16.08.2016, 09:26 Uhr

Telfer Ortsteil Bairbach feierte 50-jähriges Kirchenjubiläum

(Foto: MG Telfs/Dietrich)

Bei herrlichem Sommerwetter feierten die Bewohner des Telfer Weilers Bairbach und viele weitere Besucher am Freitag das Jubiläum ihrer Gelöbniskirche Maria Himmelfahrt. Die Patroziniumsmesse hielt Dekan Dr. Peter Scheiring.

TELFS. Das vom berühmten Architekten Clemens Holzmeister entworfene Gotteshaus ist ein architektonisches Kleinod und wurde 1966, vor 50 Jahren, geweiht. Wie Mag. Peter Lobisser, der Vorsteher der Bairbacher Kirchengemeinde, ausführte, geht Errichtung des Kirchleins auf ein Gelöbnis zurück. Der Journalist und spätere Wahl-Bairbacher Konsul Dr. Otto Färber (1892-1993) hatte im Konzentrationslager Dachau gelobt, eine Kapelle zu errichten, wenn er die Verfolgung durch das NS-Regime überlebe. Diese Versprechen hat er dann in die Tat umgesetzt. Deshalb ist im Inneren der Kapelle zur Erinnerung an alle Verfolgten in einem Bilderzyklus das Martyrium des heiligen Pontianus dargestellt, eines Papstes, der laut Überlieferung im 3. Jahrhundert in ein Bergwerk auf Sardinien verbannt wurde.

An der stimmungsvollen Festmesse (Bild), die musikalisch von Sängerinnen des Telfer Kirchenchors gestaltet wurde, nahmen u. a. Bgm. Christian Härting und die Gemeindevorstände Silvia Schaller und Josef Federspiel sowie die Telfer Ehrenbürger Franz Kranebitter und Peter Larcher teil.

Der feierliche Nachmittag klang bei einem gemütlichen Beisammensein in geselliger Runde aus, bei dem neben anderen Köstlichkeiten auch eine Geburtstagstorte für die Bairbacher Gelöbniskirche serviert wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.