15.03.2016, 14:21 Uhr

Spannendes Seminarwochenenende für Braunaus Schülervertreter

Weyer: Jutel Weyer |

Zum zweiten Mal bildeten sich die Schülervertreter am UHS-Seminar fort

Vom 4. bis zum 6. März 2016 fand in Weyer das zweite Seminar der Union Höherer Schüler (UHS) statt. Abermals folgten Schülervertreter und Schüler der Braunauer Schulen der Einladung der UHS und verbrachten ein konstruktives und erfahrungsreiches Wochenende in Weyer (Bez. Steyr-Land), um dort zusammen mit Gleichgesinnten aus ganz Oberösterreich gemeinsame neue Fähigkeiten zu erlernen.

Mit 8 Teilnehmern aus HTL (Lukas Lugmayr, Alexander Mayr, Daniel Kreuzer), HLW (Florian Karrer, Nicole Destinger) und Gymnasium (Bernhard Eisl, Lucia Marchionne, Marion Aichinger) war der Bezirk Braunau an diesem Seminar gut vertreten. Durch die Gliederung in 6 verschiedene Seminargruppen, darunter Rhetorik, Argumentation & Diskussion, Leadership, Motivation, Self-Marketing und Projektmanagement war es möglich, jedem Interesse der Schülervertreter gerecht zu werden. Selbst denjenigen, die bereits am ersten Seminar Anfang November letzten Jahres dabei waren, wurde nicht langweilig, da in den wechselnden Seminargruppen natürlich auch neue Inhalte behandelt wurden. Geleitet wurde jede Seminargruppe durch 2 ausgebildete Trainer der UHS, darunter waren an diesem Wochenende auch AHS-Landesschulsprecher Raphael Schicho und BMHS-Landesschulsprecherin Sophia Lübke. Während untertags der Fokus auf Produktivität lag, gab es an den Abenden genug Zeit, sich mit anderen Schülervertretern zu vernetzen und Erfahrungen auszutauschen. Florian Karrer meint zusammenfassend: „Es war erneut ein tolles Wochenende, bei dem ich viel lernen durfte, die UHS hat es wieder einmal auf den Punkt gebracht.“. Austauschschülerin Lucia Marchionne aus Italien fügt hinzu: „Es war nicht nur lustig, sondern auch echt gut organisiert und sehr interessant! In Italien gibt es so etwas nicht.“. „Bei der UHS ist es uns besonders wichtig, dass sich die Schülervertreter wohlfühlen, so können wir sie in der Ausübung ihres Amtes bestmöglich unterstützen. Die Seminare bieten hierzu eine gute Möglichkeit, da die neu erlernten Fähigkeiten sofort praktisch angewendet werden können.“, so Marion Aichinger, Geschäftsführerin der UHS-Ortsgruppe Braunau. Etwas müde, aber voller neuer Erfahrungen, machten sich die Schüler sonntags auf den Heimweg.

Die Ortsgruppe Braunau ist eine von 12 Ortsgruppen der Union Höherer Schüler Oberösterreich. Diese bilden durch ihre regionale Nähe zu den Schülern gemeinsam die Grundlage für die Vertretungsarbeit der UHS.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.