14.03.2016, 16:32 Uhr

Ein Fest für den Toyota RAV4 HYBRID bei Ploner in Telfs

Der neue HYBRID-RAV4: Noch sparsamer, kompakt und mit viel Laderaum!

Der weltweit erste Kompakt-SUV, der Toyota RAV4, ist in seiner 4. Generation auch als Hybrid zu haben.

TELFS. Der BEZIRKSBLÄTTER-Redakteur durfte den flotten RAV-Vierer von "Toyota Ploner Telfs" in seiner neuesten Technologie an Bord testen - und war begeistert: Sehr kräftig zieht der neue Allrader mit HYBRID-Antrieb an, kommt sehr schnell auf Touren, die Automatik schaltet schnell und sanft.
Sehr leise rollt der RAV4 mit dem Tempomat auf 140 km/h auf der Autobahn dahin, der Fahrer kann sich in Ruhe die vielen Funktionen im Cockpit anschauen, etwa den Energiefluss zwischen Benzin- und Elektromotor und dem Getriebe. Wir gleiten mit einem Verbrauch von nur 7,2 Liter auf der Autobahn dahin.
Der Antrieb besteht aus einem 2,5 l-Benzinmotor und einem kraftvollen Elektromotor, einem Generator und einer Nickel-Metallhydrid-Batterie mit 204 Zellen unter der Rückbank. Die Systemleistung beträgt 145 kW (197 PS). Die Beschleunigung von 0 auf 100 schafft dieser RAV in 8,3 Sekunden. Je nach Fahrsituation arbeitet der Elektromotor alleine oder zusammen mit dem Benziner.

Die Zukunft ist Hybrid
Den RAV4 HYBRID gibt es neben Allrad auch nur mit Frontantrieb - alle nur mehr mit Benzin im Tank. Toyota will seine Kunden weg vom Diesel bringen, der wird nicht mehr im eigenen Werk produziert, erklärt mir Hermann Ploner, sondern in der Steiermark. Toyota sieht die Zukunft im Hybriden. Und so wie sich der neue RAV4-Hybrid fährt, wird sich Toyota damit nicht schwer tun. Vor allem das Rundumpaket und der Komfort, den dieses Fahrzeug bietet, macht den neuen HYBRID-RAV4 zum Allzweckler mit Wohlfühlfaktor, der noch dazu viel Platz im Kofferraum bietet: zwischen 501 und 1735 Liter!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.