Wildbret

Beiträge zum Thema Wildbret

Die PflegeheimbewohnerInnen durften sich über ein köstliches Wildragout freuen.

Jäger spenden Wildbret
50 kg Wildfleisch für das Haus Ehrenberg

REUTTE (red). Über einen besonderen Gaumenschmaus abseits von Vanillekipferln & Co. durften sich die BewohnerInnen des Wohn- und Pflegeheims „Haus Ehrenberg“ in der Adventzeit freuen. Die Hegegemeinschaft Plansee stellte dem Haus 50 kg erstklassiges Wildbret zur Verfügung. Die Küche des Bezirkskrankenhauses zauberte daraus ein Wildragout mit Spätzle und Blaukraut zum Mittagessen. Ein Leckerbissen aus heimischem Wildfleisch von höchster Qualität, der allseits auf Begeisterung stieß. Ein...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
35

Wild
Auftritt eines Königs

Es ist immer ein erhebender Anblick, wenn ein majestätischer Geweihträger die "Bühne" betritt, aber in der freien Natur hat man wenig Gelegenheit das zu erleben. Das Rotwild wird aber auch als sogenanntes Farmwild in jahrhundertelanger Tradition in Gattern und Gehegen gehalten. Zum Farmwild gehören auch andere Hirscharten wie Damwild, Sikahirsche, Mufflons und auch Wildschweine. Der Rothirsch wie auch seine anderen männlichen Artgenossen haben hier nur die konkurrenzlose und somit stressfreie...

  • Vöcklabruck
  • A. Gasselsberger
2

Corona-Krise
Jäger bleiben nicht auf ihrem Wildbret sitzen

URFAHR-UMGEBUNG. Obwohl die Gastronomiebetriebe coronabedingt im November schließen mussten, habe die Urfahraner Jägerschaft genügend Abnehmer ihres Wildfleisches, so der stellvertretende Bezirksjägermeister LAbg. Josef Rathgeb. Das "gesunde, hochwertige und regionale Wildbret" gehe entweder in die Direktvermarktung der Jäger, zum Fleischhacker, zum Wildbrethändler oder eben in die Gastronomie. Die Wirte stellten zum Teil auf Abhol- und Lieferservice um. Wildgerichte sind aber genauso im...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Jedes Jahr werden im Bezirk Landeck Jungjägerinnen und Jungjäger ausgebildet. Coronabedingt fällt 2021 der Kurs erstmals aus.
2

Covid-19
Krise bereitet der Landecker Jägerschaft große Sorgen

BEZIRK LANDECK (otko). Der Jungjägerkurs 2021 musste wegen der Corona-Situation abgesagt werden. Zudem bleiben die auch Jagdgäste aus. BJM Hermann Siess gibt einen Einblick in die aktuellen Hemmnisse für die Jägerschaft. Jagdgäste bleiben aus Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf die Jagd im Bezirk Landeck. Der zweite Lockdown, zugesperrte Gaststätten und ausbleibende Jagdgäste sorgen auch hier für Kopfzerbrechen. "Es gibt momentan einige Hemmnisse. Ausländische Jagdpächter können derzeit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Jedes Jahr werden in jedem Bezirk Jungjägerinnen und Jungjäger ausgebildet, 2021 fällt der Kurs erstmals aus.
1

Coronavirus: Probleme für die Jäger
"Wir bleiben auf dem Wildbret sitzen!"

REGION. Viele Tiroler/innen sind enttäuscht: Der Jungjägerkurs 2021 musste landesweit wegen der Corona-Situation abgesagt werden. COVID-19 sorgt aber auch für ein weiteres Problem: Die Jäger bekommen ihre "Ernte" nicht mehr los: Hauptabnehmer wie Gastronomie und Metzgereien können das viele Wildbret nicht mehr verwerten. Auswirkung auf AbschussplanDer zweite Lockdown, zugesperrte Gaststätten und ausbleibende Gäste wirken sich auch auf die Jagd in Tirol aus: Die Jägerschaft bekommt für ihr...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Durch fachgerechte Jagd werden Wildtierbestände erhalten.
3

Jagd
"Wildtiere sind die Kronjuwelen in der Schatzkammer des Landes"

Geht es nach Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner, ist die Jagd eine "systemrelevante Nutzungsform". OÖ. Für Sieghartsleitner gibt es drei Gründe die das "Handwerk Jagd" rechtfertigen. "Einerseits werden die Wildtierbestände durch die fachgerechte Jagd erhalten. Zweitens wird durch die Jagd Wildbret gewonnen. Wir Jäger sehen uns als regionale Nahversorger. Außerdem tragen wir dafür Sorge, dass das Wild – das Kronjuwel in der Schatzkammer Oberösterreichs – die Umwelt nicht zu sehr...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
Wildbret überzeugt durch Omega-3-Fettsäuren sowie kurze Transportwege und gehört auf jeden gesunden Speiseplan.
2

