26.07.2016, 11:47 Uhr

Freude über neues Fachpersonal in der Pflege

Die Absolventen und Lehrer der zweijährigen Ausbildung zum Fachsozialbetreuer mit Schwerpunkt Altenarbeit auf einen Blick. (Foto: BFI OÖ)
STEYR. Große Freude herrschte kürzlich bei den Absolventen, der zweijährigen Ausbildung zum Fachsozialbetreuer mit Schwerpunkt Altenarbeit in der Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) in Steyr. Die Absolventen haben einerseits technische und administrative Fähigkeit erlernt. Andererseits wurden sie mit dem Wissen ausgestattet, um die Bedürfnisse jener Menschen zu erfassen, die in hohem Maße von ihnen abhängig bzw. auf sie angewiesen sind. „Die Absolventen und Absolventinnen werden mit ihrer Fachkompetenz in der Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen, die an der Pflege und Betreuung der ihnen anvertrauten Menschen beteiligt sind, einen unverzichtbaren Beitrag leisten“, sagt Schulleiter Rudolf Steinkellner. Er war gemeinsam mit der Direktorin der Pflegehilfe-Lehrgänge, Helga Bito, einer der ersten Gratulanten.
Die Absolventen brauchen nicht lange auf einen Job warten. „Der Bedarf an Fachpersonal ist in ganz Oberösterreich enorm“, sagt BFI-Regionalleiterin Rita Frauenhuber. „Die Ausbildung ist ideal für Menschen, die in einem spannenden, gesellschaftlich wertvollen und langfristig krisensicheren Arbeitsfeld tätig werden wollen.“

Nächster Start im September
Die nächste Ausbildung zum/zur Fachsozialbetreuer/in mit Schwerpunkt Altenarbeit beginnt am 12. September 2016. Die Bewerbung ist bis 30. August, jeweils am Dienstag von 9 bis 11 Uhr möglich. Die Aufnahmeprüfung findet am 6. September von 8 bis 17 Uhr statt. Nähere Informationen im Internet auf www.sob-steyr.at oder unter office@sob-steyr.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.