Tiroler Jägerverband

Beiträge zum Thema Tiroler Jägerverband

Die neue Führung der Tiroler Berufsjägervereinigung mit Obmann Josef Stock in der Mitte.
2

Berufsjägervereinigung
27. Vollversammlung der Tiroler Jäger

TIROL. Vor Kurzem fand die 27. Vollversammlung der Tiroler Berufsjägervereinigung statt. Es gab einen Rückblick auf die vergangenen sechs Jahre und die Wahlen des Vorstandes standen an.  Rückblick auf die vergangenen JahreZu Beginn der Versammlung gab es zuerst einen Rückblick auf die vergangenen sechs Jahre der Berufsjägervereinigung. Das bestimmende Thema war vor allem die Schaffung eines anerkannten Berufsbildes für Berufsjäger. Die Grundlagen dazu wurde gemeinsam mit allen Bundesländern...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Patrick Pixner - CEO duftner.digital; Dieter Stöhr – Forstorganisation Tirol u. Programmleiter Bergwelt Tirol – Miteinander erleben; Johannes Anzengruber – Vizebürgermeister der Stadt Innsbruck; Anton Larcher – Landesjägermeister des Tiroler Jägerverbands (v. l. n. r.)

Outdoor-App
"Gemeinsam im Naturraum"-App für Naturliebhaber

INNSRBUCK. Nach dem spannend gestalteten Online-Training „Innsbruck gemeinsam“, folgt nun ein weiteres Highlight für den Outdoor-Sommer 2021: „Gemeinsam im Naturraum“ bietet Schulungen, Quizze und Fragestellungen für motivierte Naturliebhaber und Freizeitsportler. Entstanden sind die neuen Lern-App-Inhalte in Zusammenarbeit der Stadt Innsbruck und des Digitalisierungsunternehmens duftner.digital sowie des Tiroler Jägerverbands und des Programms „Bergwelt Tirol - Miteinander Erleben“. Immer mehr...

  • Tirol
  • Yannik Lintner
Abwurfstangen liefern wichtige Informationen und gehören daher laut Gesetz dem jeweiligen Jagdausübungsberechtigten.

Abwurfstangen
Tiroler Jägerverband äußert sich zu Vorfall in Brandenberg

In Bezug auf den Fund von zwanzig Geweihstangen am 4. April in Brandenberg, die zwei Unbefugte entwenden wollten, meldet sich nun der Tiroler Jägerverband zu Wort. BRANDENBERG (red). Der Tiroler Jägerverband äußert sich zu dem Vorfall am 4. April bei dem zwei rumänischen Staatsbürger zwanzig Geweihstangen aus einem Brandenberger Jagdgebiet entwenden wollten.  Was sind Abwurfstangen?Hirsche und Rehe zählen zu den Geweihträgern. Geweihträger werfen einmal jährlich (im Winter) ihr Geweih ab....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Magdalena Gredler
Imster SP-Naturschutzreferent Schmid unterstützt den Appell der Tiroler Jägerschaft nach ausgewiesenen Ruhezonen für Wildtiere.

Tourengeher stören Wild
Schutz- und Ruhezonen für Wildtiere von Bezirks-SPÖ gefordert

Die von der Tiroler Jägerschaft geforderte Errichtung von Schutzzonen und ausgewiesenen Ruhezonen für Wildtiere stößt bei der Bezirks-SPÖ auf offene Ohren, diese  unterstützt die Forderung. BEZIRK IMST. Der Imster SP-Naturschutzreferent Daniel Schmid stellt sich hinter die Tiroler Jägerschaft und spricht sich ebenfalls für ausgewiesene Ruhezonen für Wildtiere aus. Das Verlangen nach einem Ausgleich zu Homeoffice und Social-Distancing führe aktuell zu einem überdurchschnittlich großen Andrang in...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Anzeige
Eine Gams braucht auf der Flucht siebenmal mehr Energie als im Normalzustand.
2