Bewusste Ernährung
Wildbret: Gesund und direkt aus dem Salzkammergut

Wer auf eine umweltbewusste und gesunde Ernährung achtet, sollte keinesfalls auf Wildbret verzichten. SALZKAMMERGUT, OÖ. „Wildbret aus den heimischen Jagdrevieren ist ein natürliches Lebensmittel und bietet viele Vorteile für eine gesunde und umweltbewusste Ernährung. Als regionales Produkt ist Wildbret frei von Transport- oder Schlachtstress und zudem eine umweltschonende Alternative zu anderen Fleischsorten, da kurze Transportwege den ökologischen Fußabdruck gering halten. Wildbret enthält...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Wildbret sollte auf jedem Ernährungsplan stehen.
1 2

Wildes Österreich
Wildbret ist ein qualitativ hochwertiges Naturprodukt

Wer auf eine gesunde und umweltbewusste Ernährung achtet sollte keinesfalls auf Wildbret verzichten. Es punktet durch gesundheitsfördernde Omega-3-Fettsäuren und kurze Transportwege. OÖ. „Wildbret aus den heimischen Jagdrevieren ist ein natürliches Lebensmittel und bietet viele Vorteile für eine gesunde und umweltbewusste Ernährung. Als regionales Produkt ist Wildbret frei von Transport- oder Schlachtstress und zudem eine umweltschonende Alternative zu anderen Fleischsorten, da kurze...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
2

Wildes Oberösterreich
Wildbret: Gesund und direkt aus der Region

Wer auf eine gesunde und umweltbewusste Ernährung achtet sollte keinesfalls auf Wildbret verzichten. Es punktet durch gesundheitsfördernde Omega-3-Fettsäuren und kurze Transportwege. OÖ. „Wildbret aus den heimischen Jagdrevieren ist ein natürliches Lebensmittel und bietet viele Vorteile für eine gesunde und umweltbewusste Ernährung. Als regionales Produkt ist Wildbret frei von Transport- oder Schlachtstress und zudem eine umweltschonende Alternative zu anderen Fleischsorten, da kurze...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Wildbret überzeugt durch Omega-3-Fettsäuren sowie kurze Transportwege und gehört auf jeden gesunden Speiseplan.

Herbstzeit ist Wildzeit
Wildbret: Gesund und direkt aus der Region

Wer auf eine umweltbewusste und gesunde Ernährung achtet, sollte keinesfalls auf Wildbret verzichten. HAIGERMOOS. „Wildbret aus den heimischen Jagdrevieren ist ein natürliches Lebensmittel und bietet viele Vorteile für eine gesunde und umweltbewusste Ernährung. Als regionales Produkt ist Wildbret frei von Transport- oder Schlachtstress und zudem eine umweltschonende Alternative zu anderen Fleischsorten, da kurze Transportwege den ökologischen Fußabdruck gering halten. Wildbret enthält...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Wildbret überzeugt durch Omega-3-Fettsäuren sowie kurze Transportwege und gehört auf jeden gesunden Speiseplan.
2

Herbst
Wildbret – gesund und direkt aus der Region

Wer auf eine umweltbewusste und gesunde Ernährung achtet, sollte keinesfalls auf Wildbret verzichten. BEZIRK SCHÄRDING.  „Wildbret aus den heimischen Jagdrevieren ist ein natürliches Lebensmittel und bietet viele Vorteile für eine gesunde und umweltbewusste Ernährung. Als regionales Produkt ist Wildbret frei von Transport- oder Schlachtstress und zudem eine umweltschonende Alternative zu anderen Fleischsorten, da kurze Transportwege den ökologischen Fußabdruck gering halten. Wildbret enthält...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Wildbret sollte auf jedem Ernährungsplan stehen.
2

Wildes Österreich
Wildbret ist ein qualitativ hochwertiges Naturprodukt

Wer auf eine gesunde und umweltbewusste Ernährung achtet sollte keinesfalls auf Wildbret verzichten. Es punktet durch gesundheitsfördernde Omega-3-Fettsäuren und kurze Transportwege. OÖ. „Wildbret aus den heimischen Jagdrevieren ist ein natürliches Lebensmittel und bietet viele Vorteile für eine gesunde und umweltbewusste Ernährung. Als regionales Produkt ist Wildbret frei von Transport- oder Schlachtstress und zudem eine umweltschonende Alternative zu anderen Fleischsorten, da kurze...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Wildfleisch überzeugt durch Omega-3-Fettsäuren sowie kurze Transportwege und gehört auf jeden gesunden Speiseplan.
2

Wild auf Wild
Gesundes Wildbret direkt aus der Region

Wer auf eine umweltbewusste und gesunde Ernährung achtet, sollte keinesfalls auf Wildfleisch verzichten. OÖ. „Wildbret aus den heimischen Jagdrevieren ist ein natürliches Lebensmittel und bietet viele Vorteile für eine gesunde und umweltbewusste Ernährung. Als regionales Produkt ist Wildbret frei von Transport- oder Schlachtstress und zudem eine umweltschonende Alternative zu anderen Fleischsorten, da kurze Transportwege den ökologischen Fußabdruck gering halten. Wildbret enthält...

