18.04.2016, 11:38 Uhr

Mit Kapitalsturz in die neue Rennsaison gestartet

Ein zweiter Platz gelang Steindler beim Vier-Stunden-Marathon. (Foto: Privat)

Beim Auftaktrennen in Leonding für sein neues Team (Melasan Sport) wurde Julian Steindler mit 80kmh auf einer Abfahrt in einen Sturz verwickelt und musste vorzeitig verletzungsbedingt das Rennen beenden.

STEYR. Die weiteren Ergebnisse zeigen, dass sich Steindler aber bereits in bester Form befindet. Einen fünften Platz erreichte er beim Fliegerhorst Straßenkriterium in Melk. Einen Tag danach belegte Steindler beim Vier-Stunden-Marathon den zweiten Platz. Bemerkenswert war die herausragende Zusammenarbeit des ganzen Melasan Sport Teams, das momentan das Maß aller Dinge im Amateursport in Österreich ist.

Beim Kirschblütenrennen in Wels erreichte Steindler den ausgezeichneten achten Platz. Die Konkurrenz war enorm,170 Radsportler gingen an den Start – der Schnitt auf den 105 Kilometern lag immerhin 40,7 km/h.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.