Rücksicht auf das Wild nehmen
Naturverträglicher Wintergenuss

Gams, Schneehuhn und andere typische Alpenbewohner fühlen sich im Winter pudelwohl in den verschneiten Bergen. Winterfell, Fettreserven und Winterschlaf oder -ruhe mit reduziertem Stoffwechsel helfen den Wildtieren durch die kalte Jahreszeit. Der Körper bereitet sich schon den ganzen Sommer auf die entbehrungsreiche Winterzeit vor. Wildtiere wissen instinktiv, wo sie die besten Überlebenschancen in den unerbittlichen Bergwintern haben. Entscheidend dabei ist, dass sie möglichst wenig Energie...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Schneemassen stellen die Wildtiere aktuell vor eine große Herausforderung

Schneefall
Dramatische Lage für Wildtiere in Tirol

TIROL. Im ganzen Bundesland ist mit weiteren großen Schneemengen zu rechnen. Das freut zwar viele Outdoor-Fans bzw. Sportbegeisterte, trotzdem soll Rücksicht auf die Wildtiere genommen werden. Die meterhohen Schneemengen versperren dem Wild die Fluchtwege und für den Tiroler Jägerverband zeigt das, wie wichtig Wildruhezonen im Winter wären. Schneemassen als Hindernis  Die Schneemassen stellen die Wildtiere aktuell vor eine große Herausforderung. Eine Gams verbraucht auf der Flucht etwa 7-mal so...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Jedes Jahr werden im Bezirk Landeck Jungjägerinnen und Jungjäger ausgebildet. Coronabedingt fällt 2021 der Kurs erstmals aus.
2

Covid-19
Krise bereitet der Landecker Jägerschaft große Sorgen

BEZIRK LANDECK (otko). Der Jungjägerkurs 2021 musste wegen der Corona-Situation abgesagt werden. Zudem bleiben die auch Jagdgäste aus. BJM Hermann Siess gibt einen Einblick in die aktuellen Hemmnisse für die Jägerschaft. Jagdgäste bleiben aus Die Corona-Krise hat auch Auswirkungen auf die Jagd im Bezirk Landeck. Der zweite Lockdown, zugesperrte Gaststätten und ausbleibende Jagdgäste sorgen auch hier für Kopfzerbrechen. "Es gibt momentan einige Hemmnisse. Ausländische Jagdpächter können derzeit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Jungjägerkurse im Jahr 2021 mussten abgesagt werden.

Tiroler Jägerverband
Jungjägerkurse für 2021 abgesagt

TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Zwischen 600 und 700 Personen nehmen jährlich an den Jungjägerkursen des Tiroler Jägerverbandes teil. Aufgrund der aktuellen Situation müssen die Kurstermine für 2021 allerdings abgesagt werden.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Steinböcke am Gipfel
2

König der Alpen
Tiroler Steinwildzählung brachte erfreuliche Ergebnisse

TIROL. Erfreuliche Ergebnisse brachte die landesweite Tiroler Steinwildzählung. 5.585 Stück Steinwild konnten die JägerInnen im Hochgebirge ausmachen. Eine positive Entwicklung, wenn man bedenkt, dass mit der Wiederansiedlung erst im Jahre 1953 begonnen wurde. Was im Jahr 1953 als Traum aufgeschlossener Jagdpächter und Pioniere begann, ist nun Wirklichkeit. Der Steinbock – der König der Alpen hat im Tiroler Hochgebirge wieder ein Zuhause gefunden. 67 Jahre nach Beginn der Wiederansiedlung...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Krisengipfel in Navis mit Schaftzuchtverbands-Obmann Michael Bacher, Landesjägermeister-Stv. Arthur Birlmair,
Bgm. Lukas Peer, GR Vinzenz Gebauer, NR Hermann Gahr und Gebietsbauernobmann Bgm. Alexander Woertz.
15

