16.10.2016, 12:34 Uhr

Festbesucher auf Standbetreiber und Polizisten losgegangen

(Foto: Ewald Fröch - Fotolia)
ADLWANG. Am Samstag, 15. Oktober, fand in Adlwang ein Kirtag statt. Laut Polizeimeldung geriet gegen 22:50 Uhr ein Mann mit dem Betreiber eines Kebapstandes in Streit. Dabei soll es um die ablehnende Haltung des 27-Jährigen gegenüber dem Schächten von Tieren gegangen sein und um den Umstand, dass dem Mann der Verkauf von Kebap widerstrebte.
Der Festbesucher soll derart in Rage geraten sein, dass er mit der Faust eine Glasscheibe des Standes zerschlug und sich dabei eine Verletzung zuzog.
Zwei Zivilpolizisten, die gerade Jugendschutzkontrollen auf dem Fest durchführten, wurden Zeugen des Vorfalls. Als sie den Mann ansprachen und ihn zur Ausweisleistung aufforderten, wurde dieser gegenüber den Beamten handgreiflich. Beim Versuch ihn festzunehmen, mischte sich sein Freund ein, der die Festnahme verhindern wollte. Dabei konnte der Mann kurzzeitig flüchten, in weiterer Folge jedoch erneut festgenommen werden.
Nachdem der Mann zur Polizeiinspektion gebracht worden war, versuchten dessen Frau sowie weitere Freunde die Festnahme zu verhindern. Die Frau des Mannes war derart aggressiv und versuchte immer wieder in die Dienststelle zu gelangen, sodass sie schließlich ebenfalls festgenommen werden musste.
Da der Festgenommene im Besitz von Schusswaffen war, wurden ihm diese sowie das Waffendokument vorläufig abgenommen.
Bei der Festnahme wurde ein Polizist leicht verletzt. Nachdem die Staatsanwaltschaft Steyr Anzeige auf freiem Fuß verfügt hatte, wurden der Mann und seine Frau entlassen. Sie werden wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung, Sachbeschädigung sowie Ordnungsstörung angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.