Matrei am Brenner

Beiträge zum Thema Matrei am Brenner

Nacht der 1000 Lichter 2020 Matrei – jetzt anmelden & mitgestalten!

Die Nacht der 1000 Lichter zum Mitmachen und Mitschauen startet am 31.10. um 18:00 Uhr! Wir brauchen eure Unterstützung – gestaltet zuhause selbst Stationen zum Thema „Entdecke das Heilige in dir“! Orte können zum Beispiel eure Toreinfahren, Gärten, Erker oder Fenster sein – Hauptsache leicht zugänglich oder leicht einzusehen! Wer Ideen und Material braucht kann sich noch bis 29.10.2020 18:00 Uhr per E-Mail unter dekanatsjugend.matrei-am-brenner@dibk.at anmelden!  Je mehr Leute mitmachen,...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Fiona Schafferer
1

Mühlbachl
Neues zu Schloss Trautson

UNTERES WIPPTAL. Beim Schloss Trautson tut sich einiges! Über die Revitalisierung von Schloss Trautson berichten wir laufend. Auch die heuer gestarteten Ausgrabungen der Archäologen waren im Bezirksblatt bereits Thema. Eigentlich wäre diesbezüglich im Rahmen des "Tag des Denkmals" im Herbst eine Informationsveranstaltung geplant gewesen. Situationsbedingt konnte der Termin nicht stattfinden. "Die Ausgrabungen dauern aber noch einige Zeit an", hoffen Klaus Rinner und Vizebgm. Christian Papes...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Erst im nächsten Jahr wird im Marktl von Matrei wieder zum Tiroler Operettenadvent geladen.

Matrei
Heuer kein Tiroler Operetten und Handwerkeradvent!

MATREI. "Aufgrund der diesjährigen Situation rund um die Covid-Pandemie haben wir uns entschlossen das heurige 20. Jubiläum des Tiroler Operetten und Handwerkeradvents in Matrei abzusagen bzw. auf nächstes Jahr zu verschieben", informiert der stellvertretende TVB-Obmann Hannes Stadler. Neuauflage 2021 Die Veranstalter bitten um Verständnis und würden sich freuen, in der ersten und zweiten Dezemberwoche 2021 wieder zahlreiche Besucher begrüßen zu dürfen. Stadler: "Ich bedanke mich im Namen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Einige bauliche Adaptierungen sind noch nötig, dann wird durchgestartet! Initiator Patrick Geir, Raiba-Dir. Erich Nagele, Genussspechte-Obfrau Gabi Gatscher, Raiba-GL Jürgen Penz und Aste-Chef Toni Aste (v.l.) freuen sich schon!
1

Matrei
Ein ganzer Laden für den regionalen Genuss

MATREI. Ein buntes Spektrum von Erzeugnissen aus Wipptaler Betrieben wird bald im Genussladele im Marktl erhältlich sein. Die Idee schwirrt schon länger in den Köpfen der Verantwortlichen herum. Die erfolgreiche Durchführung der drei Matreier Genussmärkte im heurigen Sommer (wir berichteten) diente nun quasi als Sprungbrett, um das Vorhaben umzusetzen: Die Erzeugnisse regionaler Produzenten werden ab Dezember im neuen "Genussladele" in Matrei in die Regale gebracht! Innovatives KonzeptUm...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Bürgermeister Paul Hauser, Alfons Rastner und Alexander Woertz präsentierten die Ergebnisse.

Fusion
Aus drei mach eins

Die Bevölkerung von Matrei, Mühlbachl und Pfons sprach sich klar für eine Gemeindezusammenlegung aus.  WIPPTAL (suit). "Stimmen Sie einer Fusion der drei Gemeinden Matrei am Brenner, Mühlbachl und Pfons zu?", so lautete die Frage, die 2.773 Wahlberechtigte zu beantworten hatten. Und die Antwort war ein klares "Ja". Nachdem 1974 eine Zusammenlegung gescheitert ist, votierten am Sonntag in Matrei 95,79 %, in Mühlbachl 77,17 % und in Pfons 60,92 %  für eine Zusammenlegung. Die Volksbefragung...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Thomas Suitner
V.l.: Martin Henökl, Lisa Taxer und Lehrling Muhammed Kulašin
2

Matrei
Im Gasthof Lamm wird gerne gelernt!

