaller, Rudolf Obauer – "Der Jaga und der Koch"
Jäger, Köche und ihre Begeisterung

Was Jäger Christoph Burgstaller und Koch Rudolf Obauer vereint, ist ihre Begeisterung für die natürlichen Gaben aus der Region. Behutsam nähern sich beide in diesem Buch dem Stück Wild und kreieren authentische Speisen mit dem reichen Aroma der Natur. Dem Leser wird der Pirschgang genau so lebendig dargestellt, wie die Arbeit in der Küche mit vielen Rezepten. Ein prachtvolles, informatives und erstaunliches (Geschenk-)Buch für leidenschaftliche Jäger und Köche. Servus-Verlag, 384 Seiten, 48...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Derya Cetin, Stefanie Granner, Leonhard Grübl, Jessica-Mia Hörmann, Sebastian Kaburek, Nadine Kerbler, Michelle Kreuzer, Bernice Litschauer, Lisa Mattes, Matthias Ramharter, Fabio Redl, Lukas Schindl, David Süß, Amelie Zöchmeiter, Rene Zahrl, Karlheinz Piringer, Doris Adensam und Kerstin Beer

Jäger besuchten Volksschule Heidenreichstein

HEIDENREICHSTEIN (red). Bezirksjägermeister-Stellvertreter Rene Zahrl und Jagdaufseher Karlheinz Piringer besuchten die Schüler der Volksschule Heidenreichstein und überbrachten die vom NÖ. Jagdverband zur Verfügung gestellten Wildtierkalender. Eckpfeiler des Besuches waren kindergerechte Erklärungen, wie man sich in der Natur verhält, sowie die Aufgaben des Jägers im Jahresverlauf.

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

BUCH TIPP: Klaus Hackländer – "Der Wolf - Im Spannungsfeld von Land- & Forstwirtschaft, Jagd, Tourismus und Artenschutz"
Wenn der "böse" Wolf kommt ...

Die Wolfspopulation in Europa wächst. In Österreich gibt es vermehrt Meldungen über gerissene Schafe und Wildtiere. Wie schützen Landwirte ihre Nutztiere? Wie kann man dem Wolf seinen Lebensraum ermöglichen? Zwölf Autoren geben einen ganzheitlichen Blick auf das Thema, bieten die Grundlage für eine sachliche Diskussion über die Koexistenz zwischen Wolf und Mensch auf Augenhöhe. Leopold Stocker Verlag, 216 Seiten, 19,90 € ISBN 978-3-7020-1791-0

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Der Elch hat den Unfall nicht überlebt.
1 5

Elch bei Elk getötet: Tier war 160 Kilo schwer

KOTTINGHÖRMANNS. Ob der Elch dachte, bei der Elk-Zentrale in Schrems-Kottinghörmanns auf Artgenossen zu treffen? Wahrscheinlich nicht, dennoch verirrte er sich Sonntagabend in diese Gegend und wurde beim Überqueren der B 30 nahe des Kreisverkehrs hinter der Firma Elk von einem Auto erfasst. Das 160 Kilo schwere Tier hat den Unfall nicht überlebt. Wie die NÖN berichtet, wurde es von Jagdaufseher Stefan Freitag gemeinsam mit dessen Jagdkollegen geborgen. Letzter Elch-Unfall vor zehn...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Die Fortbewegung im Schnee ist eine hohe Belastung für Wildtiere, die daher ausreichend Futter und Ruhe brauchen.
1 2

Wild im Bezirk Gmünd braucht Hilfe der Jäger

Wurde einmal mit der Fütterung begonnen, darf diese bis in den Frühling nicht eingestellt werden. BEZIRK GMÜND. "Fest schießen und verkaufen, aber wo sind die Jäger, wenn die Wildtiere Futter brauchen?", ist eine Leserin der Bezirksblätter erzürnt. Sie geht im Norden des Bezirks Gmünd täglich spazieren, die Futterkrippen seien dabei stets leer. Wir haben bei Bezirksjägermeister Ernst Strasser nachgefragt, ob aktuell keine Fütterung notwendig ist. "Doch!", meint dieser. "95 Prozent der Jäger...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Die SchülerInnen der 2b Cetin Derya, Grübl Leonhard, Kaburek Sebastian, Kerbler Nadine, Litschauer Bernice, Mattes Lisa, Ramharter Matthias, Redl Fabio, Schindl Lukas, Stingl Dominic, Süß David, Zöchmeister Amelie mit Klassenlehrerin Kerstin Beer, Stützkraft Ha Koller und Karlheinz Piringer sowie Direktorin Doris Adensam

Jägerbesuch in der Volksschule Heidenreichstein

HEIDENREICHSTEIN. Jagdaufseher Karlheinz Piringer besuchte die Volksschule Heidenreichstein und überbrachte den Schülern die vom NÖ Landesjagdverband zur Verfügung gestellten Wildtierkalender 2019 sowie die Bücher "Lisa und Michael mit dem Jäger auf der Jagd".

