06.06.2016, 01:20 Uhr

ASV Bewegung schlägt Union Dietach im Derby mit 2:1

Dietach ging ersatzgeschwächt in das Derby gegen Bewegung, zu Beginn merkten die 350 Besucher aber nichts davon, beide Mannschaften spielten ebenbürtig. In der 18. Spielminute dann das 1:0 für die Molterer Elf. Kapitän Kevin Grünwald drückte nach einem Gestocher das Leder über die Linie. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Kabinen.
Die zweite Halbzeit dieses Derby verlief ausgeglichen. Die Steyrer kamen in der 50 Spielminute durch Arslan Nesimovic zum Ausgleich. Kurz darauf hätte Nesimovic sogar den Führungstreffer erzielen können, doch es blieb beim 1:1. In der Schlussphase machte Dietach ordentlich Druck, die Molterer Elf wollte unbedingt den Siegestreffer erzielen, um gegenüber Doppl-Hart wieder vorlegen zu können, die Ausbeute waren zahlreiche gute Chancen und ein Stangenschuss.
Doch es kam noch schlimmer für Dieatch, nach einem Angriff wurde der Ball verloren, Bewegung schaltete blitzschnell um und kam durch ein Kontortor von Serhart Sari noch zum 1:2 Sieg.
Für Dietach ist der Meisterzug nun abgefahren, jetzt bleibt die Relegation um diese erfolgreiche Saison zu krönen.
Den Abstieg aus der Bezirksliga Ost machen sich Wolfern, Losenstein und der SC St. Valentin aus, zwei dieser Teams erwischt es fix, weil Blau Weiss Linz mit der Fohlenmannschaft in diese Liga nächstes Jahr einsteigt.
Ebenfalls absteigen müssen der SV Sierning aus der OÖ Liga und der SV Garsten aus der Landesliga.
Bereits den Meistertitel fixiert haben der SV Schiedlberg in der 1. Klasse und der SV Weyer in der 2. Klasse Ost.
In der 1. Klasse Ost kämpfen noch Grossraming, Niederneukirchen und Windischgarsten gegen den Abstieg, Ternberg hat es leider schon erwischt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.