MATREI. Keine Spur von Personal- bzw. Lehrlingsmangel bei Veronika und Martin Henökl. Das liegt wohl an der guten Adresse! Personal- und Lehrlingsknappheit in der Gastronomie – davon hört man oft. Von derlei Problemen können Veronika und Martin Henökl nichts berichten. Sie finden für ihren Traditionsgasthof Lamm in Matrei durchwegs genügend motivierte Lehrlinge. "Zwei haben gerade ausgelernt und bleiben bei uns. Damit haben wir jetzt insgesamt vier Mitarbeiter, die im Haus fertig ausgebildet...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Der Kabarettist und Youtube-Star in Action.
3

Matrei
"Prinz der Provinz" sorgte für viele Lacher

MATREI. Kabarettist Gabriel Castaneda begeisterte als „Prinz der Provinz“ Unter strenger Einhaltung der Covid-10 Auflagen für Kulturveranstaltungen konnte der Kulturtreff Matrei rund um Lisa Jenewein gemeinsam mit Kleinkunst Innsbruck einen höchst unterhaltsamen Abend mit dem Oberländer Kabarettisten und Youtube-Star Gabriel Castaneda abwickeln. Die Veranstalter richten in diesem Zusammenhang einen herzlichen Dank an das Publikum für den tollen Besuch und die bemerkenswerte Kooperation in...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Harmonisch ging die Infoveranstaltung zur Gemeindefusion im Matreier Pavillon über die Bühne. Die letzten Frage wurden beantwortet, der nächste Schritt ist die Volksbefragung am 20. September.
2

Matrei
Fusions-Entscheidung: Stimmrecht nutzen!

Harmonisch verlief die finale Infoveranstaltung zur Gemeindefusion in Matrei-Mühlbachl-Pfons. Jetzt gilt es, das Stimmrecht zu nutzen und zur Volksbefragung zu schreiten! MATREI (lg). Der Sachverhalt ist klar, die Statements sind abgegeben (wir haben berichtet) und Meinungen scheinen soweit gebildet. In Sachen Gemeindefusion ging man am Donnerstag in Matrei noch den letzten Schritt, bevor es am 20. September zur Volksbefragung geht. Als aussagekräftigen Veranstaltungsort hatte man ins...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Elisabeth Demir
GR Lisa Jenewein (r.) führt die Liste "Aktiv für Matrei" an.
2

Matrei/Mühlbachl/Pfons
Auch Jenewein und Geir bei den Befürwortern

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Ein klares "Ja" zur möglichen Gemeindefusion kommt auch von der Matreier GR Lisa Jenwein und dem Mühlbachler GV Patrick Geir. "Die Identifikation mit der neuen Gemeinde braucht sicher Zeit, aber die Vorteile einer Zusammenlegung der drei Gemeinden überwiegen – sei es bei der Umsetzung größerer Vorhaben, in einer besseren raumplanerischen Entwicklung oder aber auch in der Vereinfachung der Verwaltung", fasst die Matreier GR Lisa Jenewein (Aktiv für Matrei) ihre...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Wissen, wovon sie reden: Die Vizebürgermeister Thomas Diregger, Erich Nagele und Christian Papes (v.l.)