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Die Betreiber Erich und Kurt Hofer mit Landtagsabgeordneter Margit Göll und Bürgermeister Klaus Tannhäuser.
26

Viel Vertrauen, kein Personal: Pertholzer Hofladen ist eröffnet

BAD GROSSPERTHOLZ. Umfallen hätte man nicht mehr können, so groß war der Ansturm auf die offizielle Eröffnung des Pertholzer Hofladens am Mittwochabend. Betreiber sind die passionierten Jäger und Brüder Kurt und Erich Hofer. Und nach wenigen Wochen Testbetrieb möchten diese Danke sagen: "Die Zahlungsmoral liegt bei 100 Prozent. Es fehlt kein Euro." Das Konzept des Geschäftes ist nämlich ein besonderes: Der Pertholzer Hofladen wird ohne Personal geführt. Der Kunde sucht sich seine Produkte...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Im Bezirk Gmünd gibt es 711 Jäger. Einige davon waren vor drei Wochen bei der Treibjagd in Dietmanns mit dabei.
2

Bezirk Gmünd
Saison für Jäger und Treiber

Jedes Jahr werden im Bezirk Gmünd rund 16 Treib- und Riegeljagden veranstaltet. Eine Bestandsaufnahme. BEZIRK. Für die einen sind sie Inbegriff der Schießwut, für die anderen sind sie Tradition und natürliche Bewirtschaftung des Wildbestandes. Im Bezirk Gmünd ist die Zeit der Treibjagden angebrochen – und das Thema polarisiert die Bevölkerung. Die Bezirksblätter versuchen das Phänomen nüchtern zu analysieren. Bereits drei Treibjagden An einer Treibjagd, von denen es im Bezirk Gmünd in...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
1

Raum Litschau
"Keine Scheu": Jäger begegnet drei Wölfen

GEMEINDE LITSCHAU. Näher, als ihm lieb war, ist ein Jäger am Abend des 31. Oktober drei Wölfen gekommen. "Von Scheu war gar keine Rede, sie haben eher interessiert gewirkt. Jeder Haushund und jede Katze würde davonlaufen, sobald ich einen Pfiff mache, aber die nicht", erzählt der Mann (Name d. Red. bekannt). Mit seinem Hund saß er in der Dämmerung an einem Teichufer im Raum Litschau, als er drei Wölfe in etwa 50 Meter Entfernung entdeckte. "Ich habe sie durch lautes Rufen zu vertreiben...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
15

Hubertusmesse in Gmünd

Die Hubertusmesse wurde zur Erinnerung an den Heiligen Hubertus, dem Schutzpatron der Jagd,  an seinem Gedenktag, dem 3. November in Gmünd durchgeführt. Die Jägerschaft traf sich am Schubertplatz, um mit den am Vortag geschossenem Hirsch im Fackelzug in die Pfarrkirche einzuziehen. Empfangen wurde sie dort von den Lischauer Jagdhornbläsern. Die Messe wurde von den Gmünder Jagdhornbläser umrahmt. Nach der Messe segnete Pfarrer Georg Kaps die auf der Jagdstrecke, jeweils auf der rechten Seite...

  • Gmünd
  • Gerhard Reimann
<f>Seien Sie achtsam:</f> Alle 17 Minuten ein Unfall.
2

"Hauptsaison"
994 Wildunfälle im Bezirk Gmünd

Die Jägerschaft des Bezirks Gmünd arbeitet aktuell eine Vermeidungsstrategie aus. BEZIRK GMÜND (bt). Mit der früheren Dunkelheit nach der Zeitumstellung haben Wildunfälle Hochsaison. Im Schnitt ereignet sich alle 17 Minuten ein Unfall mit einem Wildtier auf Niederösterreichs Straßen. Als einen der gefährlichsten Streckenabschnitte im Bezirk Gmünd verortet Bezirksjägermeister Ernst Strasser den Bereich auf der B41 zwischen Elexenbrücke und Anderlfabrik. "Da gibt es sicher 30 Wildunfälle im...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Senioren I
Obm. Ewald Gill, Leopold Kammerberger (3.) Werner Brunner (1.), Otmar Sprinzl (2.) Franz Schandl sen.
2

