28.07.2016, 02:00 Uhr

Wertvoll arbeiten bei den Kreuzschwestern in Sierning

Der Film "Guten Morgen Frau Leitner" gibt Einblick in den Alltag bei den Kreuzschwestern in Sierning. (Foto: Kreuzschwestern Sierning)
SIERNING. „Guten Morgen, Frau Leitner!“ Wenn man als Patientin im Krankenhaus so freundlich begrüßt wird, ist das schon einmal ein guter Start in den Tag. Wie viele Personen in unterschiedlichen Berufen sich außerdem darum kümmern, dass der weitere Tagesablauf für den Genesungsprozess der Patienten optimal gestaltet wird, zeigt ein Kurzfilm mit dem Titel „Guten Morgen, Frau Leitner“, der einige dieser Mitarbeiter und Berufe vor den Vorhang holt.
„Wir wollen mit diesem Film in Erinnerung rufen, dass nicht nur Ärzte und Pflegekräfte wertvolle Arbeit für Menschen leisten, sondern dass viele verschiedene Berufe nötig sind, dass es den Patienten im Krankenhaus bzw. den Bewohnern im Pflegeheim gut geht; sie sind alle gleich wertvoll!“ sagt Geschäftsführerin Irmtraud Ehrenmüller. Das soll vor allem auch jungen Menschen einen kurzen Einblick in die vielfältige Arbeitswelt in den Kreuzschwestern-Betrieben bieten und ihnen vielleicht sogar eine Idee für die eigene Berufsentscheidung geben.
Mit „Guten Morgen, Frau Leitner“ setzt das Krankenhaus Sierning die erfolgreiche Kurzfilmserie fort, die im letzten Jahr mit dem Movie „Arzt sein in Oberösterreich“ begonnen wurde.

Zu sehen ist dieser Film auf der homepagewww.sierning.kreuzschwestern.at bzw. direkt über www.wertvoll-arbeiten.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.