Navis
Rüsten für den Kampf gegen den Wolf

Die Zahl der gerissenen Weidetiere auf den Naviser Almen steigt täglich. Für die Bauern untragbar, der Großteil ist aus Angst und zum Schutz der Tiere verfrüht von den Almen abgefahren. In einer emotionalen Pressekonferenz wurden lautstark Lösungen eingefordert! NAVIS (lg). Schon beim Betreten des Naviser Gemeindesaales war klar: Die Lage ist ernst, die Verzweiflung und Angst groß! Bilder von auf grausame Weise zugrunde gerichteten Schafen liegen auf. "Wir wollen mit den Bildern nicht...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
Von links: Martin Schwärzler (GF Tiroler Jägerverband), Landesjägermeister Anton Larcher, LHStv Josef Geisler, Abteilungsvorstand Klaus Wallnöfer (Abt. landwirtschaftliches Schulwesen und Landwirtschaftsrecht).

Einigung bei Seuchenbekämpfung
Land und Jäger unterzeichnen Übereinkommen

Das Land Tirol und der Tiroler Jägerverband haben sich in der TBC-Bekämpfung bei Rotwild darauf geeinigt, dass es in Zukunft in Tirol keine Gatterjagd mehr geben wird. Ein dementsprechendes Übereinkommen wurde kürzlich unterzeichnet. TIROL/REUTTE (eha). Für die Seuchenbekämpfung im Lechtal wurde im Übereinkommen explizit festgehalten, dass der Tiroler Jägerverband, seine Funktionäre und die gesamte lokale Jägerschaft bestrebt sind, die Abschussvorgaben vollständig zu erfüllen. Das Land und...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Die Projektträger versammelten sich zum Projektstart an der Fütterung in Hochgallmigg.
2

Pilotprojekt für Wild und Wald
Optimierung von Rotwild-Überwinterungsstrategie im Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK/HOCHGALLMIGG. In Landeck startete ein Pilot-Projekt zu Überwinterungsstrategien des Wildes in Tirol. Der Fokus liegt dabei auf dem Rotwild. Dazu werden 114 Fütterungsstandorte sowie die Winterlebensräume im Bezirk Landeck von einem externen wildökologischen Büro aufgenommen und mit Betrachtung der Waldsituation evaluiert. Projektstart Überwinterungskonzept Landeck Der Lebensraum wird immer enger. Der Wald bietet nicht nur Rückzugsorte für Wildtiere, sondern hat auch für die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die Drohne des Tiroler Jägerverbandes ist einsatzbereit.
2

Tiroler Jägerverband
Drohnenpiloten für Rehkitzrettung gesucht

TIROL. Die Monate Mai und Juni sind besonders gefährlich für Rehkitze in Österreich. Jährlich fallen rund 25.000 Rehkitze den Mähwerken zum Opfer. Der Tiroler Jägerverband bietet mit der Plattform „Rehkitzrettung Tirol – gemeinsam gegen den Mähtod“ ein Service um dem entgegenzuwirken. Ihr gepunktetes Fell, kombiniert mit ihrem natürlichen Verhalten sich ins hohe Gras zu ducken, macht Rehkitze nahezu unsichtbar für Fressfeinde. Solange die Kitze noch nicht kräftig genug sind, lässt die Geiß sie...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Tiroler Jägerschaft distanziert sich von den Tötungsmaßnahmen bei der Gatterentnahme in Kaisers. Josef Geisler bestätigt, dass es in Tirol künftig keine Gatterabschüsse mehr geben werde.

Gatterentnahme Kaisers
In Tirol wird es keine Gatterentnahme mehr geben

TIROL. Die Tiroler Jägerschaft distanziert sich von den Tötungsmaßnahmen bei der Gatterentnahme in Kaisers. Josef Geisler bestätigt, dass es in Tirol künftig keine Gatterabschüsse mehr geben werde. Keine Gatterabnahmen mehr in Tirol Nach dem grausigen Vorfall in Kaisers, bei der mittels Gatterentnahme 33 Stück Rotwild geschossen wurden, erklärt Landeshauptmann Stellvertreter Josef Geisler, dass es eine derartige Gatterentnahme in Tirol nicht mehr geben wird. „Eines ist für mich nach diesen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Christoph Walder WWF, Anton Larcher Jägerverband, Andreas Jedinger Naturschutzbund.

