04.04.2016, 08:16 Uhr

USV St. Ulrich bezwingt den SV Losenstein mit 2:1

In der 16. Runde der Bezirksliga Ost kam es zum Duell zwischen dem USV St. Ulrich und dem SV Losenstein.
Ulrich begann stark, drückte immer wieder zu Beginn des Matches die Gäste in Ihre eigene Hälfte, Losenstein verteidigte gut, und stand sicher am eigenen Sechzehner. Doch bereits in der 16. Spielminute war es soweit. Gästetorhüter Manuel Wiegand wurde das erste Mal bezwungen. Nach einem Doppelpass mit Pschernig überspielte Sebastian Wimmer noch einen Verteidiger und schloß zum 1:0 für die Rakowetz Elf ab. Die Dambergkicker drückten weiter, in der 29. Spielminute folgte durch Christopher Pschernig das 2:0. Nach einem idealen Pass von Christian Tabernig schloß der Goalgetter trocken zum 2:0 ab. Danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, Losenstein hatte Chancen im Konter, welche sie aber nicht nutzen konnten, somit ging es mit dem 2:0 in die Kabinen.
Die zweite Hälfte begann gleich mit einer riesen Aufregung. Der Schiedsrichter sah ein Handsspiel von Badhofer und zeigte auf den Elferpunkt. Wütende Proteste der Ulricher folgten, brachten aber nichts. Michael Niederhofer zeigte keine Nerven und stellte in der 52. Spielminute auf 1:2. Losenstein witterte jetzt nun wieder eine Chance und versuchte die eigenen Offensivbemühungen zu erhöhen. Das Match wurde immer ruppiger und so folgte In der 79. Spielminute die Gelb/Rote Karte für Ulrichs Norbert Schmid Losenstein war nun bemüht auf den Ausgleichstreffer, aber Ulrich brachte das Ergebnis über die Zeit, und damit blieb es beim knappen 2:1 Heimsieg des USV St. Ulrich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.