  • Freistadt
  • Elisabeth Klein
Franz Humpl, Bezirksjägermeister
2

Natürlich und gesund
Hochwertiges Wildfleisch direkt vor Ort beziehen

BEZIRK KIRCHDORF, OÖ. „Wildbret aus den heimischen Jagdrevieren ist ein natürliches Lebensmittel und bietet viele Vorteile für eine gesunde und umweltbewusste Ernährung. Als regionales Produkt ist Wildbret frei von Transport- oder Schlachtstress und zudem eine umweltschonende Alternative zu anderen Fleischsorten, da kurze Transportwege den ökologischen Fußabdruck gering halten. Wildbret enthält gesundheitsfördernde Omega-3-Fettsäuren und wertvolle Spurenelemente“, sagt Wildbiologe Christopher...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Von links: Sepp Nöbauer, Sprecher ARGE Wildbret Linz-Land, Bezirksjägermeister Engelbert Zeilinger, ÖFB-Präsident Leo Windtner und Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner.
2

ARGE Wildbret Linz-Land
"Wild muss Alltag werden"

Bei herbstlichen Wildbret-Spezialitäten im Restaurant Nepomuk in St. Florian trafen sich ÖFB-Präsident Leo Windtner, Landesjägermeister Herbert Sieghartsleitner, Sprecher der ARGE Wildbret Linz-Land Sepp Nöbauer und Bezirksjägermeister Engelbert Zeilinger zu einem Austausch zum Thema Jagd. ST. FLORIAN. "Jagd ist auch ein Sport", sagt Leo-Windtner zu Beginn des Gesprächs. Wild würde im Nationalteam gerne gegessen. "Unser Mannschaftskoch Fritz Gramplhuber nimmt dafür oft Gamsfleisch aus seiner...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Bei dem Vortrag drehte sich alles um die heimischen Wälder und die Jagd.

LFS Buchhof
Bezirksjägermeister gab Einblicke in die Welt der Jagd

Kürzlich fand an der LFS Buchhof ein Jagdvortrag statt. Auch die Verarbeitung des Wildbrets wurde thematisiert. WOLFSBERG. Seit einigen Jahren wird an der Landwirtschaftlichen Fachschule (LFS) Buchhof die Jagd in Verbindung mit Land- und Forstwirtschaft in den Lehrplan eingebaut. Im Rahmen des Vortrages brachten Bezirksjägermeister Walter Theuermann und Hubert Jöbstl den Schülerinnen die Welt der Jagd näher. Vielseitiger VortragDie Schülerinnen der LFS Buchhof erhielten einen interessanten...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Wildfleisch kann bei der örtlichen Jägerschaft bestellt werden.
2

Wildsaison
Wildes aus der Region Grieskirchen & Eferding

Wilde Köstlichkeiten können auch ganz einfach und vielfältig zuhause zubereitet werden. Tipps gibt der Grieskirchner Bezirksjägermeister Adolf Haberfellner.  GRIESKIRCHEN/ EFERDING. Der Herbst gilt als Hochsaison für den Genuss von Wildfleisch. Das regionale Wildbret bietet viele kulinarische Vorzüge, die nicht nur von Liebhabern des Fleisches zur Kenntnis genommen werden sollten. Für den Grieskirchner Bezirksjägermeister Adolf Haberfellner macht vor allem die Nähe zur Natur das Wildbret zu...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Sarah Pramendorfer
Sylvia Scherhaufer, Generalsekretärin des Landesjagdverbandes Niederösterreich
5

Interview mit Sylvia Scherhaufer
Die Jagd in Niederösterreich wird weiblicher

Die Jagdverband-Generalsekretärin über die Rückbesinnung aufs Wildbret, mehr Jägernachwuchs trotz Veganer-Hypes und die Stellung der Jäger mitten in der Gesellschaft. Das Gespräch führte Christian Trinkl. Frau Scherhaufer, Wie elitär ist die Jagd eigentlich? Das kommt einem so vor, weil auch viele bekannte Persönlichkeiten jagen, in Wirklichkeit sind wir aber mittendrin in der Gesellschaft. Hier in Gerolding sind es etwa nur Einheimische, die hier wohnen – vom Bauern über den Arbeiter bis zum...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
3 2 2

WILD AUF WILD
Saisonales Wildbret direkt vom Jäger - Jagdgesellschaft Rohr wird Direktvermarkter

Den Trend zu hochwertigen saisonalen und regionalen Lebensmitteln hat jetzt auch die Jagdgesellschaft Rohr aufgegriffen. ROHR. Nach dem Neubau einer Wildkammer nach modernsten Standards Anfang des Jahres, hatte Jagdleiter Markus Klinglmayr die Idee, das Wildbret ab sofort selbst, als Direktvermarkter, auch an Endverbraucher zu verkaufen. Rechtzeitig zu Beginn der Jagdsaison wurde der Antrag genehmigt. Die Jagdgesellschaft Rohr ist nun offiziell als Direktvermarkter gelistet. Ab 10. September...