Wilderer
Allianz gegen Wildtierkriminalität

TIROL. In diesem Jahr gab es diverse Fälle von Wildtierkriminalität in Tirol. Dagegen möchte der WWF, der Tiroler Jägerverband und der Naturschutzbund vorgehen. Gemeinsam gründen die Organisationen eine Allianz gegen Wildtierkriminalität in Tirol. Illegale Verfolgung geschützter Arten ist eine Straftat und kein Kavaliersdelikt, kritisiert man.  Aufklärung und rechtliche Ahndung gefordertZusammen wollen die Organisationen jegliche Form von Wilderei nicht mehr zulassen und wenn sie doch...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Jagd in Tirol - Die Zeitschrift des Tiroler Jägerverbandes – Ausgabe Dezember 2019 ist jetzt online
2

Jagd in Tirol
Jagd in Tirol – Ausgabe Dezember 2019 ist jetzt online

TIROL. Die aktuelle Zeitschrift des Tiroler Jägerverbands – Jahrgang 71, Dezember 2019 und die Kinderzeitschrift Nr. 23 sind jetzt online. Die "Jagd in Tirol" – modern, umfangreich und mit viel Service. Das Mitgliedermagazin des Tiroler Jägerverbandes bietet umfassende Informationen und spannende Reportagen rund um Wild, Wald und Natur. Das erwartet Sie in der aktuellen Ausgabe Jagd in Tirol Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Jagd in Tirol gibt zunächst einen Einblick in die Forschung und...

  • Tirol
  • Karl Künstner
Die Schülerinnen und Schüler der 2a freuen sich über den Kalender.
12

Jäger in einem anderen "Revier"

NMS Vorderes Stanzertal. Sehr informativ waren die Stunden mit den Jägern Reinhard Draxl und Ludwig Haaser, die den Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen viel Interessantes über Wild und Wald vermittelten. Das Projekt des Tiroler Jägerverbandes führte die Jugendlichen in den Wald, der lebens- und überlebenswichtig ist. "Der Wald ist mehr als lauter Bäume". Dieses Sprichwort stimmt, denn dort gibt es viel Spannendes zu entdecken und zu erleben. Den Wald und die Tiere gut schützen kann man...

  • Tirol
  • Landeck
  • Lea Jehle
Landesjägermeister Anton Larcher bedankte sich bei seinen engsten Mitarbeiterinnen mit Blumen.
14

Neuwahl bei Tiroler Jägerverband
Anton Larcher als Landesjägermeister bestätigt

IGLS. Bei der Vollversammlung des Tiroler Jägerverbandes wurde Anton Larcher mit 95 % der Stimmen wieder zum Landesjägermeister gewählt. Larcher zeigte sich von der hohen Zustimmung erfreut und versprach, sich weiter mit voller Energie für die Anliegen der Jäger einzusetzen. Er bedankte sich beim Vorstand und den vielen anderen Funktionären, die ihn immer unterstützt haben. Seinen engsten Mitarbeiterinnen schenkte er Blumen.

