22.08.2016, 10:57 Uhr

2. Stubaier Kaiserschmarrenfest

Wann? 01.10.2016 11:00 Uhr

Wo? Stubaital, 6167 Stubaital AT
SONY DSC (Foto: Veranstalter)
Stubaital: Stubaital | Das 2. Stubaier Kaiserschmarrenfest am 01.10.2016 von 11.00 bis 18.00 Uhr steht ganz im Zeichen des kulinarischen Wettbackens.
Stubaital 2016: Schneebesen in meiner Hand, wer wird der „Schmarren König“ im Land? Diese Frage wird sich im Zuge des 2. Stubaier Kaiserschmarrenfestes am 01.10.2016 zwischen 11.00 und 18.00 Uhr im Stubai beantworten. Fünf Wettkampfköche und -köchinnen wetteifern mit ihrem süßen Schmarrenrezept um den Titel „Schmarren König(in) 2016“. Nach dem gelungenen Weltrekordversuch des Vorjahres steht im Stubai nun also eine Königswahl ins Haus.
Was war das spannend letztes Jahr – eine eigens angefertigte 400 kg schwere, 10-eckige Metallpfanne, fünf heimische Köche aus allen Bereichen, 155 Kilogramm Kaiserschmarren und rund € 8.000,- Spenden für Licht ins Dunkel. Der einstige Weltrekord von 119,05 kg wurde ordentlich übertroffen, und zwar um satte 39 Kilogramm! Was liegt da näher, als dass man in der Weltrekordregion auch gleich einen König auf den Thron erhebt?

Des Königs neuer Schmarren
Fernab des Weltrekordgedankens fokussiert das heurige Stubaier Kaiserschmarrenfest die Suche nach dem besten Rezept für einen süßen Kaiserschmarren. Dafür werden sich fünf TeilnehmerInnen ein Battle der besonderen Art liefern – ein(e) Einheimische(r), eine Bäuerin, ein(e) Alm/HüttenwirtIn, ein(e) Hotel/Restaurantkoch bzw. -köchin sowie ein(e) lokale(r) MedienvertreterIn. Sie dürfen aus fünf fix vorgegebenen Zutaten (Milch, Mehl, Eier, Salz, Kristallzucker) sowie ihren persönlichen Lieblingszutaten den perfekten süßen Gaumenschmaus kreieren. Unterstützt werden sie dabei von den fünf Weltrekordköchen des Vorjahres, die ihnen mit ihrem Fachwissen tatkräftig zur Seite stehen werden. Jeder Teilnehmer soll 20 kg Teig verarbeiten, mit der Zubereitung wird um 13.00 Uhr begonnen. Der Startschuss zum Wettbacken fällt um 14.00 Uhr. Eine Fachjury wird die Süßspeisen verkosten und anschließend den/die „Schmarren König(in) 2016“ küren. Bewertet werden u.a. die Originalität des Rezepts, der Geschmack und die Konsistenz. Gebacken wird in der Weltrekordpfanne des Vorjahres, die für den Wettkampf in Sektionen unterteilt wird. Der Erlös des Verkaufs der Wettbewerbsschmarren kommt einem wohltätigen Zweck zugute.

Stubaier Schmarren 2016 – ein Rezept mit Potenzial
Neben einer Urkunde und einer Trophäe darf sich der/die „Schmarren König(in) 2016“ auch über die Verbreitung des Siegerrezeptes freuen. Dieses wird an sämtliche Stubaier Gastronomiebetriebe versandt, mit der Bitte, es in die Speisekarte zu integrieren – eine königliche Süßspeise für Gäste aus aller Welt sozusagen.
Umrahmt wird das Spektakel auch heuer wieder von Live-Musik. Wer also Lust auf süße Versuchungen und einen fröhlichen Nachmittag in illustrer Runde hat, sollte sich den 01.10.2016 schon mal rot im Kalender markieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.