26.07.2016, 05:02 Uhr

"Zukunft beginnt hier" so das Motto des FF-Bezirksjugendlager 2016 in Garsten

Rund 570 Jugendliche, Betreuer und Helfer, die Freude am Feuerwehrwesen haben, waren beim Bezirksjugendlager in Garsten (Saass) dabei.

GARSTEN. Auch die BezirksRundschau Steyr war vor Ort und fragte den Feuerwehrnachwuchs, was denn das Schöne ist, bei der Feuerwehr. Tobias Kralik (FF Schwaming) weiß es genau: "Es ist einfach der Reiz, dass man bei der Feuerwehr dabei sein und anderen Personen helfen darf". Auch Fabian Huber (FF Garsten) ist gerne bei der Feuerwehr: "Die Übungen sind toll". Michelle Mauhart (FF Schwaming) „Es macht einfach so viel Spaß, bei der Feuerwehr zu sein".
Lagerolympiade war Highlight. Bezirks Jugendleiter Alois Scharrer von der freiwilligen Feuerwehr Maria Neustift ist stolz auf seine Sprösslinge.

Highlight Lagerolympiade
Das besondere Highlight war aber, die Lagerolympiade. Da mussten die Jugendlichen Teamgeist und Sportlichkeit beweisen. Mit dabei waren auch die Kommandanten der fünf Feuerwehren von Garsten: Christian Aschauer, Karl Kralik, Günther Taferner, Manfred Steiner und Karl Sallinger, die die Organisation des Lagers über hatten.
„Das ist ein neuer Rekord, wir haben 570 Teilnehmer in 48 Zelten das sind um 10 mehr als 2014,“ freute sich Lagerleiter Scharrer bei der Eröffnung des Jugendbezirkslagers am Freitagabend.
Bezirksfeuerwehr-Kommandant Woflgang Mayr dankte den Jugendbetreuern für ihr Engagement und wünschte viel Spannung und gute Kameradschaft beim dreitägigen Miteinander. Für Spannung und Spaß war auch gesorgt. Highlights wie Hubsteiger fahren, Lagerolympiade, Kranfahren, Bootfahren und vieles mehr standen auf dem Programm.
Eine besondere Ehre war bei der Eröffnung die Anwesenheit von Landesfeuerwehrkommandanten von OÖ Wolfgang Kronsteiner.
Eine Lagerolympiade und Handy-Schnitzeljagd quer durch die Saass forderten die jungen Teilnehmer geistig und körperlich. Mit großer Neugierde und Begeisterung waren die Jugendlichen bei der Sache.
Am Samstagabend wurden die Ergebnisse der Lagerolympiade bekanntgegeben und die Jugendlichen durften sich über zahlreiche Preise und Geschenke freuen. Die besten drei Jugenfeuerwehren waren 1. Trattenbach, 2. Adlwang und 3 Hilbern.

Einige weitere Höhepunkte des Lagers waren das A-Boot fahren auf der Enns, eine spektakuläre Höhenfahrt mit dem Hubsteiger aus Sierning sowie der technische Zug der FF Steyr mit Kran und Schwerenrüstfahrzeug und die Feldmesse am Sonntag.
An dieser Stelle sei allen Unternehmen, der Gemeinde Garsten, dem Bezirks-Feuerwehrkommando Steyr-Land und der Lagerleitung, dem Küchendienst und den unzähligen Helferlein der Bevölkerung, allen Gönnern der Feuerwehr und Besuchern der Veranstaltung sowie den Kameraden der 5 Feuerwehren von Garsten für die Mitarbeit gedankt! Ein Dank sollte auch den Jugendlichen und deren Betreuer gelten, welche durch große Disziplin das Lager reibungslos über die Bühne gebracht haben.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.