25.05.2016, 12:48 Uhr

Tag der offenen Stalltür am Sevelerhof

Tiroler Gröstl serviert von (v.l.n.r.) Maria, Alexandra und Martina

Am Oberhofer Sevelerhof standen am Sonntag die Türen offen

OBERHOFEN (hama). Zum Tag der offenen Stalltür luden am vergangenen Wochenende die Bäurinnen der Region. Neben einem bunten Kinderprogramm, kulinarischen Schmankerln und einem Bauernmarkt, drehte sich an diesem Tag alles um den Bauernhof. Annemarie Gruber, Obfrau der Gebietsbäurinnen über die Veranstaltung: "Wir machen das ganze einmal im Jahr in einem anderen Ort. Es soll Kindern und Bürgern die Arbeit am Bauernhof näherbringen". Auf die Frage, warum das fest dieses Jahr am Sevelerhof veranstaltet wird nannte Gruber die Schlachtung am Hof direkt.

Sevelerhof als Gastgeber

Dieses Jahr entschieden sich die Bäurinnen für eine Veranstaltung am Sevelerhof der Familie Waldhart. Barbara und Norbert Waldhart waren stolz: "Wir sind sehr stolz das wir gefragt worden sind." Auch Norbert zeigte sich ob des Besucheranstroms begeistert: "Jede Gemeinde tut ihr bestes und ich bin überrascht wie toll alles funktioniert." Sollte eine Einladung für die nächste Veranstaltung Anfang nächsten Jahres eingehen, wären die beiden sofort wieder mit dabei.

Viele bekannte Gesichter

Neben dem Oberhofer Urgestein Bernhard "Benni" Stachowitz, der an diesem Tag Handwerksware, Blumen, Käse und Speck anbot, waren trotz Wahlsonntags auch Bgm. Peter Daum sowie Vizebgm. Manfred Linter unter den Gästen. Musikalisch wurde die Veranstaltung von den Oberhofer Musikanten begleitet, die Besucher erfreuten sich an Tiroler Gröstl, Kiachl und vielen weiteren kulinarischen Köstlichkeiten.

Das Video zum Fest

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.