04.04.2016, 21:32 Uhr

Gebietsliga Süd: Murfeld gegen Mureck

Murfeld verlor nach der 1:2-Derby-Niederlage gegen Mureck in der Tabelle an Boden.

Lange Zeit war Murfeld erster Verfolger von Tabellenführer Kirchbach in der Gebietsliga Süd. Nach der Niederlage gegen Großwilfersdorf in der vergangenen Runde ging es für die Truppe von Trainer Michael Suppan im Derby gegen Mureck darum, den Rückstand auf die Tabellenspitze nicht anwachsen zu lassen und dem Rivalen Mureck nicht den Vortritt in der Tabelle zu erlauben.
Rund 400 Zuseher sahen eine ausgeglichene erste Hälfte mit zwei Toren aus Standardsituationen. Abwehrchef Thomas Flock brachte Mureck nach einem Eckball (12.) per Kopf mit 1:0 in Führung. Nach einer Freistoßflanke von Amir Karic gelang Miha Golob zehn Minuten später der Ausgleich. Einmal wurde es vor dem Gehäuse von Mureck-Torhüter Michael Tuscher noch brenzlig. Christian Kargl verfehlte eine Freistoßflanke aber knapp.
In der Halbzeitpause fand Mur-eck-Trainer Neven Ivetic wohl die richtigen Worte, denn die Gäste übernahmen das Kommando. Zweikampfstark ließen sie Murfeld nicht ins Spiel kommen und wurden selbst brandgefährlich. Tomaz Kozar, Thomas Flock und Christopher Urbanitsch ließen zunächst aber drei Sitzer aus.

Siegestor mit Freistoß
Die Entscheidung fiel abermals aus einer Standardsituation. Benjamin Kreiner (72.) zirkelte nach einem Foul an Kozar den Freistoß haargenau in die Ecke. Murfeld hatte nichts mehr entgegenzusetzen, die Gäste feierten den Derbysieg und überholten Murfeld in der Tabelle.
Tabellenführer Kirchbach fand in Unterlamm wieder zu alter Form und vergrößerte mit dem 4:1-Sieg den Vorsprung auf neun Punkte. Um den Relegationsplatz matchen sich Sinabelkirchen, Jagerberg-St. Stefan, Mureck und Murfeld. Mureck empfängt in der kommenden Runde Halbenrain, Murfeld tritt in Jagerberg an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.