01.05.2016, 10:20 Uhr

ASTORnomische Wortergüsse im Rathaussaal

TELFS (bine). Er kommt aus Bayern, ist Kabarettist, Musiker und Komponist, ist „bei seinen Eltern aufgewachsen, sozusagen in einer WG“ und hatte am Samstag den ausverkauften Telfer Rathaussaal WORTwörtlich in der Hand. Zum 30-jährigen Bühnenjubiläum hat Willy Astor mit „Reim Time“ so „einiges zu sägen“, lernte die Orte Grins und Pfuns kennen, stellte fest, dass „jede Schraube ihre Mutter braucht“ und steckt sich ab und zu „einen Zeh in den Mund“ und hofft dabei auf einen „Vitaminzeh“. Außerdem widmete der außerordentlich brillante Musiker und der König der ein- und mehrdeutigen Wörter und Verse Telfs ein „Kurzlied“ („Telfs, Du bist so wie Du bist“) und empfohl das Motto „happy wife – happy life“ zu pflegen und auch niemals auf das „einfach sein“ zu vergessen. Ein humoristisch hochwertiger, buchstabengetränkter Abend der Superlative.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.