31.03.2016, 11:02 Uhr

Josef Saxer: "Ich musste mich schnell zurecht finden"

Der neue Obernberger Bürgermeister im BEZIRKSBLÄTTER-Interview

BEZIRKSBLÄTTER: Vor einem Monat sind Sie im gewählt worden. Haben Sie sich schon im Amt eingelebt?
Saxer: "Ich habe de facto schon am nächsten Tag begonnen. Es waren ziemlich viele Termine, ich war also gezwungen, mich schnell zurecht zu finden."

War es schwierig?
"Manches war schon etwas komplexer, aber das Meiste waren Termine, zu denen ich musste. Vor der Angelobung durfte ich ja noch nichts offizielles machen. So konnte ich mich ins System einlernen. Auch im Gemeinderat ist die Zusammenarbeit gut. Der Wahlkampf is vorbei, jetzt herrscht ein konstruktives Miteinander."

Hatten Sie Unterstützung dabei?
"Da möchte bei unserem Gemeindesekretär Walter Penz bedanken. Er hat mir das Wichtigste gezeigt, bei vielem sind wir immer noch dabei, damit ich mich gut zurecht finde. Ohne ihn wäre so einiges nicht so gut möglich."

Was liegt denn als nächstes so an?
"Große Brocken sind in Obernberg momentan die Wildbach- und Lawinenverbauung. Das Projekt ist größer geworden als ursprünglich gedacht. Bei der Friedhofserweiterung sind wir in der Anfangsphase. Und dann ist es dringend nötig, was zur Verkehrsberuhigung in der Gemeinde zu tun."

Worum geht es da genau?
"Gerade im Bereich der Schule und hier rund ums Gemeindehaus müssen wir mehr für die Sicherheit der Kinder und Fußgänger machen. Welche Maßnahmen man genau setzt, müssen wir mit Sachverständigen abklären. Auf jeden Fall ist der Verkehr im Dorf zu entschleunigen."

Welche großen Ziele haben Sie sich für die Periode gesetzt?
"Für den Obernberger See muss endlich eine Entscheidung gefällt werden. Das dauernde Hin und Her führt zu nichts. Aber diese Entscheidung fällt nicht in der Gemeinde, sondern vor Gerichten. Wichtig ist es, dass unsere Bevölkerung vom Landschaftsschutzgebiet profitieren kann und das nicht nur als Belastung erlebt. Gerade touristisch sehe ich hier gute Chancen. Wenn die Leute was davon haben, dann tun sie auch mit!"

Zur Person
Josef Saxer wurde am 2. September 1968 geboren. Der studierte Jurist arbeitet als Landwirt in seiner Heimatgemeinde Obernberg. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Bevor er Bürgermeister wurde, gestaltete Saxer das Dorfgeschehen zwei Perioden als Gemeinderat mit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.