Litschauer Schützen Landesmeister

LITSCHAU.Die Jäger- und Schützenunion Litschau hielt am 10. und 12. Mai Landesmeisterschaften in 2 verschiedenen Disziplinen im Wurftaubensport am Schießplatz Josefsthal ab. Dabei holten sie sich mehrfache Einzel- und Mannschaftstitel: Es konnten bei beiden Meisterschaften insgesamt 56 Teilnehmer vom Obmann Ewald Gill begrüßt werden. Darunter fanden sich auch 6 Damen ein, die sich die Titel untereinander ausschossen. Einzeltitel: Jens Rosenauer (2. Allg.) Franz Schandl (Landesmeister Sen...

  • Gmünd
  • Veronika Hauer
1

Die Faszination an der Bergjagd

BUCH TIPP: Toni Huber – "Pirsch auf Gams, Reh und Hirsch - Faszination Bergjagd" In seinem ersten Buch versammelt der Schreinermeister und begeisterte Jäger Toni Huber aus Garmisch-Partenkirchen über 40 Kurzgeschichten über seine Pirschgänge im Ammergau. Im bayrischen Erzählstil schildert der Autor die Jagd in der herrlichen Gebirgslandschaft, berichtet über seine faszinierenden Aufgaben in der freien Natur und lässt den Leser an seinen Erlebnissen teilhaben. Leopold Stocker Verlag, 184...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Kinder der 1a und 1b Klassen mit den Lehrerinnen Vera Feiler, Marion Binder und Bianca Stangl, Jagdleiter Rudolf Hobbiger.

Jäger besuchte Volksschulkinder

SCHREMS. Der Jagdleiter Rudolf Hobbiger besuchte die Kinder der 1a und 1b Klassen der Volksschule Schrems. Zuerst erklärte er den Schülern, wie man Jäger wird und welche Aufgaben ein Jäger hat, besonders im Winter. Er erzählte über seine Jagdausrüstung und wofür er diese braucht. Die Aufgaben eines Jagdhundes erklärte er sehr ausführlich. Besprochen wurden auch die Aufgaben und der Nutzen des Waldes. Die Kinder hörten dem Jäger aufmerksam zu. Zur Erinnerung an diesen Tag bekamen die...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache und lernten viel über den Wald und seine Tiere.

Schulausgang mit den Jägern ins Revier

PFAFFENSCHLAG. Die Kinder der Volksschule Pfaffenschlag mit ihrer Lehrerin Gerlinde Nosko gingen mit den Jägern ins Revier. Hegeringleiter Ralf Steindl konnte die Schüler, bei schönem Wetter begrüßen. Er erklärte den Ablauf des Vormittags und auf gings ins Revier. Dabei wurden die Aufgaben der Jäger im Jahresverlauf erklärt. Anhand von Tierpräperaten mußten die Schüler die Tiere erkennen und es wurde dann ihr Lebensraum erklärt. Auch die verschiedenen heimischen Baumarten wurden behandelt. Die...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
3

Fuchs-Jagd mit Sinn und Hirn

BUCH TIPP: Bruno Hespeler – "Fuchsjagern" Die Biologie des Fuchses, die Instinkte und Gedanken dieses Raubtieres, vor allem aber die Vielfalt seiner Bejagung sind die Schwerpunktthemen im Buch. Es ist eine praktische Hilfe für den pirschenden Jäger und ein Plädoyer für eine sinnvolle und zivilisierte Jagd. Hier werden sämtliche Jagdarten beschrieben, z.B. am Luderplatz, Ansitz, Drück- und Lockjagd bis zu Birschfahren, Beizjagd und Brackieren. Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 256...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Herbstlicher Reviergang der NNÖMS Schrems

Am 31. Oktober begleiteten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen der Neuen Niederösterreichischen Mittelschule Schrems die Jäger Rudolf Hobbiger und Kurt Spiesmaier in das herbstliche Jagdrevier Pürbach. Die im Biologie-Unterricht erarbeiteten Inhalte wurden auf diesem Wege erlebbar gemacht. Besonders eindrucksvoll zeigten sich die aktuellen Einflüsse der Natur auf den Lebensraum des Wildes. Auf dem Programm standen auch noch die Bestimmung von Tierspuren und die Vorstellung unserer...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.