  • Steyr & Steyr Land
  • Anita Buchriegler
Wild aus heimischen Wäldern liefert schmackhaftes Fleisch in hoher Qualität.
2

Jagd und Natur
Tierische Top-Qualität aus dem Wald

Gerade im Herbst gehört Wildbret aus heimischen Wäldern zur saisonellen Kulinarik einfach dazu. BURGENLAND. Wildbret ist ein hochwertiges Lebensmittel aus heimischen Revieren. Wildbret zählt neben Fisch zu den ältesten tierischen Nahrungsmitteln der Menschheit. Durch seinen hohen Nährwert – vor allem bedingt durch den hohen Gehalt an gut verdaulichem Eiweiß – hat Wildbret nachhaltig zur Evolution des Menschen über die Jahrhunderte beigetragen. WertschätzungDiese Wertschätzung gegenüber der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Wildspezialitäten gehören zur herbstlichen Kulinarik einfach dazu.
4

Jagd und Natur
Schmackhaftes Wildbret aus dem Burgenland auf den Tisch

Wildbret ist gesund und birgt viele Nährstoffe. Es wird zudem immer beliebter. BURGENLAND. Durchschnittlich werden von den Fleischerei-Betrieben ca. 30% des Wildfleisches in die Gastronomie und ca. 70% direkt an den Endverbraucher verkauft. Wildbret-Produkte wie Rohschinken, Leberstreichwurst, gebratene Würste, Salami, Stangenwurst, klassische Grillwürstel sind gefragt. Fleisch direkt vom JägerIm Burgenland haben sich Fleischerei-Betriebe und Jäger in Kooperationen zusammen getan, der Konsument...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Franz Humpl, Bezirksjägermeister und Leiter der Genossenschaftsjagd Spital am Pyhrn
Video 7

Genossenschaftsjagd
Spital am Pyhrn – Lebensraum zahlreicher Wildtierarten

3.200 Hektar groß ist die Spitaler Genossenschaftsjagd. Diese besteht seit sechs Jahrzehnten. SPITAL AM PYHRN. Örtliche Jäger führen die Jagd im Einklang mit den Grundbesitzern aus. So vielfältig und unterschiedlich die Struktur des Gemeindegebietes ist, so vielfältig und artenreich ist auch der Wildbestand. "Ich glaube, es gibt nicht sehr viele Gemeinden in OÖ, die innerhalb ihrer Gemeindegrenze so viele Wildarten beheimaten", berichtet Jagdleiter Franz Humpl, "vom Rehwild über Gams- bis zum...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
Wildbret ist der Inbegriff von Regionalität.
4

Corona-Krise
Preisverfall bei Wildbret

Die Bejagung startet trotz Corona-Krise am 1. Mai. Ohne die gewohnte Geselligkeit nach der Jagd, dafür begleitet von massiven Einbußen bei der Vermarktung der Jährlingsstücke. GRIESKIRCHEN. Weil Gastronomie und Hotellerie in Zeiten des Coronavirus als Abnehmer wegfallen, bleibt die Jägerschaft auf qualitativ hochwertigem Fleisch sitzen. Liebhaber von Wildbret sollten Kontakt zum örtlichen Jagdleiter aufnehmen oder bei Direktvermarktern nach den heimischen Gustostückerln fragen. „Für die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christina Gärtner
Anton Larcher, Tirols Landesjägermeister, sieht Absatzprobleme bei Wildbret

LJM Anton Larcher:
Jagd- und Wildschutz bleibt weiter aufrecht

Landesjägermeister Toni Larcher macht sich wegen der Abschusszahlen vorerst keine Gedanken. TIROL. Im Mai startet in Tirol die Abschuss-Saison für Tirols Jäger. Für Landesjägermeister Anton Larcher ist es noch sehr schwer abzuschätzen, inwiefern sich die aktuellen Einschränkungen bis Mai hin verändern. "Allerdings mache ich mir wegen der Abschusserfüllung vorerst keine Sorgen. Die normale Schusszeit beginnt erst am 15. Mai für einjährige Rehe und Hirsche und erst ab Juni für das restliche...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.