Matrei/Mühlbachl/Pfons
Fusion: Alle drei Vize am Wort

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Die Vizebürgermeister Erich Nagele, Christian Papes und Thomas Diregger sind ebenfalls ganz klar pro Fusion eingestellt. Die Vizebürgermeister der Gemeinden gehören mit den drei Bürgermeistern zum GEKO (Gemeindekooperationsausschuss). Sie waren in den vergangenen Jahren bei jeder der über 20 Sitzungen – welche im Vorfeld zur Kooperation der Buchhaltung führten und der Vorbereitung einer etwaigen Fusion dienten – mit dabei. Im Vorfeld des Informationsabends am...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Seit Jahrzehnten im Dienst für seine Heimatgemeinde: Bgm. Alfons Rastner

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Rastner: „Ein 'Ja' bringt Vorteile für unsere Gemeinden“

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Zu guter Letzt am Wort in unserer Interviewreihe zur möglichen Fusion der Gemeinden Matrei, Mühlbachl und Pfons ist der Langzeit-Bürgermeister von Mühlbachl, Alfons Rastner. (Auch) Für ihn überwiegen eindeutig die Vorteile und daher empfiehlt auch Rastner ein "Ja" zur Gemeindeehe im unteren Wipptal. Warum das für ihn eine glasklare Sache ist, erklärt er den BEZIRKSBLÄTTERN wie folgt. BEZIRKSBLATT: Herr Bürgermeister, seit vielen Jahren kämpfen Sie für die Anliegen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Hofft auf eine hohe Beteiligung bei der Volksbefragung: Bgm. Alexander Woertz

Matrei/Mühlbachl/Pfons
Woertz: "Skepsis wich Zuversicht"

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Nachdem in der Vorwoche Paul Hauser als Bürgermeister von Matrei zu Wort gekommen ist, haben wir diesmal mit dem Pfoner Bgm. Alexander Woertz über die mögliche Gemeindefusion im unteren Wipptal gesprochen. Er stand dem Gedanken anfangs bekanntlich kritisch gegenüber. Doch die Kooperation habe ihn überzeugt, jetzt noch einen Schritt weiterzugehen, sagt er heute. Warum das so ist, haben wir im Interview erfahren. BB: Herr Bürgermeister Woertz, eine Fusion ist auch für...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
"Im Wipptal wären wir dann in etwa mit Steinach vergleichbar", spricht Matreis Bgm. Paul Hauser von einem "zweiten Hauptort" in der Region.

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Hauser: "Es soll für alle besser werden"

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Wir starten jetzt im August eine Serie, in der die Bürgermeister von Matrei, Mühlbachl und Pfons noch einmal zur möglichen Gemeindefusion zu Wort kommen sollen. Wir wollen Hintergründe beleuchten, Beweggründe erfahren und Vor- und Nachteile abwägen. Den Anfang macht Matreis Bürgermeister Paul Hauser, der mit der allfälligen Fusion auch sein Amt niederlegen wird. Was ihn bewegt? Die Bezirksblätter haben nachgefragt. BEZIRKSBLATT: Herr Bürgermeister, schon nervös...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Freiwillig und mit viel Freude geholfen hat Frau Angelika Koidl
3

Auf den Spuren der Vergangenheit
Operation Trautson Castle

Operation Schloss Trautson: Auf den Spuren der Vergangenheit. Die nächsten drei Jahre wird am Schloss Trautson gegraben. MÜHLBACHL. Die Wipptaler werfen einen Blick zurück – und zwar weit zurück, bis ins Jahr 1221. In diesem Jahr wurde die Burg Trautson als letzte von drei Burgen, die früher das Wipptal überwachen sollten, errichtet. Zwischen Februar und Mai 1945 wurde die Gegend von amerikanischen B-25 Bomber neun mal bombardiert – so wurde die Burg Trautson fast vollkommen zerstört – nur...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Nadine Isser
Dekan Augustin Ortner (l.) und Pfarrkirchenratsobmann Bgm. Paul Hauser
6

Matrei
Handlungsbedarf in der Dekanatskirche

MATREI. In der Dekanats- und Pfarrkirche stehen dringende Arbeiten an – ab der ersten Augustwoche werden die Tore für zwei Monate geschlossen. Der Zahn der Zeit nagt an der Wipptaler Urpfarre. Die Dekanats- und Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Matrei – auch als Wallfahrtskirche"Unser Herr im Elend" bekannt – muss dringend einer Sanierung unterzogen werden. "Im Chor haben wir immer wieder beobachtet, dass Verputzteile herunter fielen. Bei einer Begutachtung durch das bischöfliche Bauamt wurde...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Letztlich konnte der Ausbruch im unteren Wipptal relativ rasch wieder ziemlich gut unter Kontrolle gebracht werden.