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Stefan Fügenschuh
Der Streit um die Petition "Seele der Alpen" und ein Gämsen-Video, in dem Gämsen von Skitourengehern scheinbar gehetzt werden, geht in die nächste Runde.
1

Zusammenfassung
Streit um Petition zum Schutz der Alpen und Gämsen-Video

TIROL. In Tirol gehen derzeit die Wogen hoch: Thema des Streits zwischen Wirtschaft und Naturverein sind eine Petition und ein Video mit Gämsen. Der Streit geht nun in die nächste Runde. Der Streit begann mit einer Petition.  Allianz für die Seele der Alpen – Schutz der letzten alpinen Freiräume gefordertIn einer Petition fordern der Alpenverein, die Naturfreunde und der WWF (Allianz für die Seele der Alpen) den verbindlichen Schutz der letzten alpinen Freiräume. Die Petition richtet sich an...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Jagd in Tirol
Jagd in Tirol – Ausgabe Februar 2019

Die "Jagd in Tirol" – modern, umfangreich und mit viel Service. Jetzt das e-paper lesen! Jagd in Tirol – Ausgabe Februar 2019 Kinder auf der Pirsch – ist das Kindermagazin des Tiroler Jägerverbandes. Viel Spaß beim Lesen! Nähere Informationen unter: Bezirksblätter Sonderprodukte Eduard-Bodem-Gasse 6, 6020 Innsbruck Tel.: 0512/320-4111 www.facebook.com/Sonderprodukte

  • Tirol
  • Karl Künstner
Tirol pur im Festsaal der Hofburg: Die Musikkapelle Grinzens und die Schützenkompanie Jerzens (links im Bild), der Landestrachtenverband (rechts) und die Arzler Muller begeisterten tausende Besucher.
52

Ballereignis
Wiener Jägerball mit Tiroler Flair

Die Musikkapelle Grinzens, die Schützenkompanie Jerzens, die Arzler Muller, Jagdhornbläser, die offiziellen Vertreter des Landes und viele Tiroler Gäste – marschierten beim "Ball des Grünen Kreuzes" ein! Die Tiroler stürmten die Wiener Hofburg, die Nationalbibliothek sowie die Spanische Hofreitschule in Wien. Freilich war es ein friedlicher „Einmarsch“ – der 98. Jägerball des Grünen Kreuzes stand unter der Patronanz des Landes Tirol. Es handelt sich um einen der größten und prunkvollsten Bälle...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Gämse kämpft gegen die Schneemassen.
3

Winter 2019
Schneemassen werden zum Problem für Wildtiere

TIROL. Der Schnee hat Tirol fest im Griff. Die aktuellen Schneemengen machen nicht nur den TirolerInnen zu schaffen, sie sorgen auch für massive Probleme für Wildtiere. Fütterung von Wildtieren unter schwierigen Bedingungen Derzeit häufen sich die Meldungen, dass Tiere gegen den Schnee kämpfen oder gar geborgen werden müssen. Auch die Fütterung der Wildtiere im Gebirge wird zum Problem. Einerseits müssen die Reh- und Rotwildfutterplätze freigehalten werden. Andererseits müssen diese täglich...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Jagd in Tirol
Jagd in Tirol – Ausgabe Jänner 2019

Die "Jagd in Tirol" – modern, umfangreich und mit viel Service. Jetzt das e-paper lesen! Jagd in Tirol – Ausgabe Jänner 2019 Kinder auf der Pirsch – ist das Kindermagazin des Tiroler Jägerverbandes. Viel Spaß beim Lesen! Nähere Informationen unter: Bezirksblätter Sonderprodukte Eduard-Bodem-Gasse 6, 6020 Innsbruck Tel.: 0512/320-4111 www.facebook.com/Sonderprodukte

  • Tirol
  • Karl Künstner

Jagd in Tirol
Jagd in Tirol – Ausgabe Juli/August 2018

Die "Jagd in Tirol" – modern, umfangreich und mit viel Service. Jetzt das e-paper lesen! Jagd in Tirol – Ausgabe Juli/August 2018 Kinder auf der Pirsch – ist das Kindermagazin des Tiroler Jägerverbandes. Viel Spaß beim Lesen! Nähere Informationen unter: Bezirksblätter Sonderprodukte Eduard-Bodem-Gasse 6, 6020 Innsbruck Tel.: 0512/320-4111 www.facebook.com/Sonderprodukte

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Karl Künstner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.