30.05.2016, 15:59 Uhr

Kickender Autor Thomas Schafferer in Rom

Kickender Autor Thomas Schafferer (im Bild links) gegen England (Foto: Gerhard Altmann:)
PFONS. Der Wipptaler Thomas Schafferer (Poet, Multimedia-Künstler, Performer...) tritt am 8. Juni 2016 in Rom (Österreichisches Kulturforum, 18.30 Uhr) auf. Als einziger Repräsentant des Österreichischen Autorenfußballteams (das aus einem Kader von über 30 Personen besteht) ist er dort eingeladen seine Gedichte auf Italienisch (gemeinsam mit VertreterInnen der literarischen „Squadra Azzurra“) zu lesen.

Im Zuge der Euro 2016 publiziert das Österreichische Kulturforum eine zweisprachige Fußballzeitung, die Fußballtexte der Literatenteams von Österreich und Italien enthält. Nur ausgewählten fünf Österreichern (darunter auch Thomas Schafferer) kommt dabei die Ehre zu Teil in dieser Publikation vertreten zu sein, die auch bei der Euro 2016 in Frankreich präsentiert werden soll.

Im Juli 2016 tritt Thomas Schafferer außerdem mit seinem österreichischen Autorenfußballteam bei einem Autorenturnier der deutschen Kollegen in Berlin auf und im September geht es nach Basel in die Schweiz, um ein Länderspiel (wie immer inkl. Kulturprogramm) gegen das Schweizer Autorenteam zu absolvieren.

Zuletzt war der Tiroler Autor, der auch das legendäre erste Tor des Teams beim allerersten Länderspiel gegen Ungarn am 18. Mai 2006 erzielt hatte, auch in der Türkischen Republik Nordzypern zu Gast.

Dort nahm er vom 5. bis 8. Mai 2016 mit dem Österreichischen Autorenfußballteam in Famagusta an der Literaten-Euro „Writers Cup - Football Without Borders“ der Doğu Akdeniz Üniversitesi teil. In der Vorrunde wurde u.a. (auch durch einen Treffer des Tiroler Stürmers, Schafferers mittlerweile 20. Länderspieltor und damit auch gefährlichster Torschützer des Ö. Teams) England mit 2:1 besiegt und in weiterer Folge sogar der zweite Gruppenplatz eingefahren. Im Viertelfinale schied Österreich allerdings gegen Deutschland 1 aus. Ein Bericht von Kurt Leutgeb ist diesem Mail angehängt**.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.