04.07.2016, 15:33 Uhr

Edison-Gewinner aus Schiedlberg wurde prämiert

Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl, Lukas Datinger, Walter Pötscher und Wirtschafts-Stadträtin Susanne Wegscheider (v. l.). (Foto: Julia Mühlberger)

Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl: „Initiativen wie der Ideenwettbewerb Edison geben dem Gründergeist in Oberösterreich neue Nahrung“

(LK) In Oberösterreich werden pro Jahr ca. 4.500 Unternehmen neu gegründet. Für Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl ist in unserem Bundesland hier jedoch noch Luft nach oben, weshalb er die oö. Gründerstrategie „Start Up(per) Austria“ initiiert hat – mit dem Ziel, die Zahl der Gründungen bis zum Jahr 2020 um 500 jährlich zu steigen. Die Basis für erfolgreiche Gründungen sind gute und außergewöhnliche Ideen in Kombination mit dem Glauben an sich und seine Idee. Einige solcher kreativer Ideen wurden im Rahmen des oö. Ideenwettbewerbs „EDISON“ vor den Vorhang geholt. Die begehrten Erfinderpreise wurden nunmehr bereits zum 7. Mal vergeben.
„Ein wesentliches Element der neuen oö. Gründerstrategie ist das Stärken des Erfindergeistes in unserem Land. Preise wie der Edison sorgen dafür, dass der Gründergeist in Oberösterreich neue Nahrung erhält, weil sie das große Ideenpotential in Oberösterreich zeigen und zugleich unterstreichen, dass unser Bundesland ein guter Boden für Gründungen ist“, unterstrich Wirtschafts-Landesrat Strugl im Rahmen der Verleihung am Dienstag-Abend in Linz, an der auch die Linzer Wirtschafts-Stadträtin Susanne Wegscheider teilgenommen hat.

In drei Kategorien wurden im Rahmen des oö. Ideenwettbewerbs „Edison“ die besten Erfindungen gesucht. 60 Bewerbungen gingen bei den Veranstaltern tech2b, business pro austria und der Creative Region ein. Mit Unterstützung verschiedener Partner und Sponsoren wurden die innovativen Ideen in einem intensiven Prozess gesucht, gecoacht und letztendlich von hochkarätigen Jurys bewertet. Die Qualität der Einreichungen hat überzeugt: „Das Niveau steigt jedes Jahr immer weiter an“, sagte tech2b-Geschäftsführer Markus Manz. „Das ist wichtig, denn Innovationen sorgen dafür, dass der Wirtschaftsstandort OÖ stark bleibt“, so Manz. Keine leichte Aufgabe jedenfalls für die Jury-Mitglieder, aus den kreativen Einreichungen letztlich Sieger auszuwählen.
Der Edison in Bronze in der Kategorie "innovativ-orientierte Ideen" ging an Walter Pötscher aus Schiedlberg für die Erfindung „Bonsaischalen - die schicke Verwöhnschale für jede Pflanze".

Siehe auch http://www.meinbezirk.at/steyr/wirtschaft/neue-generation-von-blumentoepfen-laesst-pflanzen-schneller-wachsen-d1738850.html
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.