15.06.2016, 10:45 Uhr

Mein Leben in Österreich

(Foto: BH Steyr-Land)

Polizei startete das Projekt „Kompetenz- und Lagezentrum Migration“ und besucht Asylquartiere.

BEZIRK. Seit Juli 2015 ist die Bezirkshauptmannschaft Steyr-Land vom Land Ober-österreich beauftragt, die Koordination bei der Suche nach Quartieren für Asylsuchende im Bezirk zu übernehmen. Gemeinsam mit den Gemeinden des Bezirkes Steyr-Land konnten seit dieser Zeit viele neue Versorgungsmöglichkeiten entstehen. Durch die aktive Beteiligung aller Akteure sind in der Zwischenzeit in Steyr-Land Wohnplätze für rund 700 Asylsuchende in allen Gemeinden geschaffen worden.
Nach der Quartiersuche folgen nun vermehrt Aktivitäten zur Integration jener Personen, denen Asyl gewährt wird. Die ers-ten Maßnahmen dazu werden schon lange vor einem positiven Abschluss der Asylverfahren gesetzt. Viele Ehrenamtliche im Bezirk engagieren sich in Sprachkursen, damit schon möglichst früh die Sprachbarrieren durchbrochen werden. „Die Ehrenamtlichen leisten durch ihr Engagement einen unschätzbar hohen Anteil an der Integration. Nicht nur durch die Sprachkurse, auch durch Gemeinschaftsaktivitäten und Begegnungsveranstaltungen“, freut sich Bezirkshauptfrau Altreiter-Windsteiger. Die Bezirkshauptmannschaft und das Land Oberösterreich unter-stützen das Angebot durch weitere Sprachkurse, zuletzt auch durch Wertekurse des Österreichischen Integrationsfonds, die die Bezirkshauptmannschaft erstmals in den Bezirk Steyr-Land gebracht hat. Die Polizei hat landesweit das Projekt Kompetenz- und Lagenzentrum Migration gestartet. Dabei besuchen speziell geschulte Polizisten 14-tägig alle Asylquartiere im Bezirk. Ziel ist es, einen guten Kontakt zu den Quartiersverantwortlichen, aber auch zu den Asylwerbern selbst aufzubauen. Gerade ihnen soll damit auch vermittelt werden, dass in unserem Kulturkreis ein hohes Vertrauen zwischen Bevölkerung und Polizei besteht und dass die Polizei ein verlässlicher Partner ist. Durch die intensive Kommunikation sollen Probleme vermieden bzw. schon vorzeitig erkannt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.