Unteres Wipptal
Coronavirus hält Dörfer in Atem

UNTERES WIPPTAL. Große Aufregung nach Schulschlussfeier in Navis – hunderte Testungen – Fallzahlen stehen bei sieben. Die Umstände dürften inzwischen hinlänglich bekannt sein: Nach der Abschlussfeier einer Klasse der NMS Matrei in einem Naviser Gasthaus wurden im Unteren Wipptal wieder mehrere positive Corona-Fälle registriert. Genauer waren es zu Redaktionsschluss am Montag 4 in Navis und je einer in Matrei, Mühlbachl und Ellbögen – das, wo das Gebiet zuvor wochenlang coronafrei...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die neue Hängebrücke bei Schloss Trautson überspannt 
die Sill und ist der Höhepunkt einer gemütlichen Rundwanderung zwischen Mühlbachl und Pfons.

Freizeit Innsbruck Stadt & Land
Ausflugstipp: Die schönsten Hängebrücken in Tirol

In Tirol gibt es einige Hängebrücken, die einen Besuch wert sind. Die bekannteste ist wohl die highline179 in Ehrenberg bei Reutte. Die neueste spannt sich über die Sill von Pfons nach Mühlbachl. Schlanke Stützen statt massiver Brückenpfeiler, bewegliche Stahlseile statt stabilem Geländer und ein Boden, der ständig ein wenig zu schwanken scheint – für den ersten Schritt auf die Hängebrücke braucht es meist ein bisschen Mut, aber dann ist es einfach ein faszinierendes Erlebnis....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Karl Künstner
216 Tests wurden bisher durchgeführt, aktuell liegen 76 negative Ergebnisse vor.

Matrei/Navis/Mühlbachl/Ellbögen
Coronavirus: Umfangreiche Testungen im unteren Wipptal

UNTERES WIPPTAL. Nachfolgend ein Update zu positiven Testungen in Navis und Matrei (wir berichteten). Derzeit liegen vier positive Coronavirus-Testergebnisse in der Gemeinde Navis, eines in Matrei, eines in Mühlbachl sowie eines in Ellbögen vor. Nach aktuellem Ermittlungsstand der Gesundheitsbehörde stehen diese Erkrankungen in direktem oder indirektem Zusammenhang, welcher auch im Umfeld der Neuen Mittelschule Matrei zu verorten ist. Ausgedehntes Testkonzept „Im Zuge der behördlichen...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Insbesondere Personen, die an der Schulschlussveranstaltung am Donnerstag in Navis teilgenommen haben, sind zur Vorsicht aufgerufen.

Navis/Matrei
Öffentlicher Aufruf der Gesundheitsbehörde

UNTERES WIPPTAL. Nach Schulabschlussveranstaltung in Navis sollen Personen auf Gesundheitszustand achten. Seit dem Wochenende liegen für vier Personen der Gemeinde Navis bzw. eine Person in Matrei positive Coronavirus-Testergebnisse vor. Die fünf erkrankten Personen wurden allesamt umgehend isoliert. Für die im Zuge des Contact Tracings bzw. der behördlichen Abklärungen identifizierten 67 engen Kontaktpersonen liegen Absonderungsbescheide vor. Infolge der damit einhergehenden...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Info-Offensive läuft – Bgm. Alexander Woertz und seine Kollegen hoffen dann am 20. September auf eine hohe Wahlbeteiligung.
2

