16.08.2016, 09:54 Uhr

Junge Grüne fordern: “Gute NachtBUSsi für Steyr”

Setzen sich für Busverbindungen in der Nacht ein: Die Jungen Grünen Steyr (Foto: Junge Grüne Steyr)

Die Jungen Grünen Steyr setzen sich im Rahmen ihrer “Frei leben - Frei fahren”-Kampagne für gratis Öffis und den Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel ein. Jetzt fordern sie mit ihrer “Gute NachtBUSsi” - Aktion, ein Nachtbusnetz für Steyr.

STEYR. Nachtbusse ermöglichen jungen Menschen ein sicheres und vor allem selbstbestimmtes Nachhausekommen. Zur Zeit fährt der letzte Bus in Steyr um 21:30 Uhr, vor den letzten Zügen und zu einer Uhrzeit zu der sich die meisten jungen Menschen erst auf den Weg in die Stadt machen. “Wenn der letzte Bus dann fährt, wenn die Meisten, gerade am Wochenende, erst in die Stadt wollen, dann läuft etwas grundlegend falsch. Öffentlicher Verkehr in Steyr muss auch in der Nacht endlich attraktiver werden!” so Alexandra Hörmann, Aktivistin der Jungen Grünen Steyr.

Viele andere Städte weltweit beweisen, dass Nachtbusse keine Träumerei sind, sondern ganz leicht umgesetzt werden können. Sie machen eine Stadt attraktiver und steigern die Lebensqualität.

Derzeit sind viele junge Menschen auf Eltern, Geschwister oder Freunde angewiesen, die sie nach dem Fortgehen abholen, oder sie müssen für ein teures Taxi viel Geld bezahlen. “Leistbare Mobilität muss auch in der Nacht möglich sein! Für Jugendliche, ihre Eltern, aber auch für Schichtarbeiter*innen, die in der Nacht keine Möglichkeit haben ohne teures Auto nach Hause zu kommen! Eine gratis Nightline, die alle Nachtschwärmer*innen sicher und gemütlich nach Hause bringt ist die beste und sozialste Lösung für alle!”, so Leonie Zelenka, Sprecherin der Jungen Grünen Steyr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.