17.03.2016, 22:49 Uhr

Die Schreibwettbewerb-Sieger wurden prämiert

TELFS (bine). 2015 hat das Telfer Kultur- und Bildungsforum in Zusammenarbeit mit der Bücherei Telfs den 'Schreibwettbewerb Telfs' öffentlich ausgeschrieben. Bestritten wurde der Wettbewerb zum Thema „Telfs“ in den Sparten Kurzgeschichten, Erzählungen, Texte und Gedichte. Wie berichtet gab es 74 Einreichungen von 88 Personen, die von einer fünfköpfigen Jury (HR Josef Federspiel, Nadja Fenneberg, RR Sieglinde Kobler, Viktoria Stöckl und Prof. Mag. Dr. Josef Windegger) bewertet wurden. Die Teilnehmer im Alter von 9 bis 69, die aus Telfs, den umliegenden Dörfern oder sogar aus Judenburg stammten, fanden sich am Donnerstag im Noaflhaus in Telfs ein. Dort erfolgte unter riesigem Andrang die Prämierung der Gewinner. Die Erstplatzierten trugen ihre Werke live vor und nicht nur Bgm. Christian Härting, der „in Deutsch niemals eine Koryphäe war“, zeigte sich ob der Schreibkunst begeistert, sondern auch LA a.D. Wilfriede Hribar, Vertreter der Gemeinde, der Schulen und natürlich die Eltern und Freunde. In einem kleinen Büchlein sind die Texte und Gedichte der Prämierten (1. - 3. Platz) jeder Kategorie enthalten. Die Veranstaltung wurde durch Dorian Windegger jazzig umrahmt.
Die Informationen zu den Gewinnern und deren Texte finden sich auf http://schreib.telfer.at.

Nachgeschenkt:

Schreiben und kreativ bleiben

In jedem Alter hatten sich Literaten motivieren lassen,
Texte, Gedichte, Geschichten zum Thema Telfs zu verfassen.
Ganz besonders zeigten sich auch die Jungen schreibwillig,
denn nicht nur das Handy, auch das Schreiben ist chillig.
es stehen einer Wiederholung alle Wege offen,
darauf will man doch inständig hoffen.
Denn was gibt es Schöneres im Jetzt und Nun
als dem Schreiben und der Fantasie Genüge zu tun!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.