Matrei-Mühlbachl-Pfons
Fusion: Jetzt geht's in die heiße Phase – mit Umfrage

MATREI/MÜHLBACHL/PFONS. Am 20. September wird über die Fusion der Gemeinden im unteren Wipptal abgestimmt. Seit drei Jahren steht die Idee für eine Zusammenlegung von Matrei, Mühlbachl und Pfons im Raum. Die drei Kommunen sind bekanntlich geografisch und gesellschaftlich eng verstrickt. So agieren etwa 95 Prozent der Vereine gemeindeübergreifend. Anfang 2019 wurde die Zusammenarbeit wie berichtet durch das Inkrafttreten der Gemeindekooperation (GEKO) auf Verwaltungsebene intensiviert. Geht...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das Projektteam mit Jürgen Penz und Gabi Gogl (Raiba-Matrei) sowie Gabi Gatscher und Patrick Geir (Genussspechte)
10

Matrei
Mehr als 800 Feinschmecker stürmten das Genussmarktl

MATREI. Als riesengroßen Erfolg werten die Veranstalter des Matreier Genussmarktls ihre Auftaktveranstaltung am Wochenende. Rund 800 Gäste waren gekommen, um sich die regionalen Schmankerln schmecken zu lassen und zu staunen, was das Wipptal kulinarisch alles zu bieten hat. Der Festplatz beim Matreier Pavillon verwandelte sich damit am Samstag in einen Marktplatz der Köstlichkeiten. Und zwar nicht irgendwelche Köstlichkeiten, sondern das Allerbeste aus der Region wurde beim ersten Matreier...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Besonderes jubeln durften Matrei, Mühlbachl und Pfons – sie erhielten im Zuge der Feier das Siegel zur „familienfreundlichengemeinde“. LR Patrizia Zoller-Frischauf überreichte den Gemeinden die Tafel zur Familienfreundlichen Region.

Unteres Wipptal
Offizieller Startschuss für Familien-Vorzeigeprojekt

NAVIS. Zur offiziellen Eröffnung des barrierefreien Spielplatzes in Statz kamen am Sonntag Wipptals Familien, das Projektteam der Gemeinden und des Regionalmanagement Wipptal zusammen. Die Hauptdarsteller – Wipptals Kinder – hatten das barrierefreie Spieleparadies nahe Statz auf Naviser Gemeindegebiet ja bereits von Beginn an erstürmt (wir berichteten). Am Sonntag durfte der barrierfreie Spielplatz endlich auch von offizieller Seite eröffnet werden. Das Projekt wurde über „Leader 14-20“...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das Matreier Bläserquintett "Wohlklang" war auf Maria Waldrast zu hören.
2

Mühlbachl
Die Musik spielte wieder

MÜHLBACHL/MATREI. Bedingt durch die Corona-Krise ist von den heimischen Musikanten derzeit leider wenig zu hören. Am Pfingstmontag aber, konzertierte das Matreier Bläserquintett "Wohlklang" auf Maria Waldrast. Musiker und Gäste haben den Tag in vollen Zügen genossen, die Terrasse war den ganzen Tag voll und die Bedienung – darunter auch Bgm. Alfons Rastner mit Gattin – hatte alle Hände voll zu tun. www.meinbezirk.at

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Das Projektteam mit Patrick Geir, Gabi Gatscher, Jürgen Penz, Gabi Gogl und Lukas Peer (v.l.)

Matrei
Genussmarktl: Wer mag mitmachen?

WIPPTAL. Mit dem Matreier Genussmarktl schaffen die Genussspechte Wipptal eine neue Möglichkeit, regionale Produkte zu kaufen. Innovationen am laufenden Band stehen derzeit bei den Wipptaler Genussspechten am Programm! Nachdem bereits die Idee des Genusskistls voll eingeschlagen hat – dieses wird seit dem Frühjahr nach Vorbestellung direkt an die Haustüre geliefert – wird nun mit dem Matreier Genussmarktl eine weitere Möglichkeit für den Erwerb regionaler Produkte geschaffen. Mit...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.